Flug(zeug)enten

Diskutiere Flug(zeug)enten im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Meine Schwester hat seit Ende Mai 5 Entenküken in ihrem Garten (mit Teich), die Küken wurden mutterlos gefunden und ihr ist die Aufzucht prima...

  1. kikafa

    kikafa Guest

    Meine Schwester hat seit Ende Mai 5 Entenküken in ihrem Garten (mit Teich), die Küken wurden mutterlos gefunden und ihr ist die Aufzucht prima gelungen, aber 2 der kleinen haben Flügelprobleme. Bei einem stehen beide, bei dem anderen ein Flügel seitlich ab. Die anderen 3 sind flügge, mal 1 bis 2 Tage unterwegs und kommen immer wieder. Die beiden anderen können nur ein paar Meter weit fliegen. Was kann sie machen, denn auf Dauer ist das Verweilen in diesem Garten nicht gewünscht, da Miethaus. Lernen die Sorgenkinder noch das Fliegen? Wir sind vollkommen ratlos!!!
     
  2. Merlin

    Merlin Guest

    Hi,
    hm , das is schwierig , hast du die Möglichkeit nen Bild von den Sorgenkindern zu machen?Denn so ist eine Ferndiagnose schwer.
    Falls sie das Fliegen nicht lernen werden , dann müsst ihr euch mal bei Wildvogelpflegestationen über den Verbleib erkundigen , die wissen fast immer Leute die "Behinderte" Tiere gut unterbringen.
     
  3. kikafa

    kikafa Guest

    Hallo Merlin, danke für die Antwort, aber ich weiss nicht, wie ich ein Bild unserer Sorgenkinder hier ins Forum stellen kann. Bekomme immer die Antwort, die Datei wäre zu gross!
     
  4. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    schau doch mal unter >community< und dort dann in die >Werkstatt<
    falls Du ein Bildbearbeitungsprogramm hast, ist dann alles nicht mehr schwer

    Sind die Flügel der Kleinen beweglich oder steif? Stehen sie permanent ab?

    Gruß piaf
     
  5. kikafa

    kikafa Guest

    ;) Freue ich so über Eure Anteilnahme, hier noch Ergänzungen: Die Flügel stehen permanent ab, ausgebreitet können sie damit schlagen, sie sind also nicht steif, bei der Ente mit dem einen Flügeldefekt entwickelt sich aber beim Flügelschlagen ein Drall, da der gesunde Flügel stärker ist. Schon als Küken sahen die Flügel der beiden zerruppft aus. Versuche es jetzt mal mit dem Bild der Entchen ;)
     
  6. kikafa

    kikafa Guest

    Hier kommt mein Versuch, wenn Ihr kein Bild der kleinen Flugentchen seht (sie sehen aus wie Flugzeuge), dann hab ich immer noch was falsch gemacht:
     

    Anhänge:

  7. kikafa

    kikafa Guest

    :p und weil es so schön geklappt hat mit dem Bildchen, möchte ich Euch noch eines zeigen, wo die Küken ca. 10 Tage alt waren. Meine Schwester hat sie mit Wärmelampe, Spezialfutter und sehr viel Liebe hochgepäppelt. Und es liegt ihr sehr am Herzen, dass es den Entchen auch in Zukunft gut geht.
     

    Anhänge:

  8. #8 Karin G., 18.08.2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.336
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Kifaka

    Die Flügel sehen wirklich eigenartig aus, vielleicht eine Knochenfehlstellung :?
     
  9. #9 Karin G., 18.08.2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.336
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und auch noch das süsse Küken-Bild
     

    Anhänge:

  10. #10 Vogelfreund, 18.08.2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.12.1999
    Beiträge:
    5.527
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    habe die Mail bekommen und wollte sie gerade ins Forum stellen..

    Aber das haste ja schon selber geschafft :-)

    Hoffe das wer eine Antwort weiss...

    Achja... Das Bild habe ich gerade mal vergrößert...
     
  11. Merlin

    Merlin Guest

    Hi du,
    hm , das sieht echt seltsam aus.:? Sowas hab ich in der Tat noch nicht gesehen , vieleich weiß piaf mehr????
     
  12. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    wirklich, sie sehen aus wie kleine Düsenjets, unfassbar!

    jetzt wage ich mal einen ganz vorsichtigen Tipp auf die Ursache der Fehlhaltung. Es ist eine Vermutung, ok, sonst nichts....
    mir sieht das aus wie ein Defekt am Übergang Elle/Speiche zum Handwurzelgelenk. Dort sitzt ein Gelenk, das eigentlich aus 3 kleineren besteht, aber von einer grossen Gelenkkapsel umhüllt ist. Hier wird Beugung und Streckung gesteuert, möglicherweise sind elastische Verbindungen(Bänder) gerissen. Vielleicht hat ein Fuchs o.ä. versucht die Kleinen zu packen und dabei die Kapsel samt Verbindungen von Radius(Speiche) und Ulna (Elle)beschädigt. Für Knochenbrüche sind mir die Schädigungen zu einheitlich

    Da wäre nichts zu retten, die Flügel wären nicht mehr sinnvoll einsetzbar , weil keine Steuerung erfolgen kann.
    Nun was solls, dann sind es halt Laufenten.....

    Und hier mal wieder der passende Wildvogellink

    http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

    falls da nichts ist, suchen wir weiter

    Gruss piaf
     
  13. kikafa

    kikafa Guest

    Bin sehr gerührt über Eure Mithilfe. Hier noch mal ein Bild, wo man die Flügelfehlstellung evtl. besser sehen kann. Danke - Christa
     

    Anhänge:

  14. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    ha, gerade eben habe ich es gefunden, es sind Kippflügel!
    Eine Missbildung , die bei Wassergeflügel vorkommt und bei Enten offenbar erblich ist. Es gibt dieses Symtom wohl auch als Folge des Flügelstutzens, aber in diesem Falle spricht alles für Vererbung. Es betrifft vorrangig Enten, da deren Handknochen im Verhältnis zum Unterarm ausgesprochen lang sind.

    So, das sagte der alte B.Grzimek zum Thema, er war in jungen Jahren der Geflügelspezialist schlechthin.
    Behandlung gibt er nur im Falle ehemals gestutzter Tiere an, so wie ich es verstehe, wäre eine Richtigstellung bei der Mauser , speziell dem Wechsel der Handschwingen gegebenenfalls möglich.

    Ich muß weitersuchen, da endet nämlich der Text. Hmmmh, schauen wir mal!

    Gruß piaf
     
  15. #15 Vogelfreund, 19.08.2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.12.1999
    Beiträge:
    5.527
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hab mal nen Doc gefragt....

    Hallo Patrick,

    guten Morgen. Die Flügel der Enten sehen ja wirklich putzig aus.
    Vermutlich liegt eine Fehlstellung der Finger- und/oder der
    Mittelhandknochen vor. Ob das nun durch äußere Einflüsse während der
    Aufzucht geschehen ist oder eine angeborene Anomalie, kann wohl nicht
    leicht beantwortet werden. Für einen angeborenen Defekt spricht
    vielleicht die Tatsachse, daß zumindest bei dem einen der Tiere die
    Veränderung recht symmetrisch an beiden Flügeln vorhanden ist, aber auch
    daß gleich zwei Tiere diese Abnormität aufweisen. Bei dem zweiten Tier
    ist wohl nur die eine Seite betroffen? Aber ansonsten sieht die
    Veränderungen genauso aus wie bei dem Nestgeschwister. Bei äußeren
    Einwirkungen als Ursachen wären sohl eher unregelmäßige, mehr zufällige
    Veränderungen zu erwarten.

    Doch egal wie, heilbar dürften die Schäden schwerlich sein, und die
    Vögel dürften wohl nicht fit für ein Leben in Freiheit sein. Vielleicht
    findet man einen Zoo oder Tierpark wo man sie Tiere unterbringen kann?

    Viele Grüße,

    --
    Werner Steinigeweg
     
  16. kikafa

    kikafa Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde, hier bin ich wieder. Stehe in ständigem telefonischen Kontakt mit meiner Schwester. Sie ist sehr erfreut über Eure Anteilnahme. Eine Frage hätte sie noch. Die Küken kamen vor ca. 12 Wochen zu ihr. Wie lange brauchen Enten generell, bis sie fliegen können? Ihr bricht es fast das Herz wenn sie sieht, wie ihre Sorgenkinder mit den Flügel schlagen und höchstens 2 Meter abheben. Wenn keine Hoffnung besteht, dass aus den Entchen gute Flieger werden, gäbe es eventuell in näherer Umgebung von Köln einen Platz, wo man sie hinbringen könnte? Im voraus nochmals herzlichen Dank für Eure Mühe.

    Christa :0-
     
  17. #17 piaf, 20.08.2003
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2003
    piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    also Kippflügel, Scherenkippflügel oder Säbelflügel wird die Skelettanomalie genannt, so stehts unter den Ausschlusskriterien eines Rassegeflügelvereines. Es ist also wirklich ein Erbstück!
    Dann fand ich noch folgenden Tip:
    Bis zu einem bestimmten Alter lässt sich Fehlstellung per Bandage( max. /24Std) in die Normalhaltung umformen-->Bandage um Körper und Flügel (in richtige Haltung gebracht!!) und mit Klebeband fixieren. Darf nicht zu locker sein, aber auch nicht die Luft abschnüren, bei 2 Monate alten Gänsen hat das wohl noch funktioniert. Es ist in jedem Fall einen Versuch wert, solange die Knochen noch relativ weich sind.

    so long
    und setzt die Tierchen doch mal auf dieser site unter >Vögel aus dem Tierschutz<
    Gruss piaf

    ach ja, der gute Grzimek meinte übrigens noch dazu, dass ein bevorzugtes Auftreten der Fehlstellung am linken Flügel festzustellen sei, selten käme sie beidseitig vor
     
  18. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    uppps, habe ich ganz vergessen

    Flugfähig sind Enten normalerweise mit ca 9 Wochen, die Schwungfedern wachsen dann aber noch

    piaf
     
  19. kikafa

    kikafa Guest

    Flugentchen = Klebeentchen

    Hallo Vogelfreunde, auf Pias Bericht hin hat meine Schwester eine Tierklinik in Köln gefunden, die bereit war, die Flügel der Enten zu kleben. Dort war sie heute. Zwar meinen die Ärzte, es wäre vielleicht schon zu spät für eine Korrektur, aber einen Versuch sollte es doch wert sein. Wieder im Garten wollten die Enten natürlich schnellstens die Bandage loswerden, aber weil es nicht klappte, zogen sie sich beleidigt ins Gestrüpp zurück. Vorher konnte ich aber noch ein Foto für Euch machen:
     

    Anhänge:

  20. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    es sieht umwerfend aus:D

    Hoffentlich hilft es, warte gespannt auf Eure nächste Meldung!

    Gruss piaf
     
Thema: Flug(zeug)enten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kippflügel bei enten

    ,
  2. ente kippflügel

    ,
  3. kippflügel enten

    ,
  4. wassergeflügel flügel fehlstellung,
  5. warzenente flügelfehlstellung,
  6. Flügelfehlstellung bei Enten,
  7. warzenenten schwungfedern mauser,
  8. warzenenten kippflügel,
  9. laufenten bänder gerissen,
  10. Kippflügel Bandage bei Enten
Die Seite wird geladen...

Flug(zeug)enten - Ähnliche Themen

  1. Entenküken an Mensch gewöhnen

    Entenküken an Mensch gewöhnen: Hallo, ich habe seit 2 Tagen 3 kleine Entenküken bei mir sitzen (zwischen 4-6 Tage alt). Habe sie gekauft bei einem Hobby Entenzüchter. Nun meine...
  2. Enteneier vor Raben schützen

    Enteneier vor Raben schützen: Hallo, Ich habe folgendes problem undzwar habe ich laufenten und die haben letztes Jahr auch erfolgreich gebrütet. Eigentlich dachte ich das es...
  3. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  4. Vogel mit auf Reisen/ins Flugzeug nehmen

    Vogel mit auf Reisen/ins Flugzeug nehmen: Hallo Community, Ich habe ein vermutlich etwas seltsames Anliegen:) Ich bin neu hier deshalb kurz zu mir: Ich habe bereits in meiner Jugend Vögel...
  5. heiserer Erpel

    heiserer Erpel: Hallo, ich wollte euch fragen, ob ihr schon mal einen heiseren Erpel hattet. Ich weiß, dass Erpel allgemein heiser klingen, doch seit heute morgen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden