Flügelzerrung

Diskutiere Flügelzerrung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, unsere Welli-Dame hat nun nach einem TA-Besuch (vk) eine Flügelzerrung - wohl vom Fangen; Flügel liegt zwar schön an, aber sie kann nicht...

  1. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo, unsere Welli-Dame hat nun nach einem TA-Besuch (vk) eine Flügelzerrung - wohl vom Fangen; Flügel liegt zwar schön an, aber sie kann nicht mehr fliegen und kratzt sich auf der einen Seite nicht mehr unter dem Flügel am Kopf, sondern vorne herum. Ein bisschen zittert der betroffene Flügel. Nun also ruhig stellen und Traumeel (hole ich gleich bei der TÄ). Sie ist ziemlich ruhig, schläft viel, frisst aber und hat inzwischen auch verstanden, dass sie klettern muss. Ist natürlich fies, wenn sie die anderen drei rumflattern sieht.

    Meine Frage: wie lange dauert eine solche Zerrung? Habt ihr Erfahrungen?


    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo,

    ich verschiebe das mal zu den Krankheiten aber lasse temporär den Querverweis im Unterforum "Wellensittiche"

    Eine Zerrung kann nach meiner Erfahrung von 5 - 30 Tage dauern. Kommt immer darauf an wie stark etwas verletzt/gezerrt wurde und wie oft der Ws fliegen muss/will, was einen Heilungsprozess nicht immer entgegen kommt.
    Daher würde ich versuchen alles so zu gestalten das der Ws alles kletternd erreichen könnte um seine Zerrung nicht durch einen Flug und dem damit entgegen wirkenden Heilungsprozess entgegen wirkt.

    Drücke die Daumen für eine schnelle Genesung.
     
  4. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Vielen Dank für die Antwort.

    Dann werde ich gleich ein paar Sitzgelegenheiten mehr in den Käfig geben.

    Kuzes FB von der vkTÄ: Traumeel bringt nichts ... soll ihr wenn überhaupt Metacam geben ... am besten gar nicht stressen/ fangen. Toll, dass sie mich am Sonntag in die Praxis gelassen hat :beifall:.

    Werde jetzt mal bis Mittwoch gucken ... wenn's nicht besser wird werde ich sie zur stationären Behandlung geben.

    Grüsse
     
  5. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo zusammen, wollte ein Update geben ... nach ca. 14 Tagen hat sich unsere Welli-Dame von der Flügelzerrung erholt :-). Wichtig war, dass sie einen "Boxenstopp" eingelegt hat; dh. kein Freiflug und im Käfig auch so gut wie möglich keine Flugmöglichkeit anbieten (viele Äste und den Boden hatte ich mit Handtüchern unter dem Küchenpapier ausgelegt ... für den Fall einer härteren "Landung"). Nun fliegt sie wieder 1a ... man braucht etwas Geduld :-) ... und Rat vom vkTA (hier ein grosses Danke an die telefonische Hilfe der Vogelklinik in Unterschleissheim!!!)

    Grüsse
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Flügelzerrung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange dauert flügelzerrung bei wellensittich