Fiepen/Quietschen beim Kanarienhahn

Diskutiere Fiepen/Quietschen beim Kanarienhahn im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo zusammen, unser Kanarienhahn (1 Jahr alt) mausert zur Zeit. Seit einigen Tagen gibt er hauptsächlich morgens Fiep- oder Quietschgeräusche...

  1. #1 NorwichCanaries, 21.08.2004
    NorwichCanaries

    NorwichCanaries Guest

    Hallo zusammen,

    unser Kanarienhahn (1 Jahr alt) mausert zur Zeit. Seit einigen Tagen gibt er hauptsächlich morgens Fiep- oder Quietschgeräusche von sich. Das macht er ca. 15 - 20 min. lang und dann ist es auch wieder gut. Manchmal macht er das auch am Nachmittag. Er wirkt allerdings keinesfalls krank.

    Kennt das jemand von euch?

    Vielen Dank schon einmal für eure Antworten.
     
  2. #2 Zugeflogen, 21.08.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    herzlich willkommen in den foren.
    ja, das ist in der mauser normal. die hähne singen weniger bis garnicht. wenn die mauser rum ist, kommt das wieder.

    wieviele vögel hast du ingesamt? ;)
     
  3. #3 NorwichCanaries, 21.08.2004
    NorwichCanaries

    NorwichCanaries Guest

    Hallo Sebastian,

    vielen lieben Dank für deine Antwort. Wir haben insgesamt vier Vögel. Zwei Hähne und zwei Hennen, die wir in getrennten Käfigen halten, da eine Henne das Küken unseres ersten Paares ist und wir nicht wollten, dass ihr Vater sie befliegt. Also haben wir sie von ihren Eltern getrennt, als sie ein paar Monate alt war und haben ihr den jungen Hahn gekauft und beide in einen separaten Käfig getan. Die beiden mögen sich total und schnäbeln recht oft. Das erste Pärchen heißt Harry (eigentlich nennen wir ihn nur Harald, seit mein Freund ihn einmal scherzhaft so genannt hat) und Sally, das zweite Grisou und Manolo. Wir dachten ursprünglich die Henne sei ein Hahn und haben sie nach Grisou, dem kleinen Drachen, benannt (eine alte Zeichentrickserie für Kinder), weil sie wie ein kleiner Drache aussah, als sie geschlüpft ist. Als wir feststellen, dass sie doch eine Henne ist, wollten wir sie nicht umbenennen. Leider haben wir keine Digicam, so dass ich keine Fotos reinstellen kann :-( Ich würde sie euch gerne zeigen. Alle vier sind rein gelb, wobei die Mädels dass hellere Gelb haben und die Hähne dunkelgelb sind. Wir haben sie beim Züchter gekauft. Leider will keiner der vieren fliegen, obwohl wir es ihnen regelmäßig anbieten. Wir denken, dass es an den großen Käfigen liegt. Sie haben dort sehr viel Platz und können ein paar kleine Runden drehen. Hast du einen Tipp, wie man sie heraus bekommt?

    So, das waren viele Infos auf einmal. Nochmals vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Ana
     
  4. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Ana!

    Ihr könntet einen Leckerbissen, den sie wirklich gerne mögen, außerhalb des Käfigs platzieren, wenn sie den erspähen kommen sie vielleicht raus.
    Ansonsten würde ich ihnen einfach weiterhin den Freiflug anbieten, zwingen kann man sie eh nicht.
    Wie groß sind denn Eure Käfige, dass sie auf den Freiflug verzichten?
     
  5. #5 Zugeflogen, 21.08.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    wie polo schon sagte, immer wieder anbieten. dann solltet ihr eine landemöglichkeit am ausgang befestigen und dort auch leckereien, damit sie eien ansporn haben, rauszukommen ;)
     
  6. #6 NorwichCanaries, 21.08.2004
    NorwichCanaries

    NorwichCanaries Guest

    Hallo Tina und Sebastian,

    das mit den Leckereien werden wir morgen gleich morgen ausprobieren. Beide Käfige sind ca. 80 x 70 x 50 cm (BxHxT). Wir beobachten oft, wie sie von links nach rechts sprigen und dabei ihre Flüge richtig strecken und mit ihnen schlagen. Natürlich ersetzt das den Freiflug nicht und deswegen hätten wir auch gern, dass sie heraus kommen und draußen ihre Runden drehen, aber wie Tina schon geschrieben hat, zwingen kann man die Süßen nicht und wenn sie sich in ihren Käfigen unwohl und beengt fühlen würden, wären sie gleich draußen, sobald die Tür aufgeht und wären nicht mehr hereinzubekommen. So geht es meiner Freundin, die zwei Nymphensittiche in einem kleineren Käfig als unsere hält. Die zwei gehen gar nicht mehr zurück. Sie muss sie regelrecht hineinscheuchen. Arme Dinger.

    Ich werde euch berichten, wie der Versuch mit der Gurke (die haben sie am liebsten) verlaufen ist :D

    Lieben Gruß, Ana
     
  7. Moni

    Moni Guest

    Hallo Ana,

    wenn ich richtig kombiniert habe, dann gehe ich mal davon aus, dass es an dem eher "faulen" Wesen der Rasse liegt, dass sie nicht raus wollen...

    Viele Grüße
    Moni
     
  8. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Ana!

    Ja, berichte mal wie es ausgegangen ist. Bin schon gespannt!
     
  9. #9 NorwichCanaries, 22.08.2004
    NorwichCanaries

    NorwichCanaries Guest

    Hallo Moni,

    danke für deine Antwort. Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass Kanaries faul sind. Dass sie kleine Angsthasen sind, ok, aber faul? Wie kommst du darauf?

    Viele Grüße, Ana
     
  10. Moni

    Moni Guest

    Hallo Ana,

    weil Dein Benutzername "NorwichCanaries" ist, bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei Deinen Vögeln auch um Norwichs handelt!

    Viele Grüße
    Moni
     
  11. Rubine

    Rubine Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Spandau
    <Er wirkt keineswegs krank> Hallo; sag mal, atmet er durch den Schnabel? Fiept er beim Atmen oder so was? Dann wäre doch nicht so gesund. Gibts du deinen Süßen Vitamintropfen zur Mauserunterstützung?
    Ansonsten gutes Mausern und Krallen gedrückt,
    Rubine
     
  12. Imogen

    Imogen Guest

    hallo ana,
    ich hatte für vier wochen einen zugeflogenen kanarienvogel in meiner obhut. ich habe aus ästen (2 Meter hoch) aus dem wald wwie eine art grundgerüst für ein wigwam gebaut ... im zimmer aufgestellt und frischen löwenzahn dran drapiert ... bin dann aus dem zimmer gegangen ... madame kanari war total scharf auf das grünzeug und den kletterbaum ;) raspel, schnurps, knusper...

    ich habe den löwenzahn auch auf einem teller drapiert neben meinen teller gestellt und seelenruhig gefrühstückt. 30 sekunden - und sie sass neben mir. echt tough.

    ist natürlich die frage, ob das mit einzelnen vögeln besser klappt - und auch, wo sie wohl vorher gelebt hat ...

    lieben gruss,
    imogen
     
  13. #13 siramindy, 25.08.2004
    siramindy

    siramindy Guest

    Freiflug

    Hallo miteinander,

    also, mir geht es genauso. Ich hab meine zwei süssen ( Candy und Coco ) seit 5 Wochen und ich biete Ihnen auch jeden tag freiflug an, aber sie wollen einfach nicht raus. Hab es auch schon mit Leckerbissen probiert. Aber das scheint sie alles nicht zu interessieren. Im Käfig sind sie super agil und so. Kann es sein , dass sie gar nicht fliegen wollen ? Meine haben auch einen relativ grossen Käfig.

    Gruss siramindy
     
  14. Obisan

    Obisan Guest

    Moinmoin,

    befestigt mal einen Ast, der durch die Käfigtür geht. Oft wird der zum Lieblingssitzplatz: dicht am vertrauten Heim, aber auch "Sprungbrett" zum Freiflug. Geduld :)
     
  15. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Siramindy!

    Das mit dem "Tür-Ast" ist eine wirklich gute Idee, das haben wir bei uns auch.
    Mittlerweile wird der Ast nur als Sprungbrett genutzt, um schnell nach draußen zu kommen, aber vorher haben sie dort auch Ewigkeiten nur gesessen und geschaut. Bist Du immer im Zimmer, wenn die Tür offen ist?
    Wenn ja, dann versteck Dich doch mal hinter der Tür, vielleicht sind sie dann mutiger. Das wird sicher noch! :)
     
  16. Moni

    Moni Guest

    Also sind es jetzt Norwich oder nicht :?

    Viele Grüße
    Moni
     
  17. #17 Zugeflogen, 25.08.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    abhilfe kann auch ein kletterbaum im freiflugzimmer schaffen. wie von Imogen beschrieben.

    sitzasthalter zum selberbauen gibt es hier im priol.
     
Thema: Fiepen/Quietschen beim Kanarienhahn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel quietscht

    ,
  2. kanarienvogel qiekt

    ,
  3. kanarienvogel fiept

    ,
  4. quitsch ein kanarienvogel wenn er angst hat,
  5. kanarienvogel fie,
  6. warum quitschen meine Kanarienvögel ,
  7. kanarienvogel quitscht,
  8. kanariehahn sing faul,
  9. http:www.vogelforen.dekanarienvoegel-allgemein66042-fiepen-quietschen-beim-kanarienhahn.html,
  10. quietschen Kanarienvögel ,
  11. Kanarienvogel quietscht manchmal,
  12. Kanarienvogel quiekt,
  13. kanarienvogel quietschen,
  14. kanarienvogel q,
  15. kanarienvogel quietscht bei anstrengung
Die Seite wird geladen...

Fiepen/Quietschen beim Kanarienhahn - Ähnliche Themen

  1. Fiepende Taube

    Fiepende Taube: Hallo Vor zwei Stunden ist auf meiner Balkonstange eine Taube gelandet nachdem wir versucht haben sie zu verscheuchen, saß sie noch immer da....
  2. Vogelstimme zuordnen: hochfrequentes Piepen / Fiepen / Gezwitscher [inkl. Tonaufnahme]

    Vogelstimme zuordnen: hochfrequentes Piepen / Fiepen / Gezwitscher [inkl. Tonaufnahme]: Hallo Zusammen, ich habe hier mal eine, vermutlich von einem Vogel stammendes Gefiepe aufgenommen, dass mir meistens ab dem späten Nachmittag...
  3. HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen

    HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen: Hallo Zusammen, wir haben im Wald am Haus aktuell Waldohreulen-Ästlinge. An sich freut uns das, nur machen wir seit mittlerweile 3-4 Wochen...
  4. Kanarienhenne nur noch am fiepen

    Kanarienhenne nur noch am fiepen: Hallo, ich bin ehrlich gesagt ziemlich verzweifelt, weiß nicht was ich noch tun soll. Elena ist seit einer Woche nur noch am fiepen, teilweise...
  5. Taubensprache - was bedeutet dieses fiepen?

    Taubensprache - was bedeutet dieses fiepen?: eine junge taube (dieses jahr geschlüpft und möglicher weise von hand aufgezogen) ist sehr anhänglich. mit ihren artgenossen will sie nicht viel...