Flugprobleme

Diskutiere Flugprobleme im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich veruche schon seit mehreren Tagen meine Wellis aus dem Käfig zu locken, damit sie ein paar Runden im Zimmer drehen können. Die...

  1. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo,

    ich veruche schon seit mehreren Tagen meine Wellis aus dem Käfig zu locken, damit sie ein paar Runden im Zimmer drehen können.
    Die ersten Tage kamen sie überhaupt nicht raus. Das "Loch" im Käfig wurde zwar neugierig begutachtet aber das wars dann auch. Mittlerweile kommt das Weibchen öfter mal raus. Hält sich aber meistens in der unmittelbaren Umgebung des Käfigs auf. Wenn sie mal eine größere Runde fliegt dann ist sie (nach anfänglichen Schwierigkeiten) äußerst geschickt und landet Punktgenau. Sie ist auch im Käfig was das Fliegen betrifft wesentlich aktiver als das Männchen. Der hats insgesamt 2 mal nach draußen geschafft, in beiden Fällen war es aber eher ein versehen. Wenn die beiden durch den Käfig toben kommts halt mal vor, das er falsch abbiegt und auf einmal draussen ist. Mit dieser Situation ist er aber offensichtlich überfordert. Er fliegt so ziemlich gegen jedes Hindernis, egal ob Sofa, Schranktür, Wand oder was auch immer im Weg steht. Das tut schon beim Hinsehen weh. Gott sei dank hat er es bis jetzt unbeschadet überstanden. Zumindest äußerlich macht er einen guten Eindruck. Ich mache mir jetzt Sorgen, kann ihn ja nicht im Käfig einsperren.
    Sind das typsche Anfängerschwierigkeiten oder stimmt evt. etwas mit ihm nicht. Wenn ich mir die Federn auf dem Rücken anschaue sind die auch nicht symmetrisch. Auf der einen Seite scheint eine größere Feder zu fehlen. Möglicherweise ist dies die Ursache für seine Flugprobleme. Ich hab mal ein Bild angehängt, wo man das ganz gut erkennen kann, dass auf der rechten Seite eine helle Feder ist die links fehlt. Vielleicht kann ja jemand der Ahnung hat was dazu sagen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wellimaus, 6. April 2008
    wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    das da ne flugfeder fehlt ist offensichtilich dürfte auch das prob seines flugproblems sein aber was man da machen kann oder was die ursache dafür sein kann- kann ich dir leider nicht sagen
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Da fehlt nicht nur eine Feder! Auf einer Seite fehlen alle Schwungfedern! Sieht fast so aus, als seinen sie da abgeschnitten worden. Weißt du was über seine Vorgeschichte?
     
  5. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Das sehe ich auch so. Unserem Bobbo fehlten auch schon einmal alle Schwungfedern auf einer Seite. Da war er aber auch in einer ungewöhnlich starken Mauser. Nach ca. 2 - 3 Wochen waren alle Federn nachgewachsen, während dieser Zeit hatte er "Käfigarrest".
    Das Gefieder Deines Vogels sieht nicht nach einer starken Mauser aus, das Foto kann aber vielleicht auch täuschen. Wie lange fehlen ihm denn die Schwungfedern schon?
     
  6. #5 xkris, 6. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2008
    xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Nein, weiss leider nix. Hab ihn aus einer Zoohandlung. Kurzstreckenflüge meistert er ganz gut. Bist du dir ganz sicher bei deiner Beurteilung?

    Er ist vom Verhalten her auch das absolute Gegenteil vom Weibchen. Während sie den ganzen Tag aktiv ist sitzt er meistens nur passiv auf seiner Lieblingsstange und macht gar nix. Ausser ab und zu mit dem Weibchen schnabeln und sie kraulen aber auch nur weil sie aktiv auf ihn zugeht.
    Laute gibt er auch eher selten von sich. Das Weibchen hingegen sabbelt den ganzen Tag. Fressen tut er normal und beim Kampf um den besseren Futterplatz wird er sogar mal aktiv. Aber viel mehr kommt auch nicht von ihm :?

    Nachtrag: Hab mir grad mal bei Birds online ein paar Infos geholt. Demnach sind die Schwungfedern dafür verantwortlich, den Vogel in der Luft zu halten. Aber Fliegen kann er, nur nicht steuern


    @Barrena: hab ihn seit ca. 3 Wochen und er ist nicht in der Mauser. Federn verloren hat er jedenfalls keine. Das Einzige was sie regelmäßig verlieren sind kleine weiche Flauschfedern, aber ich glaub nicht, dass das schon die Mauser ist.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich schliesse mich Lemon an.
    Vltbeim TA abklären lassen ;)
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Sicher kann man nur vom gucken nicht sein. Aber das alle Federn auf der Seite fehlen ist offensichtlich.
    Auf "abgeschnitten" kam ich, weil das Gefieder sonst normal aussieht und nur deie eine Seite betroffen ist. Bei einer Gefiederstörung wären normalerweise mehr Bereche betroffen und der Vogel sähe insgesamt "zotteliger" aus.
    Außerdem bin ich auch in einem englischsprachigen Forum unterwegs, da sieht man leider immer noch häufig Vögel mit abgeschnittenen Federn. Werden ja so schneller zahm... :k

    Ich würde einfach mal ein paar Wochen warten, die Federn werden wohl wieder wachsen.
     
  9. #8 dustybird, 6. April 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Ich würde nicht ausschließen das der Vogel die französchische Mauser hat? Oder abgeschnittene Schwungfedern? Ich würde den Vogel im Käfig lassen und wenn man glück hat ? können die Schwungfedern wieder wachsen.Eine Mauser ist es keinenfalls.Ein Mineralsalz ist hier von einem großen Vorteil (Korvimin) gibt es nur über den Tierarzt.
     
  10. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Sowas find ich ja mal total daneben. Entweder der Vogel kommt freiwillig ohne das ich ihm sowas antun muss oder er ist eben nicht zahm. Meine Freude an ihm hab ich trotzdem.

    Ich werd's die kommenden Wochen mal beobachten und ggf. zum TA mit dem Kleinen. Aber diesem Stress wollte ich ihn nicht aussetzen, er ist auch so ängstlich genug

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe :beifall:
     
  11. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Hast du mal versucht ihn zu fangen und die linke Schwinge auf zu machen - ich könnte mir auch vorstellen das sie abgeschnitten sind- wenn sie geschnitten sind, kannst du das in der Regel erkennen.

    In diesem Fall werden sie wieder nachwachsen, nach der nächsten Mauser müssten sie wieder voll da sein.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Nein, hab ich noch nicht gemacht. Bin mir nicht sicher ob ich mir das zutraue. Hab damit keine Erfahrung und hätte Angst ihn zu verletzen.
     
  14. #12 Stubenhockerin, 7. April 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    @ Chris
    wenn du dir zutraust ihn zu fangen ist das auffächern der Flügel kein Problem,
    aufschieben wie ein Fächer, da verletzt du nix beim Vogel.
     
Thema:

Flugprobleme

Die Seite wird geladen...

Flugprobleme - Ähnliche Themen

  1. Star hat Flugprobleme

    Star hat Flugprobleme: Hi liebe Weichfresserfreunde, ich benötige mal wieder euren Rat. Seit zwei Monaten hat mein Pagodenstarhahn Flugprobleme. Er flattert zwar mit...
  2. Flugprobleme

    Flugprobleme: Ich habe 2 Wellensittiche beide 3 Jahre alt. Seit ungefähr 3 Monaten kann der Blaue leider nicht mehr fliegen. Der Gelbe fliegt fabelhaft. Ich...
  3. Flugprobleme

    Flugprobleme: Seit 7 Tagen darf habe ich zwei junge Wellensittiche bei mir. Noch sind sie nicht wirklich Handzahm (aber sie lassen sich mit einem Ast freiwillig...
  4. Flugprobleme unterm Weihnachtsbaum

    Flugprobleme unterm Weihnachtsbaum: War gestern abend noch mit T@lip unterwegs um ein Pärchen Wellis zu holen um die man sich nicht mehr kümmern konnte, wenn seine Garage wirklich...
  5. Charlie hat Flugprobleme

    Charlie hat Flugprobleme: Hallo leute, mein charlie kränkelt schon länger vor sich hin. ich war schon dreimal mit ihm beim tierartzt, immer die diagnose, die beiden hätten...