Flüssiger Kot

Diskutiere Flüssiger Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich werde das auch noch im Krankheitsforum schreiben, jedoch glaube ich hier lesen es mehr! Einer meiner Wellis lässt immer wieder nur...

  1. #1 Brieftaube, 13. Januar 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ich werde das auch noch im Krankheitsforum schreiben, jedoch glaube ich hier lesen es mehr!

    Einer meiner Wellis lässt immer wieder nur Flüssigkeit (trübe Tropfen) fallen. Das ist wirklich wie Wasser und durchsichtig, bzw. wenn es am Boden trocknet bleiben weiße Flecken! Ist das normal? :? Nach jedem Freiflug ist der Boden voll mit diesen Klecksen. 8(
    Und seine Kloake ist auch schon verklebt!
    Wenn das nicht normal ist, was glaubt ihr könnte das sein? :?
    Und ist das eine Gefahr für die anderen Wellis? 8o
    Ich weis Ferndiagnose ist schwer aber bitte trotzdem um Tipps!!!

    Vor lauter Krankheiten und Tierarztbesuchen (enorme Geldbeträge) vergeht mir langsam echt die Lust.
    Ich hab meine Wellis jetzt grad mal 3 Monate und fast alle waren beim Kauf krank oder sind es immer noch. Es gibt nie eine Zeit in der ich mich einfach über sie freuen kann, und mir keine Sorgen über einen von ihnen machen muss!!!

    Was bis jetzt alles war sehr ihr hier zusammengefasst: hier
    ca. in der Mitte der Seite
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 13. Januar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist eindeutig eine Polyurie.

    Ursachen können vielfältig sein, so ist z.B. eine Nierenerkrankung denkbar.
    Genauere Ursache kann ich Dir auf Distanz auch nicht sagen, übers Web könnte man nur vermuten.
    Auf jeden Fall ist es nichts normales, der Vogel ist krank.
    Habe mitbekommen daß Du schon öfters bei Tierärzten warst, waren die auch vogelkundig?
    Wichtig wäre nun diese Polyurie in den Griff zu bekommen. Wellis trinken wenig und der Vogel könnte austrocknen.
    Als Erstmaßnahme könnte eventuell etwas Vogelkohle helfen den Flüssigkeitsverlust zu bremsen. Das ist aber nur etwas das die Symptome bekämpft, die Ursache ist damit aber nicht behoben.
    Diese Ursache wirst Du wohl oder über von einem TA abklären lassen müssen.
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Alfred hat recht, das ist kein Durchfall, sondern Polyurie. Das spricht eindeutig für einen Nierenschaden. "Vogelkohle", von der ich sowieso kein Freund bin, nützt da aber wenig, weil die nur über den Darm wirkt. Außerdem bindet sie ohnehin nur die extrazelluläre Flüssigkeit, was gegen das eigentliche Problem, die drohende intazelluläre Dehydrierung, nichts nützt.
    Wie Alfred schon sagte, der Vogel muß viel trinken. Versuchs mal mit warmem Brennessel- und Löwenzahntee. Und gib Berberis und Solidago, Potenz D 4, Globuli, im täglichen Wechsel ins Wasser oder in den Tee.
    Wenn er Salziges mag, ist auch Tyrode-Lösung prima.
    LG
    Thomas
     
  5. #4 Brieftaube, 14. Januar 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Da mein Wellensittich fast schon alle halbe Stunde an die Tränke geht, gehe ich davon aus, dass er genug drinkt! Daher kann Nierenversagen stimmen! Was bedeutet das denn? Ansteckend?
    Wodurch kann das hervorgerufen werden und wie wird der Tierarzt das behandeln? Hat da wer Erfahrung?

    Danke für die Antworten!!!
     
  6. #5 Alfred Klein, 14. Januar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Erfahrung habe ich eigentlich nicht.

    Einer meiner Vögel hatte mal eine Nierenentzündung und die wurde mit Antibiotika behandelt.
    Zusätzlich bekam er die Tyrode- Lösung.
    Das ist eine Lösung aus verschiedenen Salzen. Die Vogelnieren arbeiten anders als die menschlichen. Sie sind einfacher in ihrer Struktur und dementsprechend bei Erkrankungen auch anfälliger. Bei Nierenerkrankungen gibt man Tyrode- Lösung aus folgendem Grund: Die kranken Nieren scheiden Salze welche für ihr funktionieren eigentlich dringend gebraucht werden zuviel aus. Dadurch wird die Funktion weiter geschwächt. Mit der Tyrode - Lösung werden diese Salze wieder zugeführt. Klappt gut, habe meinen Vogel auch wieder hinbekommen.
    Normalerweise kann Dir jede Apotheke diese Lösung herstellen, Du mußt es aber buchstabieren und sagen daß es für ein Tier ist.
    Rezept für die Tyrode Lösung:
    0,1 g Magnesiumchlorid
    0,13 g Calciumchlorid
    0,2 g Kaliumchlorid
    8,0 g Natriumchlorid
    0,05 Natriumdihydrogenphosphat
    1,0 g Natriumhydrogencarbonat
    1,0 g Glucose
    in 1 l abgekochtes oder destilliertes kühles Wasser geben und gut verrühren, bis die Lösung klar ist. Die Lösung muß im Kühlschrank gelagert werden.
    Das kannst Du Dir fertig mit dem Wasser in der Apotheke herstellen lassen.
    Da Du es wahrscheinlich über längere Zeit brauchen wirst und daher entsprechend viel benötigst ist es preisgünstiger einen größeren Vorrat als Salzemischung machen zu lassen und diesen dann mittels Feinwaage selber mit Wasser anzurühren.
    Ansonsten ist diese Lösung ungiftig und ungefährlich für gesunde Vögel.
    Es können also alle davon trinken, Du mußt keinen separieren.
     
  7. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Polyurie

    Hallo Alfred und Thomas,
    kann man diese Tyrodelösung auch vorbeugend geben oder ist das dann schon eine Überdosierung mit Salzen?
    Meine Henne hat nämlich auch oft öfter Polyurien, unregelmäßig, es ist kein System zu erkennen. Laborwerte sind OK, sie ist sogar endoskopiert, kein Grund zu erkennen. Sie platscht manchmal 4,5 mal hintereinander in kurzer Zeit, dann ist der Kot wieder normal. Unabhängig von der Tageszeit und von dem, was sie gefressen hat.Das ist mir ein Rätsel.
    Gruß
    Christiane
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfred Klein, 15. Januar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Christiane

    Die Tyrode- Lösung kannst Du nicht überdosieren. Habe sie länger als ein Jahr gegeben und die gesunden Vögel haben sie mitgetrunken. Keiner von ihnen hat irgend einen Schaden davon getragen. In dieser Hinsicht also keine Probleme.
    Habe auch einen Vogel welche ab und zu mal nur Harn ausscheidet. Auch mir ist nicht klar warum und weshalb. Allerdings mache ich gar nichts, er ist weder krank noch sonstwie auffällig. Also belasse ich es beim gegenwärtigen Zustand.
     
  10. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Polyurie

    Hallo Alfred,
    Ich laß meine ja auch, seitdem der TA sie gecheckt hat, bin aber immer noch leicht verunsichert. Er hat gesagt, es bliebe nur eine Biopsie, aber das ist mir zu riskant ohne weiteren Verdacht. Ist nur ihre "persönliche Note". Der Hahn hat´s noch nie gehabt! Ansonsten ist sie topfit und frißt wie eine neunköpfige Raupe, so ziemlich alles.
    Danke
    Christiane
     
Thema:

Flüssiger Kot

Die Seite wird geladen...

Flüssiger Kot - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  4. Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone

    Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe er sitzt an der richtigen Stelle. Wir haben eine 15jährige Amazonendame, welche seit...
  5. Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?

    Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?: Hallo, mal eine Frage an die Experten. Wie viele Tage (oder Wochen) sind die Oozysten von Kokziden in der Regel in einer alten aufbewahrten...