Fiepen und Kahnstellung ?

Diskutiere Fiepen und Kahnstellung ? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Was genau bedeutet es eigentlich. Ich habe 2 wildfarbene Hennen, von denen fiept nur eine. Dann habe ich die rosane, die wahrscheinlich auch einen...

  1. #1 Suppenhuhn, 3. März 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Was genau bedeutet es eigentlich. Ich habe 2 wildfarbene Hennen, von denen fiept nur eine. Dann habe ich die rosane, die wahrscheinlich auch einen Henne ist. Sie fiept mich öfter mal extrem an, hält den Schwanz so hoch, daß sie bald vorn überkippt und dreht ihn zur Seite. :D Will sie mich anbaggern? Oder ist das nur ein Zusammengehörigkeitsverhalten? Was erwartet sie nun von mir?

    Ich fiep dann zurück und es scheint ihr zu gefallen, aber was will sie mir wirklich mitteilen? Weiß es einer?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich denke mal, sie will dir mitteilen „wo bleibt endlich der versprochene Hahn für mich“ :D !

    Du hattest ja mal geschrieben – „Die rosa Handaufzucht wird vermutlich eh keinen wollen, zumindest bis zur Geschlechtsreife wird sie wohl meine Nähe vorziehen“ - nun, sie zeigt deutlich, dass sie brutig ist, würde ich sagen – und du bist ihr wohl am sympathischsten als Hahn ;).
    Einerseits lustig, andererseits natürlich traurig, denn es zeigt ja ihre Fehlprägung.
    Bist du denn schon wegen eines oder mehrerer Hähne auf der Suche, du wolltest doch einen oder zwei besorgen, wenn ich mich recht erinnere……..denk dran, es „frühlingt“ allerorten :D ?
     
  4. #3 Suppenhuhn, 3. März 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    so früh? Sie ist Mitte September geschlüpft, meine anderen sind 2 Wochen früher geschlüpft und die eine von denen hat mich zur Begrüßung schon im Alter von 10 Wochen so angefiept. :?
     
  5. #4 BulleVonToelz, 6. März 2003
    BulleVonToelz

    BulleVonToelz Guest

    Hallo Suppenhuhn,

    meine Pinky fing auch im Alter von ca. 6 Monaten an, mich auf dieselbe Weise zum Balzen zu bewegen. Sie fand es sogar richtig toll, wenn ich ihr in Kahnstellung den Rücken kraulte :D ! Sie kreischte dann vor Vergnügen.
    Vor ca. 1 Jahr hab ich ihr dann einen jungen Hahn gekauft, Fritzi. Aber bis jetzt kam es noch nicht zur Verpaarung. Vielleicht ist er noch zu jung!? Aber sie legt ständig Eier. Schon ca. 70 Stück in 1 1/2 Jahren.
    Vielleicht klappt's ja noch...

    Gruß Michael
     
  6. #5 Suppenhuhn, 7. März 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi

    ist Deine Pinky eine Naturbrut?

    Wie hast Du sie zahm bekommen? Oder war sie in der ersten Zeit ganz alleine ohne andere Vögel?

    Ich glaube, normal aufgewachsene Bourkesittiche zahm zu bekommen ist schon eine Kunst, oder?
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hühnchen :),

    die Pieper fangen auch alle früh an zu üben ;), sechs Monate ist da nicht zu jung.


    Hallo Michael,

    das Verhalten, welches du beschreibst, ist ziemlich typisch für einen fehlgeprägten Vogel. Wenn ich mich recht erinnere, hast du sie ja lange alleine gehalten, da hat sie eben dich als "Hahn" erkoren.
    Falls du ihr übrigens häufiger den Rücken streichelst oder mit der Hand darüber fährst, animierst du sie nur noch mehr zum Eierlegen, denn diese Art des Anfassens ist vergleichbar mit einem Hahn, der sie tritt, es löst eine Art Reflex aus.

    Wenn du an dem Vogel noch länger Freude haben willst, solltest du unbedingt gegen das Eierlegen was unternehmen, denn sie hat sich bereits zur Dauerlegerin entwickelt. Das ist nicht normal sondern krankhaft und wird auch nicht von alleine aufhören, falls du das meinst. Es kann sogar zum Tode führen, denn dieses unmäßige Eierlegen erschöpft den Vogelorganismus derartig, dass sich schon manche Henne auf diese Art zu Tode gelegt hat
    .
    Ich weiß ja nicht, ob du ihr die Eier wegnimmst oder ihr lässt. Falls du sie ihr wegnimmst, provoziert auch das ein ständiges Nachlegen. Also laß sie ihr und laß sie doch mal brüten, auf Ersatzeiern natürlich, vielleicht hilft ihr das. Oder hast du das schon probiert ?

    Sprich mal mit deinem (allerdings vogelkundigen !) Tierarzt darüber. Er könnte es ansonsten mal mit der Spot-on Methode versuchen, da werden ihr Hormone in den Nacken geträufelt und über die Haut aufgenommen, das ist ein für den Vogel schonendes Verfahren. Hat schon bei vielen Vögeln das Dauerlegen gestoppt.

    Wie verhält sie sich denn dem Hahn gegenüber ? Bemüht er sich um sie, füttert er sie, fliegen und fressen sie gemeinsam ? Auch wenn es dir schwerfällt, solltest du dich ihr mehr fernhalten, bzw. nicht streicheln, kraulen usw., denn deine Zuwendung unterstützt ihr fehlgesteuertes Verhalten.
    Und so, wie du schreibst, scheinst du ja sehr an dem Pieper zuhängen, nicht wahr und möchtest, dass es ihr gut geht :).
    Ich hoffe, du liest das, denn ich glaube, ich hatte dir da schon mal was dazu geschrieben :?....
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BulleVonToelz, 11. März 2003
    BulleVonToelz

    BulleVonToelz Guest

    Hallo Suppenhuhn,

    Ich habe Pinky im Alter von ca. 3 Monaten als Paar in einem Zoogeschäft gekauft. Dort hatte ich sie schon seit 2 ca. Monaten gesehen. Sie sollte der Hahn sein. Der andere ist leider nach ner Woche eingegangen.
    Pinky war vom ersten Tag an so zutraulich und anhänglich. Und, wie von den Wellies gewohnt, hielt ich sie für einen zahmen Hahn, bis sie das erste Ei legte.


    An Maja,

    Da Pinky zum Winterbeginn anfing zu brüten und ich trotz über 20-jähriger Wellieerfahrung noch nie mit Eiern zu tun hatte, wartete ich bis zum nächsten Frühjahr, bis ich ihr nen Hahn (Fritzi)besorgte. Der ist jetzt ca. 1 Jahr alt und bemüht sich redlich um Pinky. Aber scheinbar ist er ihr noch zu jung.
    Seit Fritzi da ist, habe ich das Kraulen eingestellt. Aber die Zutraulichkeit bleibt wohl bestehen, sie kommt regelmäßig zu mir geflogen.
    Die Eier lasse ich ihr schon seit langer Zeit immer, bis sie nach 3-4 Wochen von selbst aufhört zu brüten. Und sie fängt jedesmal nach 2-3 Wochen von vorn an.
    Da sich die beiden zwar immer noch selten, aber doch immer öfter füttern und eigentlich ständig zusammen hängen, hoffe ich, daß Pinky an Fritzi doch noch Gefallen findet und es zur erfolgreichen Verpaarung kommt.

    Gruß
    Michael
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael,

    du machst eigentlich alles soweit richtig :). Nur, wenn es mit dem Hahn doch nix wird, können du und der TA es vielleicht ja doch mal mit der Spot-on Methode versuchen, die wirklich schonend für den Vogel ist.
    Noch schonender wäre es natürlich, wenn sie den Hahn erhört ;).
     
Thema: Fiepen und Kahnstellung ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kahnstellung

Die Seite wird geladen...

Fiepen und Kahnstellung ? - Ähnliche Themen

  1. HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen

    HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen: Hallo Zusammen, wir haben im Wald am Haus aktuell Waldohreulen-Ästlinge. An sich freut uns das, nur machen wir seit mittlerweile 3-4 Wochen...
  2. Kanarienhenne nur noch am fiepen

    Kanarienhenne nur noch am fiepen: Hallo, ich bin ehrlich gesagt ziemlich verzweifelt, weiß nicht was ich noch tun soll. Elena ist seit einer Woche nur noch am fiepen, teilweise...
  3. Goldbrüstchen-Henne macht seltsame Geräusche

    Goldbrüstchen-Henne macht seltsame Geräusche: Ich besitze ein Goldbrüstchen-Paar, den Hahn seit ca. 4 Jahren, die Henne ist vo einigen Monaten neu dazugekommen, da ihre "Vorgängerin" verstarb....
  4. Taubensprache - was bedeutet dieses fiepen?

    Taubensprache - was bedeutet dieses fiepen?: eine junge taube (dieses jahr geschlüpft und möglicher weise von hand aufgezogen) ist sehr anhänglich. mit ihren artgenossen will sie nicht viel...
  5. Fiepen in der Nacht (bestimmt: Waldohreule)

    Fiepen in der Nacht (bestimmt: Waldohreule): heute nacht, kurz vor mitternacht, hab ich aus einem busch/baum (jedenfalls nicht allzu hoch) so ein fiepsen gehört. ich vermute mal, es war ein...