Flügel verletzt ?

Diskutiere Flügel verletzt ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gerade eben habe ich mir gemeinsam und ob meines Kanarienmännchens Floh, einen gewaltigen Schrecken eingefahren. Ich ließ die Vögel heute...

  1. Anke

    Anke Guest

    Hallo,
    gerade eben habe ich mir gemeinsam und ob meines Kanarienmännchens Floh, einen gewaltigen Schrecken
    eingefahren. Ich ließ die Vögel heute Nachmittag fliegen
    und ging ins Zimmer, da sind sie noch alle ganz normal wie
    immer in die Voliere zurück geflogen. Gehe also wieder aus
    dem Zimmer raus und höre ein abnormales Geräusch; gehe
    ins Zimmer zurück hockt Floh auf dem Boden in einer Ecke
    der Voliere, dünn mit geöffnetem Schnabel. Ich hatte den
    Eindruck, dass er sich vor irgendwas fürchterlich erschrocken
    haben muß, und ließ' ihn also erst mal in Ruhe. Nach 2-3
    Minuten ist er dann ziemlich unbeholfen; halb kletternd und
    halb flatternd am Gitter nach oben auf einen Ast, da habe ich
    gesehen, dass er sich irgendwie am Flügel verletzt hat.
    Die äußerste Feder vom Flügel hat so komisch abgestanden.
    Floh hat sich zick mal geschüttelt und die Federn sortiert,
    und konnte dann, soweit ich das in der Voliere beurteilen
    kann auch auf die obersten Äste fliegen. Sieht also nicht
    so aus, als ob der Flügel gebrochen wäre, aber wahrscheinlich
    ist eine odere mehrere Federn direkt da, wo sie aus dem Flügel
    wachsen jetzt angeknackst. Die Federn stehen jetzt auch nicht
    mehr vom Körper ab. Frage an Euch: Wie kann oder sollte
    ich jetzt damit umgehen, ist da ein TA-Besuch angebracht
    und wenn ja, was wird dieser machen ? Ein gebrochener
    Flügel sieht doch wahrscheinlich anders aus, als das hier ?
    Was meint ihr dazu ???
    Viele Grüße und auf schnellen Rat hoffend
    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Anke


    Den Schrecken kann ich gut nachvollziehen .
    Das Gefieder am Flügel war in Unordnung . Möglich , das der Kanarie irgendwo landen wollte und abgerutscht ist . Das spricht dafür, da die Federn vom Körper abstanden .
    Du schreibst, das die Federn nicht mehr abstehen . Dann siehst es gut aus. Er hat die Flügel bewegt, sich geputzt.
    Wenn bis morgen nichts auffälliges zu erkennen ist,und der Kanarie sich normal bewegt ,futtert usw. wird er sich nichts getan haben .

    zur Info :
    Ein gebrochener Flügel hängt runter . Bei einem Bluterguß oder Verstauchung wäre die Flügellage auch nicht normal.
    Sieht es morgen mit dem Flügel des Kanarie anders aus, suche bitte den TA auf .
    Bitte schau mal nach , wo der Kanarie eventl. nicht landen konnte. Vielleicht hilft ein Ast weiter ?
     
  4. Anke

    Anke Guest

    Hallo Karin,
    Danke für Deine Antwort.
    Der Flügel hängt nicht herunter, sieht ganz normal aus.
    Ich kann mir keinen Reim machen auf das, was sich da
    in der Voliere abgespielt haben könnte,- ist mir ein
    echtes Rätsel. Ich werde aber trotzdem weiter unten
    noch einen zusätzlichen Ast anbringen.
    Kann es sein, dass ein paar Federn am Flügel jetzt
    angeknackst sind ? Und falls ja, fallen die dann demnächst
    aus ?
    Lieben Gruß
    Anke
     
  5. #4 Alfred Klein, 1. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anke

    Wenn die Federn nicht auffällig wegstehen und der Vogel auch fliegen kann würde ich mal nichts machen.
    Es kann gut sein daß der Kleine eine Kreislaufschwäche hatte.
    Das hatte einer meiner Sittiche heute auch. Er hatte Panik, ist sinnlos herumgeflogen. Als ich ihn hatte war sein linker Fuß verkrampft.
    Nach einigen Minuten in der Hand gings dann wieder. Danach war wieder alles in Ordnung.
    Ach ja, zum Dank hat er mich in den Finger gebissen. :D
     
  6. Anke

    Anke Guest

    Hallo Alfred,
    das ist aber nett von Deinem Geier !
    Bei mir ist der Stand der Dinge so: Der Vogel kann fliegen,
    hat aber irgendwie nicht so großes Selbstvertrauen. Wenn
    er auf den unteren Ästen sitzt und nach oben flattern will,
    dann hüpft er erst ne Weile hin und her und peilt die oberen
    Äste ganz genau an. Der Flügel steht auch nicht ab, er liegt
    ganz normal am Körper an. Aber die Stelle, wo er sich
    diese Feder verbogen hat, erkennt man beim genauen
    hinsehen doch. Es ist halt auch noch nicht ohne, bei diesen
    Temperaturen ( bei uns hat es 30 Grad ) so eine Strecke zum
    TA zu fahren, zumal ich keine Klimaanlage im Auto habe. Das
    haut ja den stärksten Vogel um, hinzu kommt noch der ganze
    Stress. Wäre die Doris Dühr bei mir um die Ecke, würde ich
    in den frühen Morgenstunden mal vorsichtshalber bei ihr
    einchecken. Aber für so mal vorsichtshalber ist eine Tour von
    insgesamt 2 Stunden bei 40 Grad im Auto ein echtes Risiko.
    Vielleicht hatte er eine Kreislaufschwäche und ist abgepurzelt,
    das ergäbe einen Sinn. Vielleicht ist er auch beim Freiflug am
    Nachmittag irgendwo hängen geblieben, doch weil er ja
    selbst in die Voliere geflogen ist, habe ich es nicht bemerkt.
    Vielleicht tut ihm die Stelle, wo er sich die Feder verbogen hat
    ja auch weh' , aber gebrochen ist auf alle Fälle nichts.
    Kann man bei so einem kleinen Vogel, wenn er sich den Flügel
    bricht, überhaupt was machen ?
    Viele Grüße
    Anke
     
  7. #6 Alfred Klein, 2. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anke

    Auch ein gebrochener Flügel kann wieder in Ordnung kommen. Da gibts meist keine Probleme.
    Ich denke aber daß da kein Bruch ist, er könnte damit gar nicht fliegen.
    Bei den Temperaturen kannst Du auch nicht zum TA, daher würde ich meinen Du solltest ihn eventuell mal in die Hand nehmen und den Flügel untersuchen.
    Den kannst Du auch sanft ausklappen, dann siehst Du sicher was da ist.
    Wenn es nur Federn sind die was abbekommen haben ist das weniger schlimm, dann hat der TA- Besuch noch Zeit bis es etwas kühler ist.
     
  8. Anke

    Anke Guest

    Hallo Alfred,
    nun ja, das mit in die Hand nehmen ist so eine Sache, gerade
    bei dem Vogel. Er ist furchtbar ängstlich und reagiert da viel
    panischer wie die anderen. Ich will ihm halt nicht noch zu dem
    gestrigen Schock unnötigen Stress damit machen, er soll sich
    ja jetzt erst mal wieder davon regenerieren. Ich könnte mir
    halt vorstellen, dass er sich einfach ein bis zwei Federn umgebogen hat und, dass das die Haut am Flügel verletzte.
    Wenn wir uns einen Fingernagel umbiegen, dann tut das ja
    auch ziemlich weh und man sieht es Tage später noch.
    Ich will mal sehen, wie sich das in den nächsten Tagen weiter-
    entwickelt. Also bis Mittwoch haben sie ja noch heißes Wetter
    vorausgesagt. Ich habe sie heute nicht fliegen lassen, damit
    er sich schont. Morgen werde ich sie wieder fliegen lassen und
    dann werde ich ja sehen, ob und wie gut das bei ihm funktioniert,
    bzw. wie er sich anstellt, denn fliegen kann er ja, aber irgendwie
    ist das jetzt ein bisschen traumatisch bei ihm oder, es tut
    ihm eben doch irgendetwas weh ?!
    Viele Grüße
    Anke
     
  9. #8 Alfred Klein, 2. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Na, der wird sicher noch Schmerzen haben.

    Daher auch die Flugprobleme.
    Das sollte sich eigentlich in wenigen Tagen legen. Solche Sachen brauchen auch etwas Zeit, nicht ungeduldig werden.
    Ich denke daß sich bis übermorgen schon eine Verbesserung zeigen sollte. Wenn nicht muß er zum TA.
     
  10. Anke

    Anke Guest

    Hallo Alfred,
    Stand der Dinge ist inzwischen so:
    Der Vogel fliegt und nimmt auch am Freiflug teil, jedoch scheint
    es nach wie vor, als ob er allen Mut zusammen nehmen müßte,
    um überhaupt zu starten. Ich habe versucht ihn einzufangen
    um den Flügel mal genauer unter die Lupe zu nehmen, dabei
    ist er schier durchgedreht und hat fast einen Kolaps gekriegt,
    so, dass ich die Aktion erst einmal verschoben habe.
    Bei uns ist es immer noch sehr, sehr heiß, eine zweistündige
    Fahrt zum TA wäre im Vergleich zu den Symbtomen immer noch
    nicht in Erwägung zu ziehen. Blöd, irgendwie !
    Gruß Anke
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Anke,

    wenn du dir immrnoch Sorgen machst ruf doch den Tierarzt an un frag ihn ob er kommt. Schaden kann es nicht. Und du weißt dann genau was mit ihm ist.



    Grüße, Frank:0-
     
  13. Anke

    Anke Guest

    Hallo Frank,

    das geht leider nicht, der TA wohnt viel zu weit weg.
    Wenn er nicht so weit weg wohnen würde, wäre es
    ja kein Problem da auch mal schnell frühmorgens, wenn
    es noch nicht so heiß ist, hinzuzischen.
    Dem Vogel geht es ja eigentlich ganz gut, keinerlei Symptome,
    außer, dass er zum Starten mehr Anlaufzeit braucht.

    Liebe Grüße
    Anke
     
Thema:

Flügel verletzt ?

Die Seite wird geladen...

Flügel verletzt ? - Ähnliche Themen

  1. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  2. verletzt ?

    verletzt ?: Mein Sky Sitzt jetzt schon seit ich von der Schule nach Hause gekommen bin mit dem Fuß angewinkelt da ich weiß nicht... dass kommt mir seltsam vor...
  3. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...
  4. Verletzte Taube gefunden - bitte Hilfe

    Verletzte Taube gefunden - bitte Hilfe: Guten Tag, wir haben am Samstagabend eine offensichtlich verletzte Taube an einem Bahnhof aufgefunden. Sie saß und war offensichtlich verletzt da...
  5. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...