Flügelzittern?

Diskutiere Flügelzittern? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Einer meiner Wellis zittert seit heute mit dem rechten Flügel - nicht stark, aber wenn er auf meinem Finger sitzt, doch deutlich zu merken. Er...

  1. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Einer meiner Wellis zittert seit heute mit dem rechten Flügel - nicht stark, aber wenn er auf meinem Finger sitzt, doch deutlich zu merken. Er kann aber ganz normal fliegen, frisst, balzt, schläft normal - alles wie immer.
    Außer - dass er seit einigen Tagen öfter Deckgefieder verliert - er ist aber definitiv NICHT in der Mauser. Er rupft auch nicht, Milben kann ich nicht vollständig ausschließen, denn mir ist zudem aufgefallen, dass er sich mehr putzt als sonst. Das kann aber doch auch damit zusammenhängen, dass Welli A sich auch zu putzen beginnt, wenn Welli B und C anfangen - und da ich in letzter Zeit von 3 auf 5 aufgestockt habe (alle Neuzugänge wurden TÄ gecheckt - keine Milben oder so!) dachte ich - klar, Nachahmerverfahren.
    Zu erkennen sind allerdings keine Milben, nicht auf den ausgefallenen Federn, nicht am lebenden Vogel. Nun ist es so, dass einem Außenstehenden wahrscheinlich gar nicht auffallen würde, dass das Gefieder komisch ist - aber mir fällt es schon auf - es sind keine "Löcher" drin, es ist auch nicht "zu dünn" oder so, aber irgendwas ist anders - vor allem an den Flügelfedern.
    Alle meine Flieger bekommen täglich Frischkost, viel Freiflug und bewohnen eine vernünftige Zimmervoliere im Wohnzimmer.
    Zug hat er meiner meinung nach auch keinen erwischt, denn ich achte immer darauf, dass nur EIN Fenster auf ist - und ich hab auch mit einer kerzenflamme den Standort der Voli überprüft - da ziehts nicht - weder bei offenem noch bei geschlossenem Fenster.
    ich habe probeweise mal Rotlicht angeboten - nee, mag er nicht, ist ihm zu langweilig, da rumzuhocken, er fliegt lieber mit den andren.
    Was könnte das sein? Und reicht es, wenn ich erst nächste Woche zum TA fahre, oder doch lieber gleich morgen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    Ich würde in Ruhe 1-2 Tage beochten .

    Denn Flügelzittern kann Nervosität sein . Gab es ein Ereignis / Veränderung ?

    Das wäre möglich . Die Wellis müssen sich ihren Rang neu erarbeiten . Des weiteren haben sich auch Lieblingsplätze verändert usw. Überlege bitte mal genau, was sich für diesen Welli speziell verändet hat . Wird ihm eine Partnerin streitig gemacht usw.

    Dann wenn das Flügelzittern anhält, kann auch was Organisches dahinter stecken . Hat der Welli was gefressen ... ist er an ??? rangekommen .
    Falls zum Flügelzittern - das wäre dann ein Zittern der Muskeln hinzukommt , und Durchfall auftritt - sofort zum TA.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Lovie,
    Unser Sultan habe ich vor 2 Monate durchecken lassen, frag warum :D
    Yep Flügelzittern, ist nichts festgestellt worden.
    Er ist aber auch ein sehr stressiger Welli ;) hat sich auf dem ganzen weg zum TA von Charlie trösten lassen lol :D

    hab hier ein beitrag in Welliforum gefunden ;) :0-
     
  5. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das kam mir auch schon in den Sinn... Ja, einige sogar. Wir haben ne neue Voliere, es kamen innerhalb von zwei Tagen zwei neue Piepser dazu, dann noch ein dritter, der aber nach zwei Tagen bereits verstarb (keine Krankheit!) Der Kurze weiß scheinbar nicht so recht, mit wem er denn nun eigentlich turteln möchte... Schon einiges an Stress also


    Definitiv nein. Ich habe weder giftige noch anderweitig zweifelhafte Pflanzen in Wellierreichbarkeit, und bin beim Freiflug ständig dabei. Das kann ich also Gott sei Dank ausschließen.
    Der Kot ist auch normal - wie gesagt, es scheint ihm eigentlich an nix zu fehlen, nur das Flügelzittern und dass ihm halt mehr Federn ausfallen- ohne Mauser.

    Danke :)


    :0-
     
  6. #5 Blindfisch, 19. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich kann mir nicht genau vorstellen, wie das Flügelzittern bei Deinem aussieht.

    Pucki fing irgendwann auch mit Flügelzittern an, ich gab dann immer was zu trinken - später merkte ich, daß es zu seiner Art von Balzen gehört. Sehr süß übrigens die Variante, wenn er seine Kräfte nicht dosiert und vorne über kippt. *ggg*

    Hoffe, bei Deinem ist es ebenfalls etwas Harmloses!!!!

    :0-
     
Thema:

Flügelzittern?

Die Seite wird geladen...

Flügelzittern? - Ähnliche Themen

  1. Lachtaube - leichtes Flügelzittern

    Lachtaube - leichtes Flügelzittern: Hallo, unsere Lachtaube (Alter unbekannt, männlich) zittert seit gestern leich mit den Flügeln. Er frisst und bewegt sich zwar etwas, aber...
  2. Flügelzittern

    Flügelzittern: Hallo, an alle, mal wieder eine Frage. Ich habe seit ca. einem Jahr ein Wellensittichmädchen ("Pünktchen" wegen schwarzer Punkte auf dem Kopf),...