Fliegen in der Wohnung

Diskutiere Fliegen in der Wohnung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Guten Tag, ich war vor langer Zeit schon einmal hier angemeldet und finde meine Daten nicht mehr. Deshalb jetzt unter neuem Namen. Mein Problem...

  1. Minimaxi

    Minimaxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ich war vor langer Zeit schon einmal hier angemeldet und finde meine Daten nicht mehr. Deshalb jetzt unter neuem Namen.
    Mein Problem ist folgendes, wir haben von billiger Blumenerde zu ekelige kleine Fliegen in der Wohnung, davon leider jede Menge!
    Gibt es etwas das ich sprühen oder aufstellen kann ohne meinen Wellis zu schaden??Die Erde ist natürlich ausgewechselt.
    Danke und Gruß minimaxi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich kenne jetzt das genaue "Rezept" nicht mehr auswendig, aber such doch mal nach Fruchtfliegenfalle. Das ist ein Gemisch aus Essig, Spülmittel und noch irgendwas, dass füllst du in einen Becher, deckst es mit Folie ab und stichst in die Folie ein paar kleine Löcher. Dann können die Wellis nicht dran aber die Fliegen ertrinken in der Brühe.
     
  4. #3 megaturtle, 16. Januar 2009
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Ich glaube, du meinst keine Fruchtfliegen? Eher diese ganz winzigen schwarzen, die aus der Blumenerde kommen

    Lies dich mal hier durch

    Trauermücken
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Für Lemon das Fruchtfliegenrezept:


    Mit einer enghalsigen Flasche selbst eine Falle basteln. Einen
    Zentimeter Wein, Bier, Most oder Essig mit einem Tropfen Abwaschmittel, zur Senkung der
    Oberflächenspannung, in der Flasche stehen lassen. Wenn die Essigfliegen nun auf der Flüssigkeit lan-
    den wollen, sinken sie ein und ertrinken. Je kleiner die Öffnung desto weniger Fliegen finden
    wieder heraus.


    MfG
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich weiß schon, welche er meint. Hatten wir vor kurzem leider auch hier. Aber die springen doch bestimmt auch auf so eine Falle an, oder?
     
  7. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Bei Trauermücken ist in der Hauptsache deren Larve der Schädling.
    Wie wärs also mal mit dem Einsatz von Nützlingen:


    Trauermückenlarven • Nematoden (Steinernema sp.) bei Bodentemperatur über 12 °C

    Ein Link zu einem Lieferanten:

    www.katzbiotech.de

    Es ist sinnvoll, sich vor einer Nützlingsbestellung mit der Firma in Verbindung zu setzen, um
    abzuklären, ob und welche Nützlinge momentan lieferbar sind. Durch die Nützlingsfirma kann
    dann auch eine spezielle Beratung zu dem Schädlingsproblem erfolgen.

    MfG
     
  8. #7 megaturtle, 16. Januar 2009
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Dachte, weil du was von Fruchtfliegen schreibst

    Ne das Essig-Spüli-Gemisch nutzt da leider nicht viel
     
  9. Minimaxi

    Minimaxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Na toll

    Hallo,
    danke für Eure Tipps, habe jetzt mal die Firma mit den Nützlingen an geschrieben.
    Was ihr so schreibt ist ja echt der Hammer, ich dachte umtopfen und gut ist :(
    Wenn ich die Pflanze nicht schon so lange hätte und sie nicht so schön groß wäre würde sie in die Tonne kommen.
    Hoffe ich bekomme den heißen Tipp von denen.
    Einen schönen Abend noch.
    Liebe Grüße Minimaxi
     
  10. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebe Minimaxi,

    Es ist immer schwer aus der Ferne einen wirklich guten Ratschlag zu geben wenn man nicht genau die Verhältnisse und auch das Schadtier nicht genau kennt. Was ist es nun? Trauermücken oder Fruchtfliegen?

    Die Trauermücke selbst ist relativ harmlos aber wo sie auftritt signalisiert sie ein Feuchtigkeitsproblem. (Zu hohe Luftfeuchtigkeit, Wasserschäden u.ä). Im Grunde also ein Nützling. Man öffne die Fenster und lasse sie fliegen.

    Die Fruchtfliege hingegen ist ein Vorratsschädling welche Nahrungsmittel verdirbt und Mikroorganismen überträgt.

    Wichtig ist also, immer ersteinmal zu wissen um welches Tier bzw. Schädling es sich handelt.

    Ich gehe bei meinen Ratschlägen, berufsbedingt, immer vom größ0tmöglichen aus. So hatte ich in Deinem Fall die visuelle Vorstellung von einer Art bepflanzten Wintergarten oder pflanzenreicher Wohnung wo vielleicht auch noch Vögel herumfliegen oder andere Tiere (Hund, katze) vorhanden sind.

    In solch einem Falle kann der Umgang mit Chemikalien gefährlich werden. Ebenso verhält es sich mit Klebefallen. Zwar natürlich aber nicht gerade gesundheitfördernd wenn sich Vögel darin verfangen.

    Ein Umtopfen kann durchaus genügen und vor allem billiger sein als der Einsatz von Nützlingen wenn es sich um eine einzelne Pflanze handelt. Bei einem Wintergarten sieht es unter Umständen schon anders aus.
    Veilleicht erkennen Du und ander jetzt, wie wichtig eine genaue Beschreibung der Zustaände sind, evtl. noch unterstützt durch Fotos.

    Wenn man Schädlinge richtig bekäömpfen will ist billig schonmal nicht drin. Auch nicht wenn man es selbst macht. Die mehrmals erwähnte Fruchtfliegenfalle funktioniert sehr wohl, wenn man genügend und für lange zeit diese Dinger aufstellt und immer wieder auffrischt. Gleichzeitig sollte aber auch Nahrungskonkurrenz entfernt oder gut verpackt werden. Man vergißt allzuschnell das man mit natürlichen Mitteln nur die erwachsenen Tiere abfängt, die Entwicklung aber im verborgenen stattfindet. So entfernt man meist die Bekämpfungsmittel sobald man keine Tiere mehr sieht und vergißt das diese aber Eier abgelegt haben. Nach einiger zeit treten plötzlich erneut Tiere auf und man frlagt sich "Was habe ich falsch gemacht? Nicht ordentlich geputzt ect.pp?. Also, lange Zeit ruhig noch stehenlassen und beobachten und nicht gleich weg damit sobald keine Tiere mehr gesichtet werden.

    Man hat nichts falsch gemacht nur vergessen das es sich lediglich um die Brut der weggefangenen Tiere handelt. Man selbst glaubt aber an einen Neubefall.
    Bei Klebefallen mit Pheromonen (Sexuallockstoff) wird von Natürlichkeitsfanatikern und aus geschäftsträchtigen Gründen immer gesagt /geschrieben. "Das Männchen kommt nicht mehr dazu das Weibchen zu befruchten".
    Klingt logisch und unwiderlegbar. Ist es aber nicht. Insekten populieren nicht monogam; sie fliegen von einem Weibchen zum nächsten und landen dann irgendwann mal auch in der Klebefalle, während die Weibchen ihre Eier ablegen und ein Wiederbefall programmiert ist.

    Das war mal etwas grundsätzliches. Wenn ich Dich auch persönlich angesprochen habe Minimaxi, so gilt vieles des geschriebenen auch der Allgemeinheit. Das für Dich passende sollte jetzt nicht mehr schwer rauszufinden sein.


    MfG
     
  11. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wirklich auch gegen diese Trauerfliegen?

    Gegen Fruchtfliegen hab ich vor einiger Zeit mal "gewonnen" und seither auch Ruhe. Bei meiner Freundin, die auch das Problem Trauermücke hatte, haben wir dann vielleicht zu schnell aufgegeben!?

    Und ganz ehrlich, wenn es sich wirklich nur um EINE Pflanze handelt würde ich die entsorgen und gut ist
     
  12. Tofyy

    Tofyy Guest

    Das sind keine Fruchtfliegen, das sind Trauermücken und ziemlich hartnäckig.
    Es gibt gelbe Leimfolien im Gartencenter die in die Blumentöpfe stecken.
    Die Erde nicht zu feucht halten, bei ganz viel befall, am besten neue gute Erde kaufen, die alte Erde so gut es geht entfernen, und Umtopfen dort auch die Leimtafeln hinein stecken.

    Ich hatte das problem leider auch schon, aber mit den Tafeln geht es eigentlich ganz gut.
     
  13. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Umgetopft wurde doch schon. Und die Leimtafeln sind wegen der Wellis viel zu gefährlich
     
  14. Tofyy

    Tofyy Guest

    Ohne die Leimtafeln kommen die Trauermücken aber immer wieder.
    Dann die Pflanzen in einen anderen raum stellen, oder entsorgen.
     
  15. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ Megaturtle

    Ich wollte es noch dazu schreiben,aber glaubte das wäre klar.

    Nein, die Fruchtfliegenfalle hilft nicht bei der Trauermücke.

    Tipps die im allgemeinen im Forum abgegeben werde, sind nicht falsch aber oft sehr oberflächlich (man weiß es ja nicht anders, im Internet wird ja alles so schön beschrieben).

    Jede Befallsituation ist individuell ebenso wie die Umgebungsverhältnisse.
    Das wollte ich nur mal aufzeichnen.

    Selbstverständlich kann eine Einzelaktion durchaus erfolgreich sein. Das ist aber von verschiedenen Faktoren abhängig.
    In Deutschland geht man scheinbar immer noch nach der Milchmädchenrechnung vor: Ungeziefer ansprühen, fällt tot um, Problem erledigt. Hierin liegt eine große Gefahr.
    Hinzu kommen noch Werbeversprechungen die absolut logisch klingen es aber nicht sind.
    Leider ist es oft nicht so einfach.

    MfG
     
  16. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Nochwas,

    Klebefallen dienen nicht der Bekämpfung sondern als optischer Befallnachweis.
    Im Beispiel der Trauermücke sehen wir ein Tier das Feuchtigkeit braucht.

    Nach der Paarung stirbt die Mücke in etwa 5 Tagen von alleine. Ein Problem also das nach in kurzer Zeit von alleine löst.
    Hier haben wir ein Fall der Ursachenbekämpfung. Diese Ursachen hatte ich vorher schon beschrieben. (Luftfeuchtigkeit,Feuchtschäden usw.)
    Warum also nicht die Ursachen -die Brut in der Erde- zu bekämpfen. Das geht eben auch chemiefrei mit natürlichen Feinden. In der Natur grenzt das die Entwicklung ein (natürlicher Ausgleich) . In der Wohnung dürfte sogar ein durchschlagender Erfolg eintreten.

    MfG
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Minimaxi

    Minimaxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hallo,
    nein Feuchtigkeit ist es wohl nicht, denn die Fliegen kamen als mein Mann eine Pflanze mit sehr billiger Erde umgetopft hat, andere Pflanzen in dem Raum , sind nicht befallen, wenn auch evtl. noch nicht!An Blumentöpfe gehen meine Wellis übrigens nicht, also die Pflanze mit etwas gießen sollte kein Problem sein.
    Wegwerfen möchte ich die Pflanze ungern, da sie sehr groß ist und ich sie schon lange pflege. Evtl. sollte ich ja die Wellis darauf dressieren die Fliegen zu futtern, aber ob sie das wollen??:prima:
    Gruß minimaxi
     
  19. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    <stellt sich einen Schwarm Wellis vor die Fliegen und Mücken fressen>

    ein Traum :P
     
Thema: Fliegen in der Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Trauermücken wellensittich

    ,
  2. wellensittiche anzeichen milben

    ,
  3. kleine fliegen nach wasserschaden

    ,
  4. Fliegen nach Wasserschaden in der Wohnung,
  5. wasserschaden fliegen,
  6. nach wasserschaden kleine fliegen,
  7. fliegen nach wasserschaden