Flori ist tot!

Diskutiere Flori ist tot! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; sorry - tut mir leid, mehr kann ich Euch im Moment nicht sagen, wollte es Euch nur mitteilen und ein bisschen Trost haben Petra

  1. #1 Filou und Flori, 20. August 2006
    Filou und Flori

    Filou und Flori Guest

    sorry - tut mir leid, mehr kann ich Euch im Moment nicht sagen, wollte es Euch nur mitteilen und ein bisschen Trost haben

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika K., 20. August 2006
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Petra.

    Das tut mit leid. :traurig: Lass Dich :trost: Habe eben mal kurz geschaut. Flori war im März krank und Du warst doch mit Ihm beim Tierarzt. Dann ging es ihm doch besser.

    Schade, da hört man eine ganze Zeit nichts und dann diese traurige Nachricht. :traurig: :traurig:
     
  4. buba

    buba Guest

    Ojeeee....
    Liebe Petra...es tut uns so leid für Dich.....lass Dich:trost:
    Ich weiss daß dies alles kein richtiger Trost sein kann...aber es kommt von Herzen.

    Ich weiss nicht...es ist sehr schwer jemanden zu trösten bei so einer Sache...wir wünschten wir könnten mehr für Dich tun.

    LG
    aus Oberursel
     
  5. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    liebe petra,

    das tut mir wirklich leid für dich! ich kann mir vorstellen wie es dir jetzt geht!

    sei gedrückt!
     
  6. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Liebe Petra!

    Lass dich in den Arm nehmen und ganz fest Drücken:trost: :trost: :trost: ,mensch und ich dachte Flori gehts besser nach der Behandlung.
     
  7. coci

    coci Guest

    hallo petra,das tut mir sehr leid.
     
  8. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Liebe Petra,
    ich möchte Dir sagen, wie sehr ich mit Dir fühlen kann. Wir haben ja auch vor wenigen Wochen unsere Olivia verloren und ich verstehe sehr gut, dass Du jetzt noch nichts über die Umstände schreiben kannst. Vielleicht hilft es Dir, wenn Du weisst, dass hier sehr viele in Gedanken mit Dir trauern. Irgendwann wirst Du uns schreiben, was genau passiert ist.
    Ich umarme Dich ganz doll
    Barbara:trost:
     
  9. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fühl Dich ganz lieb gedrückt.:trost:

    Es tut mir sooooo leid.:traurig:
     
  10. #9 TimonDiego, 21. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das tut mir soo unendlich leid für Euch!!
    Ich weiß,wie Ihr Euch jetzt fühlt. Dass unser Diego gegangen ist, ist auch noch gar nicht so lang her (2 Monate). Es tut sehr weh, so ein liebes kleines Wesen zu verlieren.
     
  11. #10 Filou und Flori, 26. August 2006
    Filou und Flori

    Filou und Flori Guest

    Hallo zusammen,

    nach dem wir im März bei Dr Pieper waren und Flori diverse Medikamente bekommen hatte, ging es ihm mit seinen "Gleichgewichtsstörungen" trotzdem nicht besser, ich kann mir bis heute nicht vorstellen, daß das was mit der "Aspi" zu tun haben sollte/könnte?! Trotz der Schwankungen war er munter, hat erzählt und auch gefressen... bis letzten Samstag, er hatte kein Obst/Körner gefressen und Sonntag fiel er dann von der Stange und blieb unten auf der Seite liegen, er ist wohl in eine Art Koma gefallen, das hielt ca 2 Stunden und dann hat er seinen letzten Atemzug getan! Ich habe jetzt nur noch Filou, von drei Papageien! Mein Rico ist vor 3 Jahren an "Aspi" gestorben, mit der hat er 13 Jahre gelebt und die Sympthom hatten mit der Atmung/Lunge zu tun - aber bei Flori waren es einfach andere Sympthome, halt diese Gleichgewichtsstörungen, kommen die denn bei dieser Krankheit auch vor?

    LG

    die tieftraurige Petra
     
  12. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Petra,
    Schön dass Du doch noch die Kraft gefunden hast etwas über Flori zu schreiben.Ich kann mir vorstellen was für ein Loch so ein Verlust ins Herz reisst.Wie geht`s denn Filou,trauert er denn auch sehr?
    Du schreibst,dass Du dir nicht vorstellen kannst ,dass die Gleichgewichtsstörungen was mit der Aspi zu tun haben.Ich hab mal nachgelesen bei Wikepedia,dass Aspergillose sich auch auf das zentrale Nevensysten auswirken kann, -die Folge davon sind Gleichgewichtsstörungen.
    Bei meinen beiden Amas ist das Krankheitsbild der Aspergillose auch total verschieden.Conchita sieht man es schon fast an,und bei Carlos hätten wir es nie gedacht weil er keinerlei Anzeichen hatte.( Bei Carlos ist die Aspergillose schon ziemlich weit vorangeschritten,-er wird im Moment darauf behandelt,wir hoffen auf Besserung.)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Filou und Flori, 26. August 2006
    Filou und Flori

    Filou und Flori Guest

    Hallo Susanne,

    danke für die Info! Ich hätte es wirklich nicht gedacht, weil ich dies nur mit Atemwegserkrankung in Verbindung gesetzt habe - und es ja bei Rico auch so kannte... NEIN Filou trauert nicht, hat er auch nicht bei Rico - er ist eigentlich besser ein Einzelvogel, denn er ist ein absoluter Ego ...

    LG

    Petra
     
  15. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    ich weiss, wie sehr man sich den Kopf zermartert, wenn man so plötzlich mit dem Tod eines Vogels konfrontiert ist. Aber es ist tatsächlich so, dass diese verfluchte Krankheit soetwas verursachen kann, wie bei Deinem Flori. Auch unsere Olivia war ja im letzten Jahr sehr schwer erkrankt und wir hatten den TA nach Hause kommen lassen. Damals sah alles nach einer Kropfentzündung aus aber es gab sehr viele Ungereimtheiten, die eigentich nicht dazu passten. Sie war vorübergehend sogar blind. Die Blutuntersuchungen sind damals fehlgeschlagen und leider Gottes auch der Abstrich des Rachens ergab keinen Befund (obwohl der TA deutlich einen Pilz im Rachen gesehen hat und ihn sogar noch meinem Mann zeigte). Heute wissen wir, dass Olivia mit höchster Wahrscheinlichkeit an Aspergillose erkrankt war und die Kropfentzündung nur eine Sekundärinfektion war. Auch Olivia hatte am Tag ihres Todes Gleichgewichtsstörungen und abermals hatte ich das Gefühl, dass sie nicht mehr richtig sieht. Der Aspergillosepilz befällt leider neben Luftsäcken und inneren Organen auch das Gehirn. Dadurch kann es zu solchen Ausfallerscheinungen oder auch zu Blindheit kommen. Bei Aspergillose sind oft auch die Nieren befallen, die wiederum können auf einen Nerv drücken und so für unsicheren Gang oder Unsicherheit beim auf der Stangesitzen verantwortlich sein. Olivia hat von den Medikamenten auch immer sehr starke Gleichgewichtsstörungen bekommen. Insgesamt war sie aber ein Jahr danach für alle voll genesen und ihr Tod kam fast genau ein Jahr später, ohne Vorwarnung und endgültig. Es traf uns wie ein Schlag!! Vielleicht haben wir durch Propolis und Vitamin-A-Gaben und sehr viel frische Luft, Luftbefeuchter, Bird-Lamp usw. nur für eine Verlängerung ihres Leidens gesorgt. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es sehr oft zu plötzlichen Todesfällen kommt, wenn eine AB-Behandlung vorausgegangen ist. Wer weiss, es werden immer Fragen bleiben, die uns keiner beantworten kann. Ich kann Dir nur wünschen, dass Du diese schlimme Erfahrung verarbeiten kannst und möchte Dich bitten, Dir keine Vorwürfe zu machen.
    Alles Liebe
    Barbara:trost:
     
Thema:

Flori ist tot!

Die Seite wird geladen...

Flori ist tot! - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...