Flügel blutet(e) - kann ich was tun?

Diskutiere Flügel blutet(e) - kann ich was tun? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich habe eben festgestellt, daß der eine Flügel meines Weibchens blutverschmiert ist... es muß passiert sein, als ich das nächste Ei...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eben festgestellt, daß der eine Flügel meines Weibchens blutverschmiert ist... es muß passiert sein, als ich das nächste Ei abgekocht habe. Ich habe gehört, wie die beiden gezetert haben, habe aber gedacht, das Gekreisch kommt daher, daß sie wie immer aufgeregt sind, weil ich mich am Nistkasten zu schaffen gemacht habe... und jetzt sehe ich das... offenbar hat Jakob sie also doch ernsthaft gebissen... :(

    Ich habe es auch nicht sofort gemerkt, weil sie während ihrer Brutpausen immer still herumsitzt, und sie saß mit der anderen Seite zu mir.

    Es hat schon aufgehört zu bluten, aber Suki sitzt halt matt herum. Kann ich irgendetwas für sie tun? Es scheint nicht viel Blut zu sein, was sie verloren hat (eventuell aus einer Blutfeder? Ich dachte, gestern etwas rötlich durchschimmern gesehen zu haben, kann aber hier keine Feder finden).

    Ich bin schon am Überlegen, ob ich die nächsten Eier (sind jetzt vier) auch austausche oder ihnen lieber lasse... nicht, daß er das nochmal macht! Was könnte ich tun?

    In Sorge,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Rebecca,

    wenn es aufgehört hat zu bluten ist es erstmal o.k.!
    Du solltest die Wunde aber auf alle Fälle beobachten, ob sie sich entzündet! Wenn ja, dann ab zum TA!
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Rebecca,

    vielleicht hat sich die Henne auch beim rausholen des Eies erschrocken und ist umhergeflattert oder bleibt sie sitzen, wenn Du mit der Hand in den Kasten gehst ? Laß die Eier liegen, bis sie alle gelegt hat und tausche sie dann alle auf einmal gegen Kunststoffeier aus, dann brauchst Du ihr den Streß nicht 4 oder 5 mal antun.

    Sollte Jakob sie aber tatsächlich gebissen haben, dann muß der Arme mehr als gestreßt sein. Du mußt dann Abhilfe schaffen ! Unbedingt ! Gib ihnen die Ruhe, die sie für das Brutgeschäft brauchen.

    Die Henne mußt Du nun gut beobachten, wie Rainer schon sagte.
    Sollte es nur ein ausgerissener, abgebrochener Blutkiel gewesen sein, dann wird wahrscheinlich nicht´s passieren, solange sie sich diesen nicht wieder verletzt, aber wenn es ihr sichtlich schlecht geht, dann würde ich zum TA gehen. Auf jeden Fall solltest Du etwas zum Blut stillen besorgen.

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe die Arme heute den ganzen Tag weiter beobachtet. Es scheint ihr an sich gut zu gehen (zum Glück!), sie frißt, trinkt und pfeift auch. Fliegen kann sie auch damit. Vorhin kam Jakob wieder aus dem Kasten, er war fast den ganzen Tag am Brüten, und Suki machte keine Anstalten, ihn abzulösen (obwohl sie, wenn sie dann nachmittags/abends sitzt, auch die ganze Nacht durchbrütet und ziemlich zuverlässig scheint). Könnte das vielleicht auch sein, daß er sie auf die Eier treiben will? Denn er hat sie dann wieder gescheucht. Ich wußte mir in dem Moment keinen anderen Rat und habe ihn mit der Blumenspritze ein bißchen eingeweicht. So wurde das Fliegen etwas schwerer, und er hat auch ziemlich bald aufgehört, sie zu scheuchen.

    Die Eier tausche ich nur, wenn beide draußen sind, was vorgestern und heute zum Glück der Fall war. Nur beim zweiten Ei mußte ich reingreifen und einen vertreiben. Aber sie sitzen dann immer auf dem Schrank und kriegen schon mit, daß ich etwas am Kasten mache. Die Eier dürften sie nicht sehen, ich bemühe mich, sie vor ihnen zu verbergen, aber meine kurze Tätigkeit reicht schon, um sie zu beunruhigen.

    Blutstillende Watte habe ich im Haus, für eventuelle Zwischenfälle beim Krallenschneiden z. B. (habe zwei Wellis mit sehr dunklen, ziemlich schnell wachsenden Krallen trotz Naturastabnutzung). Nur Suki läßt sich von mir nicht anfassen... habe vorhin auch gleich endlich einen Kescher bestellt, wenn das nochmal passiert, muß ich sie ja irgendwie festhalten (und einfangen können).

    Morgen bleiben die Wellis auch längere Zeit drin. Sie haben relativ viel Platz in der Voliere, und einen Tag eingeschränkter Freiflug wird ihnen da nicht schaden. So kommt aber etwas Ruhe in den "Luftraum", was dann auch hoffentlich zu einer Beruhigung für die Nymphen führt. Das kann ja so nicht weitergehen, und ich denke tatsächlich, daß die Wellis nicht ganz unschuldig am "Austicken" des Hahns sind. Sie nerven ihn zwar nicht direkt, aber trippeln z. B. auf dem Nistkasten herum oder gucken zum Einflugloch herein... und sie fliegen natürlich ständig herum.

    Mann, ich hoffe so sehr, daß das aufhört...

    Ich habe auch überlegt, Bachblüten einzusetzen. Denkt ihr, das das vielleicht was nützt? Vielleicht was für mehr Gelassenheit? Ist natürlich ein bißchen blöd, am Nymphen "rumzubasteln", aber im Moment geht es (noch) nicht anders vom Platz her.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Flügel blutet(e) - kann ich was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich blutet am flügel

    ,
  2. nymphensittich blutet

    ,
  3. nymphensittich blutet am fluegel zum tierarzt

    ,
  4. taube blutet am Flügel was tun
Die Seite wird geladen...

Flügel blutet(e) - kann ich was tun? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  4. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  5. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...