Flügelverletzung nach Night Fright

Diskutiere Flügelverletzung nach Night Fright im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; In meinem Vogelzimmer habe ich für die Nysis eigentlich ein kleines Nachtlämpchen. Nur leider ist diese blöde Lampe letzte Woche in der Nacht von...

  1. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    In meinem Vogelzimmer habe ich für die Nysis eigentlich ein kleines Nachtlämpchen. Nur leider ist diese blöde Lampe letzte Woche in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kaputt gegangen.

    Meine arme Baba muss sich wohl erschreckt haben 8o . Ich habe keine Ahnung wie sie das geschafft hat, aber sie hat sich am rechten Flügel so ziemlich alle Flugfedern rausgerissen :( . Die Ecke in der es passiert sein muss, war voller Blut, sogar an die Decke sind Blutspritzer gelangt.
    Glücklicherweise habe ich die Blutung stillen können. Bin dann mit Baba in die Taubenklinik gefahren. Der TA meinte er hätte sowas noch nie gesehen, ich ja auch nicht :nene: ..
    Machen konnte er aber nix. Geblutet hat es nicht mehr, gebrochen war auch nix. Nächste Woche fahr ich nochmal zur Kontrolle hin.
    Fraglich ist jetzt, ob die Federn jemals wieder nachwachsen :( .
    Z.Z. ist Baba in einem separaten Käfig, was sie aber nicht davon abgehalten hat, sich die Wunde durch ihre Akrobatik wieder zu öffnen.

    Sie macht nur noch Terror weil sie nicht raus darf wie die anderen, aber ich kann ihr ja schelcht klar machen, dass es so besser ist..

    Jetzt muss ich wohl schonmal über einen behindertengerechten Umbau nachdenken..
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 16. August 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Gib ArnicaD6 Globuli ins Trinkwasser (bitte keinen Metallnapf oder Metalllöffel benutzen!), täglich 5 Stück. Das sollte helfen, daß die Geschichte bald zuheilt.
    LG Anne
     
  4. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Reagiert denn ArnicaD6 mit Metall oder warum soll man das nicht? Kenne mich da nicht so aus.
    Aber wenns hilft probier ichs gern mal aus!
     
  5. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Weiß zwar nicht ob das jetzt hilft, aber exakt das ist einer Freundin von mir mit ihren Wellis passiert. Nachts sind Bücher (viel Bücher...) vom Regal gefallen. Dann ist die Henne wohl mit Karacho gegen die Tür geflogen, der Hahn ist in der Dunkelheit hinter die Heizung geflattert. Die Henne hatte auch alle Flugfedern am Flügel verloren und geblutet. Ist aber alles wieder nachgewachsen!!! Aber Arnica ist gut. Homöopathische Globuli dürfen nie mit Metall in Berührung kommen, da sich die Schwingung verändert. Du darfst sie auch nicht mit den Fingern berühren, da die eigentliche Substanz auf der Saccharosekugel liegt, und sie so an Deinen Fingern bleiben würde. Das wäre dann wirkunglos.

    Also nicht verzweifeln, das wird bestimmt wieder!!!

    LG
    Sabine
     
  6. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ach, so. Wie gesagt, kenne mich mit der Homöopathie nicht wirklich aus, werd es aber auf jeden Fall mal probieren.
    Der TA konnte mir nicht sagen, ob sie sich vielleicht das Federbett zerstört hat. Ein früherer Hahn von mir hatte mal seine Flugfedern verloren, da ist es auch nachgewachsen aber bei Baba war das eine riesen Sauerei und der Flügel besteht eigentlich vorne nur noch aus einem einzigen Hämatom..
    Das werden anstrengende Wochen, Baba hasst mich eh schon weil sie im Käfig bleiben muss..
     
  7. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Wer weiß, vielleicht dauert es ja gar nicht so lange. Mit Arnica wird es bestimmt schneller gehen. Bekommst Du in jeder Apotheke. Gute Besserung für den Piepser!!

    LG
     
  8. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Danke!
    Wir hoffen das Beste!
     
  9. #8 dunnawetta, 16. August 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Mit Arnica geht es schneller. Die Erfahrung hab ich mit Hämatomen schon am eigenen Leib gemacht. Für gewöhnlich dauert es nur die Hälfte der Zeit wie ohne Behandlung und die Schmerzen lassen nach. Die Medikation ist für den Vogel absolut streßfrei und verklebt im Gegensatz zu Salben kein Gefieder. Hat die Kleine einen Partnervogel? Dann wäre es gut, wenn er Gesellschaft leisten könnte. Die Haubeneumel sind dann um vieles ruhiger.
    LG
    Anne
     
  10. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Anne!
    Das hört sich gut an. Salbe wird ja eh nicht benutzt, da waren der TA und ich uns einig. Ihr Partner ist bei ihr. trotzdem ist sie kaum zu bändigen..
     
  11. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    kann das nicht einfach eine schreckmauser gewesen sein? da kommt auch oft blut nach, aber die federn wachsen normal wieder nach..
    lg
    ludger
     
  12. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Nein, wirklich nicht. Der Federhaufen lag fast an einem Fleck, die Kiele sind mit rausgerissen. Das Blut hat sie überall verteilt und sie war sehr aufgeregt. Sie muss irgendwo hängen geblieben sein. Selbst der TA war erschrocken, weil er sowas noch nie gesehen hätte.
     
  13. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    das ist schlimm,ich fühle mit euch:trost:

    aber auch wenn die kiele draussen sind..es wächst wieder nach..hatte ich bei anderen vögeln auch schon..nur mut,gib ihr vogelmiere und knabberkram und sobald die wunden trocken sind lasse sie im vogelzimmer laufen..das hilft ihr,weil sie bewegung hat.
     
  14. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Danke! War echt ein schlimmer Anblick..
    Der Doc vermutet halt nur, dass das Federbett Schaden genommen hat. Wird sich aber halt erst in frühestens 6 Wochen zeigen obs nachwächst. Nächste Woche müssen wir zur Kontrolle kommen.

    Rumlaufen lassen wär schön und gut. Aber das macht sie nicht. Meine Große hat leider noch nicht kapiert, dass sie nicht fliegen kann..
     
  15. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    kannst du nicht einen großen karton (banane bis waschmaschiene) soweit runterschneiden das sie nicht herauskommt aber oben offen hat; darin verankerst du einen kletterast zum rand:
    dann kann sie,wenn sie sich beruhigt hat hochklettern und wenn sie will herunterhüpfen, oder in einen blumentopf mit kies oder gibs einen senkrechten kletterast.dann kann sie hoch und runterklettern, hat aber nicht das gefühl von käfig.
    ich hasse käfige,sorry:zwinker:
     
  16. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich bin auch nicht begeistert von dem Käfig. Hab eigentlich ne 2m x 1m Voli die den ganzen Tag offen steht. Die kennen das nicht eingesperrt zu sein. Glaube aber nicht, dass sie von nem Karton begeistert wäre. Müsste dann ja Löcher an die Seite machen sonst ist sie ja auch wieder eingesperrt. Und wie ich sie kenne, nutzt sie jede Gelegenheit um zu rauszukommen. Die rafft nicht, dass sie nicht fliegen kann. Deshalb hatte sie sich die Wunde ja schon wieder einmal aufgehauen.
    Aber ich denk drüber nach!
     
  17. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    hattest du nicht im ersten beitrag was von vogelzimmer geschrieben? daher mein gedanke mit karton darin...

    tschuldigung,da habe ich was nicht mitbekommen oder falsch verstanden.
    steht die 2mx1m voli im vogelzimmer oder wie?
     
  18. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ja, genau. Die Voli ist im Vogelzimmer aber halt so gut wie immer offen.
    Vielleicht hab ich dich ja auch einfach falsch mit dem Karton verstanden :zwinker: ..
     
  19. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Vielleicht kannst Du sie in dem Zimmer, wo sich auch die anderen aufhalten, auf dem Fußboden spazieren gehen lassen. Mußt dann allerdings darauf aufpassen, daß iemand auf sie drauftritt. Die Süßen brauchen eine Zeitlang, bis daß sie kapieren, daß Fliegen aktuell nicht ist. Deshalb würde ich ihr auch nichts anbieten, wo sie so hoch klettern kann, daß Gefahr besteht, daß sie sich irgendwo runterstürzen kann.
    Ach, noch was: die Federneubildung kannst Du mit Biotin sehr gut unterstützen.
    LG
    Anne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    So, hab Arnica heut bestellt. Bin ja mal gespannt..

    Sie auf dem Boden laufen zu lassen hab ich versucht, aber sie meint immer sie muss fliegen und das geht natürlich daneben.
    Grad hat sie sich mal wieder ein kleines bißchen die Wunde aufgehauen, weil sie wieder so ungehalten war. Das ist echt anstrengend..
     
  22. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    dann weiterhin viel erfolg!!! und berichte bitte zwischendurch über die fortschritte.
     
Thema:

Flügelverletzung nach Night Fright

Die Seite wird geladen...

Flügelverletzung nach Night Fright - Ähnliche Themen

  1. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  2. Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO

    Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO: Da ich tägliche Nachtüberwachung mit Infrarotcamera mache, hat die Cam einen sogenannten night-fright mitgefilmt. Vogelhalter, die so was GsD...
  3. Video...night action:)

    Video...night action:): [video=youtube;xx3aGu3mwr0]http://www.youtube.com/watch?v=xx3aGu3mwr0[/video] ..ja ja...als ich mit der Vogelhaltung anfing hieß es...
  4. Hilfe! Flügelverletzung an einer Gouldamadine

    Hilfe! Flügelverletzung an einer Gouldamadine: Seit drei Tagen haben wir zwei neue Familiemitglieder, zwei süße Gouldamadinen. Es war meine Schuld dass ich nicht vom Anfang an einen großen...
  5. Night-Schaukel-Mania

    Night-Schaukel-Mania: Liebe Forummitglieder und Welli-Halter, ich habe zwei junge Hähne (ca. 9 Monate) und der Dicke lässt den Grünen nicht tagsüber viel spielen...