Flugprobleme

Diskutiere Flugprobleme im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Lieben! Wir haben set einer Woche 2 PK (Kiwi, vermutlich weiblich und Wiki, vermutlich männlich). Am Dienstag haben wir sie das...

  1. Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hallo ihr Lieben!

    Wir haben set einer Woche 2 PK (Kiwi, vermutlich weiblich und Wiki, vermutlich männlich).
    Am Dienstag haben wir sie das erste Mal rausgelassen. Kiwi hat eigentlich alles sehr gut gemeistert (ausser die Landungen, die waren am Anfang etwas holprig, aber das ist ja normal).
    Aber Wiki hatte totale Probleme, kam nie richtig in die Höhe und ist zu allem Überfluss dann auch noch vor den Schrank geflogen. Er hat dann auf dem Boden gesessen und den Kopf immer ganz lamgsam in alle Richtungen gedreht. Als ich ihn dann einfangen wollte, hat er versucht de Flucht zu ergreifen, hat sich aber nicht lang in der Luft halten können und ist dann auf meiner Hand gelandet. Ich konnte ihn dann ohne Probleme in den Käfig setzen.
    Er ist aber dann so komisch rumgeschwankt, dass icih schon angefangen hab zu heulen. Aber nach vielleicht 30 min hatte er dich dann wieder gefangen und alles sah wieder gut aus.
    Als ich am Mittwoch nach Hause kam, war auch alles in Ordnung. Hatte dann kurz was zu tun und als ich dann wieder ins Zimmer bin, war Wiki irgendwe nass und konnte sich nicht mehr auf den Stangen halten, rumgewackelt ist er auch wieder....
    Wir haben dann beschlossen lieber zum Arzt zu gehen, weil wir Angst hatten, dass er sich beim Freiflug am Tag vorher doch was getan hat.
    Er ließ sich ohne Probleme in die Hand nehmen und in die Transportbox setzen.
    Der Arzt hat in untersucht (Körper abgetastet, die Füsschen untersucht und de Flügel auch). Wiki hat sich überhaupt nicht gewehrt und der Doc war erstaunt, dass er so zahm ist. Das Erstaunen wich, als wir ihm sagten, dass wir den Kleinen erst seit 5 Tagen haben.
    Er hat ihm dann Medizin gegeben, die wir ihm jetzt auch jeden Tag geben müssen. Es ist wohl entweder eine Prellung/Zerrung durch den Stoß gegen den Schrank oder ein Tumor.... :traurig:
    Auf jeden Fall waren die Probleme am Donnerstag schon wieder weg, er hat weter seine Medizin bekommen und wir haben beide nichts auffälliges beobachten können.
    Deshalb haben wir sie heute wieder rausgelassen. Es hat zwar ewig gedauert, bis sie sich getraut haben (haben in der offenen Tür gesessen und sind wieder rein oder sind nur kurz aussen am Käfig lang geklettert).
    Es lief auch prima, Kiwi ist dann auch überall rumgeflogen und Wiki hat es auch versucht. Es hat auch viel besser geklappt als am Dienstag!!! Aber nach nichtmal 15 min kam er wieder nicht mehr richtig hoch!!! Er ist zwar diesmal nirgens vorgeflogen, aber richtig landen konnte er auch nicht und so ist er zweimal ein wenig unsanft gelandet. Und dann gleich wieder dasselbe, er hat leicht rumgewackelt, nicht so schlimm we davor, aber trotzdem!!! :traurig:
    Lange Vorgeschichte, kurzer Sinn, ich mach mir echt Gedanken, woran es liegen könnte, dass er so viel schlechter zurecht kommt beim Fliegen als Kiwi!? :?
    Laut der Zoohandlung, wo wor sie gekauft haben, sind die beiden gleich alt (ca. 3/4 Jahr), wobei Kiwi schon größer ist als Wiki...
    Kann mir irgendjemand helfen oder mich beruhigen, dass das vielleicht normal ist in dem Alter???
    Ich hab schon hier im Forum gesucht und in unseren Büchern nachgelesen, aber ich finde einfach nichts.... :nene:
    Ich hoffe sehr, dass mir jemand von euch helfen kann!!!
    Danke schonmal!!!

    Grüßle
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 16. Februar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tanja,

    was für Tropfen mußt Du ihm denn geben? Entweder hat Wiki schon vorher Probleme gehabt, die erst durch seine Flugversuche ersichtlich wurden oder er hat sich bei dem Aufprall gegen den Schrank eine Gehirnerschütterung zugezogen. Ich würde ihn erstmal nicht mehr fliegen lassen, damit er sich wieder richtig erholt. Zudem würde ich evtl. mal eine zweite Meinung einholen und ihn durchchecken lassen. Ist der TA bei dem Du warst eigentlich vogelkundig?

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hallo Susanne,

    wie die Tropfen heißen, weiß ich leider nicht, ich hab das reden und auspassen mehr meinem freund überlassen, weil ich mir solche Sorgen gemacht habe.... *schäm* aber es ist was entzündungshemmendes!
    Das es eine Gehinrerschütterung ist, dachte ich auch, aber davon hat der TA nix gesagt...
    Wir werden jetzt auf jeden Fall versuchen nur Kiwi fliegen zu lassen, denn sie ist ja fit, hat gestern auch mit schlagenden Flügeln auf der Stange gesessen, deshalb haben wir ja dann die Türen aufgemacht... :(
    Der TA bei dem wir waren ist einer der besten, die wir hier in der Gegend haben und vogelkundig ist er auch.
    Es kann aber schon sein, dass er einfach noch ncht kräftig genug ist und deshalb nicht so gut fliegen kann, oder???
    ch werd mich auf jeden Fall mal nochmal schlau machen, wo es hier in der Ecke noch gute TA gibt. Hab schonmal hier im Forum geschaut und in Stuttgart gibt es einige... Mal sehen, welchen wir davon nehmen könnten....

    Grüßle
    Tanja
     
  5. lutino

    lutino Aga-Aufpasser

    Dabei seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster (Westf.)
    Hallo Tanja,

    die von dir beschriebenen Symptome könnten vielleicht auf eine Augenerkrankung
    hindeuten. Ich habe hier ein Rosenköpfchen, das auf einem Auge fast blind ist.
    (zu erkennen am Grauschleier auf dem Auge)
    Deswegen kann es auch nicht richtig fliegen und man kann es leicht mit der Hand fangen. Flüge sind höchstens vom Boden bis auf die Sitzfläche des Sofas möglich.Auch das von dir beschriebene "Kopfdrehen" könnte in diese Richtung gehen.
    Vielleicht kannst du das ja mal abklären lassen.

    Viele Grüße
    Rolf
     
  6. #5 charly18blue, 17. Februar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tanja,

    hast Du eventuell die Möglichkeit zu Dr. Britsch nach Karlsruhe zu fahren. Der ist absolut vogelkundig, ist auch der Arzt, der unsere Vögel deutschlandweit in den Geschäften betreut. Den kann ich Dir wirklich empfehlen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hey,

    also einen Grauschleier oder ähnliches konnte ich nicht feststellen, beide Augen sind genauso schwarz wie die von Kiwi, aber danke für den Hinweis!!! :) Ich werd es auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und weiter beobachten!

    Und danke Susanne für den Tipp mit dem TA! Das ist zwar ganz schön weit (107km), aber wenn es sich wirklich nicht bessern sollte, werden wir eine 2. Meinung auf jeden Fall einholen und wenn der TA wie du sagst wirklch so gut ist, sollten wir darüber tatsächlich nachdenken und dann halt auch die Entfernung in Kauf nehmen!

    Aber noch habe ich wirklich die Hoffnung, dass es nur vom dem "Aufprall" kam und alles wieder mit Ruhe gut wird!

    Grüßle
    Tanja
     
  8. Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    Autofahrten von über einer Stunde zum vogelkundigen Tierarzt sind quasi ein Muß :zwinker: - das lege ich und viele andere hier auch immer zurück.

    Der Hinweis auf eine möglichen Sehschwäche kann sehr gut sein. Ich habe hier einen sehbehinderten Aga, der ähnlich fliegt - auch Abstürze, lange ein Ziel anvisieren oder ein längeres Päuschen nach drei Runden gehören dazu. Er kommt immer lange nach seiner Henne raus und fliegt auch vergleichsweise wenig.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es NUR eine Sehschwäche ist.

    Viele Grüße

    Petra
     
  9. Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hallo Petra,

    danke für den Hinweis, dass es euch mit den langen Strecken fast allen so geht... Hab schon befürchtet das könnte für die Kleinen ein Problem werden!
    Wobei ich ja wirklich hoffe, dass er keine Sehschwäche hat und es nur war, weil er noch nie frei geflogen ist und sich einfach nur was nicht so schlimmes bei dem "Aufprall" zugezogen hat!!
    Ich werde das Ganze auf jeden Fall die nächsten Tage noch im Auge behalten und dann sehen wir mal weiter! *daumendrück*

    Grüßle
    Tanja
     
  10. Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    ich habe was vergessen :achja::

    bei meinem blinden Rosenköpfchen Oraio sieht man sehr wohl einen Grauschleier auf den Augen. Bei meinem sehbehinderten Atréju (ihn habe ich beschrieben), sieht man nichts. Ich vergleiche mal seine Sehschwäche mit unserer Kurzsichtigkeit.

    Viele Grüße und viel Erfolg!

    Petra
     
  11. Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    :zwinker: hallo Petra,

    gut, dass du das jetzt nochmal geschrieben hast!!!
    Ich muss den Kleine also auf jeden Fall richtig gut beobachten, wenn wir ihn das nächste Mal rauslassen!? Und dann werde ich ja sehen, ob er sich verbessert hat, oder ob ich noch irgendwas auffälliges bemerke!
    Aber ich hoffe so sehr, dass er nichts schlimmes hat! Das fände ich so schade, wenn er nicht so rumfliegen könnte wie Kiwi.
    Noch habe ich Hoffnung und die geb ich so schnell auch nicht auf! :nene:

    grüßle
     
  12. #11 Michelle81, 2. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    es wird besser

    Hallo ihr Lieben,

    wollte nur mal mitteilen, dass es mit dem fliegen bei Wiki so langsam besser wird. Er ist zwar absolut noch nicht so gut wie die anderen 3, aber er macht sich (mal mehr mal weniger gut).:beifall:
    Gestern waren die 4 sogar 5 Stunden draussen und sind umhergedüst und alles lief klasse!!! :freude:
    Heute hats bei Wiki aber wieder nicht so gut geklappt, nach 10 min musste ich ihn wieder in den Käfig setzen. :traurig:
    Aber ich bin guter Dinge, dass er einfach noch nicht so in Übung ist!? :nene:
     
  13. #12 Michelle81, 12. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    :traurig:
    Wir werden mit dem Kleinen dann wohl doch nochmal zum Doc gehen...
    Gestern haben wir die Süßen wieder rausgelassen und Wiki hat nicht ang durchgehalten. Ich glaub nicht wirklich, dass er was and en Augen haben könnte, denn landen kann er mittlerweile ganz gut. Nur kommt er oftmals nicht hoch genug und landet dann auf dem Boden!:nene:
    Gestern hing er dann zu allem Überfluß in der Gardine. Ich weiß nicht ob er sich hätte befreien können, aber da er kopfüber da hing, hab ich meine Hand drunter gemacht. Er hat sich dann auch draufgesetzt und sich in den Käfig tragen lassen (auf dem Weg hat er mich dann noch angepullert :beifall:).
    Und bwohl er nirgends gegen geflogen ist, hat er wieder getaumelt und konnte sich nicht richtig auf der Stange bzw auf dem Boden halten.
    Nach ner Weile war aber alles wieder ok.

    Und heute war es auch wieder nicht besser. Er war nicht lang draussen, ist kaum geflogen, sondern mehr geklettert.
    Und als er nach nichtmal 20 min wieder im Käfig war, hat er wieder geschwankt... :nene:

    Ich denke, es ist besser das nochmal durchchecken zu lassen :?
    Und ich hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist!!!!
     
  14. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Tanja!

    Das hört sich ja gar nicht gut an, laß dich mal drücken:trost:!
    Gehst du gleich morgen zum TA?

    Ich drück euch auf jedenfall ganz fest die Daumen!
     
  15. #14 Michelle81, 12. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hallo Sandra!

    Danke!!! :trost:
    Morgen ist der Doc wohl ncht da, zumindest nicht der, zu dem wir gehen sollten, nur seine Kollegin, wenn ich das richtig verstanden hab und die hat nicht so viel Ahnung...
    Werden dann also gleich am Freitag früh hingehen.
    Ich hoffe nur es ist nichts Schlimmes... Aber der Kleine verhält sich schon sehr komisch! :traurig:
    Vorhin hat er am Seitengitter gehangen und we wild mit den Flügeln geschlagen, aber losgelassen hat er sich nicht!? :nene:
     
  16. #15 watzmann279, 12. März 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :trost:Hallo Tanja, auch von mir alles gute für den kleinen zwerg, höhrt sich nicht gerade gut an, aber ich denke es wird schon werden
    Beste Grüße und alles Gute
    Ingrid
     
  17. #16 Michelle81, 12. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    :trost: danke dir!!!!
    Ich hoffe du hast recht!!!!
     
  18. #17 Michelle81, 15. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    So, da bin ich wieder....

    Leider war ich nicht mit beim TA, daich vor lauter Sorge total vergessen hab, dass ich einen Termin beim Zahnarzt hab. So ist mein Freund mit dem Kleinen alleine losgezogen. :nene:
    Wir hatten um nichts zu vergessen extra noch aufgeschrieben, was wir alles beobachtet haben. :idee:

    Also: Es ist wahrscheinlich eine Atemwegsinfektion und Wiki bekommt jetzt Antibiotika (ich weiß halt nur nicht wie es heißt). Ende nächster Woche müssen wir dann wieder hin um zu sehen, ob es ohm wirklich besser geht!
    Seine Flugmuskulatur ist völlig i.O. daran konnte es also nicht liegen. :zustimm:

    Sollte es nicht besser sein, wird auf jeden Fall ein DNA-Test gemacht um zu sehen, ob Wiki vielleicht entgegen unseren Vermutungen ein Weibchen ist und vielleicht Legenot hat. Ertastet hat er da zwar nichts, aber wenn will er auf Nr. sicher gehen. (Der TA hat gesagt, dass die Vögel dann schwerer sind, wenn ich das richtig verstanden hab).
    Wobei er das aber als eher unwahrscheinlich einstuft, da Wiki ja von den anderen ab und an angezickt und gehackt wird. Das war für den TA dann ein kleines Zeichen, dass es evtl. ein unterdrücktes Männchen ist.... :schimpf:

    Naja, wir werden ihm also jetzt jeden Tag das Antibiotika geben und hoffen, dass es besser wird!!! Und am Donnerstag sehen wir dann weiter.... :trost:
     
  19. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Tania!

    Ich kenn mich noch nicht so aus, aber wenn er dann erst per DNA als Weibchen untersucht wird und das Ergebnis ist ja auch nicht sofort da, kann es dann nicht zuspät sein? Ich hätt vermutet, das man dann eher röntgt(?) um eine eventuelle Legenot festzustellen und das hätt man dann ja gleich mitmachen können,
    oder lieg ich da falsch?

    Ich drück euch die Daumen:zustimm::zustimm:, das es nur eine Atemwegsinfektion ist und diese schnell weg geht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Michelle81, 15. März 2008
    Michelle81

    Michelle81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71573 Allmersbach im Tal
    Hallo Sandra,

    naja, mein Freund sagt, der Doc hätte alles abgetastet und wohl kein Ei oder sowas entdeckt...
    Is halt blöd, dass ich nicht dabei war...
    Aber anch allem was wir beobachtet haben und was mein Freund dem TA ja dann auch erzählt hat, ist er dann doch nicht mehr davon ausgegangen, dass es das sein könnte und das Wki wahrscheinlich doch ein Männchen ist...
    Ich war halt nicht dabei und weiß nicht genau was er alles gesagt hat, also der Doc....
    Aber am Donnerstag werd ich ja hingehen und dann werd ich ja Genaueres erfahren!
     
  22. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Tanja!

    Ich wollt nur mal nachfragen, da ich noch sehr wenig Erfahrung in diesen Sachen (Untersuchungen) hab.

    Viel Glück Donnerstag beim TA!
     
Thema:

Flugprobleme

Die Seite wird geladen...

Flugprobleme - Ähnliche Themen

  1. Star hat Flugprobleme

    Star hat Flugprobleme: Hi liebe Weichfresserfreunde, ich benötige mal wieder euren Rat. Seit zwei Monaten hat mein Pagodenstarhahn Flugprobleme. Er flattert zwar mit...
  2. Flugprobleme

    Flugprobleme: Ich habe 2 Wellensittiche beide 3 Jahre alt. Seit ungefähr 3 Monaten kann der Blaue leider nicht mehr fliegen. Der Gelbe fliegt fabelhaft. Ich...
  3. Flugprobleme

    Flugprobleme: Seit 7 Tagen darf habe ich zwei junge Wellensittiche bei mir. Noch sind sie nicht wirklich Handzahm (aber sie lassen sich mit einem Ast freiwillig...
  4. Flugprobleme unterm Weihnachtsbaum

    Flugprobleme unterm Weihnachtsbaum: War gestern abend noch mit T@lip unterwegs um ein Pärchen Wellis zu holen um die man sich nicht mehr kümmern konnte, wenn seine Garage wirklich...
  5. Charlie hat Flugprobleme

    Charlie hat Flugprobleme: Hallo leute, mein charlie kränkelt schon länger vor sich hin. ich war schon dreimal mit ihm beim tierartzt, immer die diagnose, die beiden hätten...