Flugangst

Diskutiere Flugangst im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen Brauch wieder einmal Eure Ratschläge ! Ich habe Euch doch vor 8 Wochen von meinen Pechvogel JACKY Berichtet,welcher sich...

  1. elis

    elis Guest

    Hallo Zusammen

    Brauch wieder einmal Eure Ratschläge !

    Ich habe Euch doch vor 8 Wochen von meinen Pechvogel JACKY Berichtet,welcher sich beide Beine Gebrochen hat.
    So nun das mit den Beinen ist Inzwischen Super in Ordnung und er sitzt und laüft wieder wie ein großer.
    Sitzt und laüft,aber fliegt nicht!!!! ?
    Alles was er an Flugkünsten kann ist von seiner Voliere bis auf den Boden,welches aber wiederum oft zu Katastrophalen Landungen führt.
    Jetzt ist er aber immerhin schon fast 7 Mon.alt.
    Hat irgend wer ähnliches erlebt?
    Danke jetzt schon für Eure wie immer guten Tips.

    LG ELIS:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Na, das hört sich aber nicht so gut an. Warst Du deshalb schon mal bei einem vogelkundigen Tierarzt? Ich weiß, daß es bei Wellensittichen eine Krankheit gibt, die dazu führt, daß die Vögel nicht fliegen können und immer abstürzen. Vielleicht gibt es das bei Graupis auch??? Ich will Dich natürlich nicht verunsichern. Auf alle Fälle mal ein :trost: von mir...
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Elis,

    ich hab gerade noch mal hier nachgeschmöckert und denke, das Dein Grauer Rachitis hat, welche durch den Calcium-Mangel begünstigt wurde.
    Bei Vögeln die an Rachitis leiden, kommt es nämlich des öfteren vor, das sie flugunfähig bleiben. Vielleicht könnte es daran liegen, das er nicht fliegt.
    Was hat Dein Tierarzt denn damals genau dazu gesagt ?

    Könnte natürlich auch sein, das er einfach durch die Beinbrüche in der Entwicklung zurückgeworfen wurde und deshalb noch nicht so flugwillig ist.
     
  5. Gravita

    Gravita Guest

    Hi,

    dito...mal angenommen das verhält sich tatsächlich so.
    Bei Calcium-Mangel nützt es vermutlich nicht wirklich den Vogel mit Calzium vollzuspritzen, da fehlt vermutlich (Laienhhaft ausgedrückt) einfach der "Botenstoff" welcher dem Calzium bescheid sagt wo er sich nun ansiedeln soll, dieser wichtige "Botenstoff" wird sich in freier Natur vermutlich bloß im ungefilterten UV-Licht hoherer intensität bilden.

    Eine Altersschwache Spezial-Leuchtstofflampe mit eh beschränkten UV-Anteil dürfte kaum ausreichen die produktion dieses Calzium Botenstoffes anzuleiern...sagt mir eine innere Stimme :~
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau, eine gute UV-Beleuchtung wäre in diesem Fall sicher wichtig, da Vögel das UV-Licht brauchen um Vitamin D im Körper entsprechend umzuwandeln und aufzunehmen.
    Gerade bei Vögeln mit Calcium-Mangel ist das besonders wichtig, daher auch meine Frage, was der Tierarzt dazu gemeint bzw geraten hat ;) .
     
  7. elis

    elis Guest

    Hallo Manuela

    Zu Deiner Frage: was meint der TA.
    Er bzw.Sie ist der Meinung daß die Fliegerei ganz von alleine kommt nachdem er bei der letzten Untersuchung keine Mqangelerscheinungen in Sachen Kalcium hatte.
    Wie gesagt er ist Absolut gut zu Fuß und Greift und Sitzt auch wieder ganz super.
    Der Wille zu Fliegen ist ja da,nur er traut sich nicht so recht.
    Macht er es trotzdem,so endet das meisten mit einer Bruchlandung.
    Was tun!!!!!!!!!!!!:traurig:

    Liebe Grüße

    Elis
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Elis,

    wenn laut Tierarzt alles ok ist, wird er das Fliegen sicher auch noch lernen :zwinker:.
    Viele junge Papageien sind bei ihren ersten Flugversuchen zunächst recht unbeholfen und auch Bruchlandungen sind da völlig normal.

    Es ist auch bei jedem Geier anders, der eine lernt es recht schnell, ein andere braucht halt etwas mehr Übung ;).

    Du könntest Jacky aber etwas unterstützen, indem Du ein paar gute Landemöglichkeiten gut sichtbar im Raum anbietest, wo er leicht hin und herfliegen kann ( Kletterbaum, Sitzstange usw.).

    Ansonsten heißt es einfach Geduld haben, mit der Zeit wird er schon noch sicherer werden. Wie heißt es doch so schön:
    Übung macht den Meister :D !

    Ich drück Dir die Daumen, das Jacky bald ein richtiger Flugkünstler ist :zwinker: !
     
  10. Gravita

    Gravita Guest

    :nene: Wie solte es auch anders, auf dem Boden befinden sich sicher keine Zweige montiert wo er "Artgemäß" drauf landen könte, in seiner eigentlichen Heimat liegt der Boden sicher voll mit abgebrochenen Ästen für erste gezielte Landeversuche.

    :idee: Manche montieren sich als Landemöglichkeit für Ihren Geier nen Hölzernen Besenstiel welcher mit 4 Kokosseilen von der Zimmerdecke fixiert wurde etwas unterhalb von Menschlicher Augenhöhe als Landziel, beides solte in jedem gut sortierten Baumarkt zu finden sein.
     
Thema:

Flugangst