Flugreflex verloren?

Diskutiere Flugreflex verloren? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Komplizierte Vorgeschichte. Ich gebe mal die Kurzform wieder. Musste meine Ringsittiche damals aus arbeitstechnischen Gründen leider abgeben, habe...

  1. #1 Pauleburger, 14.07.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Komplizierte Vorgeschichte. Ich gebe mal die Kurzform wieder.
    Musste meine Ringsittiche damals aus arbeitstechnischen Gründen leider abgeben, habe aber im Prinzip ein schönes Zuhause gefunden: eine 120 am große Anlage im Tierpark um die Ecke. Das ist schon 4 Jahre her oder so, besuche die Vögel so oft es geht und versuche den Pflegern (die leider teilweise nur Grundkenntnisse von Papageien und deren korrekten Haltung besitzen) immer viele Tips zu geben. Wird meistens auch gut angenommen und die Vögel haben schon oft profitiert.

    Irgendwann lag meine Henne tot drin, von heute auf morgen. Hab einige Wochen später Ersatz bekommen. Leider ohne DNA, hat sich als kleiner Hahn entpuppt. Dann kamen aus einem fremden Park zwei Vielfarbensittich Hennen dazu.
    Hätte es nicht für möglich gehalten, aber die großen Ringsittiche haben sich an die Zwerge angepaart. Ok, solange sie glücklich sind, dachte ich als Übergangslösung bis ich echte Partner für alle organisiert habe, geht das schon.
    Da ich mittlerweile auswärts studiere, bekomme ich einiges nicht mit. Irgendwann habe ich aber eine der Vielfarben Hennen vermisst und gesehen, dass sie in nem Nistkasten zu sein scheint, den der Hahn bewachte
    Beim nächsten Besuch wurde ich neugierig und bat darum, mal da rein schauen zu dürfen...dann kam der Hammer: zwei Küken im Kasten!
    Ich war und bin total gegen Hybriden und auch Mutationen. Aber da waren sie ja schon am Leben.
    Sie sind ausgeflogen und machten sich gut, die Eltern beide sehr fürsorglich.

    Nun war ich wieder eine Woche nicht da und sehe einen der beiden total geschwächt (warum das keinem Personal aufgefallen ist, bleibt mir rätselhaft).
    Bin mir ihm zum Tierarzt, der einen leichten Kokzidien Befall feststellte. Er gab mir ein Mittel mit. Der Vogel erholte sich tatsächlich und wird immer munterer.
    Er sitzt in einem Käfig im Schutzhaus, weil er selber noch nicht ordentlich frisst und so die Eltern weiter füttern können.

    Vorhin habe ich den kleinen in die Außenvoliere gesetzt. Da hat er nochmal richtig gut Futter von den Alten bekommen.

    Jetzt zur eigentlichen Frage: er fliegt nicht mehr. Er fällt einfach runter wie ein Stein, ohne die Flügel auch nur im Entferntesten zu öffnen. Zum Glück ist da ein Grasboden drin und er saß recht tief. Habe ihn auf die Hand genommen und den Arm nach unten bewegt. Mir ist noch keine Vogel untergekommen, der dabei nicht reflexartig flattert. Er macht GAR NIX!

    Er ist super geflogen als er aus dem Kasten kam. Ist er einfach noch zu schwach?
    Ich hoffe nur, dass durch die lange Zeit die er jetzt nicht geflogen ist, irgendwas an seinen Flügeln "fest" gegangen ist. Quasi eingerostet.
    Hatte schon mal jemand so einen Fall?

    Problem ist, ich bin ab morgen wieder eine Woche nicht da. Soll ich ihn mitnehmen und ihn irgendwie trainieren? Aber ich weiß nicht ob dann die Futterrationen von den Eltern nicht fehlen. Er frisst wie gesagt noch sehr spärlich.

    Kernfrage ist allerdings seine Flugfähigkeit. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen mit geschwächten Vögeln.

    PS: sein paar Tage älteres Geschwisterchen ist top fit.
    Ich kann mal Bilder machen, wenn es jemanden interessiert wie diese Mischung aussieht ;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flugreflex verloren?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tussicat, 14.07.2018
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    63xxx
    Hallo Paule,
    da muss es dem Vogel schon ganz schlecht gehen, wenn er nicht mehr reagiert. Selbst flugfaule Kerle flattern. Es könnte noch eine Schwäche von den Kokzidien sein. Korvimin o.ä. würde sicher nicht schaden, vielleicht ist des Nervensystem nicht fit (Gleichgewichtsorgan??). Eine Kontrolle beim Tierarzt wäre wohl auch nicht verkehrt. Eventuell ist die Kokzidose doch noch nicht durchgestanden?

    Vielleicht musst Du das Kerlchen doch per Hand aufziehen, falls er bei den Eltern nicht gut frißt.

    Ich drück Euch die Daumen.

    EIn BIld würde mich interessieren, ich schaue mir gern alle Sorten Vögel an.
     
  4. #3 Pauleburger, 15.07.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Hi

    Ja das denke ich eben auch, dass zumindest ein flattern drin sein müsste. Wenn er fällt oder am Ast das Gleichgewicht verliert und kurz vorm abstürzen ist, macht er nicht mal die Flügel auf. Das verstehe ich überhaupt nicht.

    Hat das schon mal jemand erlebt?

    Achja hier noch ein Bild. Ist ein Video-Screenshot, daher nicht besonders gute Qualität. Das ist Papa beim füttern, glaube 2 Tage nachdem ausfliegen.
     

    Anhänge:

  5. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Erlebt hab ich sowas noch nicht. Hab mich aber an einem Artikel über rote Wellensittiche (Wellensittich×laufsittich) erinnert wo berichtet wurde das alle jungen aus diser verpaarung innerhalb weniger Monate sterben, Todesursache wurde nicht angegeben. Vielleicht passen beide Arten genetisch nicht zusammen? Bin aber auch ratlos.
    Trotzdem wünsche ich alles gut und werde Daumen drücken.
     
  6. #5 Pauleburger, 15.07.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Hallo

    Ich hatte auch meine Bedenken ob sie lebensfähig sein werden, allerdings lange bevor sie ausflogen. Danach waren es ganz normale Jungvögel. Super fit.
    Heute glaubte ich zu sehen, dass der ältere auch etwas rummuckt. Aber bin nicht sicher. War ja ziemlich warm. Aber im Vergleich zu den Alten war er sehr ruhig.
    Musste aber leider wegfahren, werde also erst am Samstag sehen wie es aussieht.
    Das nervt einfach nur, dass ich mich nicht so kümmern kann, wie ich gerne wöllte.

    Hier noch ein Bild kurz vorm Ausfliegen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Tussicat, 16.07.2018
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    63xxx
    Ich drücke die Daumen, dass der Papa sie bis Samstag durchbringt. Sind hübsche Kerle.
     
  8. #7 Tiffani, 16.07.2018
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Was sich paart ist Art.... hieß das nicht so?
    Die Jungen sehen echt witzig aus...
    Es kann durchaus sein das sich jetzt, mit zunehmendem erwachsen werden, einige Gene als nicht kompatibel herausstellen.
    Ich würde aber erstmal auf die netten Untermieter tippen. Kokzidien. Vielleicht noch etwas anderes, was "übersehen" wurde? Die meisten machen ja leider keine Eingangsuntersuchung. In einer Freivoliere wahrscheinlich auch sinnlos.
    Wir wissen "alle" das sie Vit. B Räuber sind. Dieses Vit. ist aber auch für viele Stoffwechselvorgänge zuständig. Auch fürs Gehirn. Im Gegensatz zu anderen vertrete ich nicht die Meinung den Vögel kein Vitamin B zugeben um die Kokzidien nicht noch zu forcieren. Gerade nicht bei jungen Tieren! Aber da streiten sich die Geister.
    Weiterhin muss beachtet werden das die Darmkokzidien, wenn es sich um solche handelt, die Darmzellen zerstören. Die Vögel werden also in der Nahrungsaufnahme beeinträchtigt und deren Verwertung.
    Checke also den Kokzidienstand. Wenn du studierst (keine Ahnung was) hast du vielleicht Zugang zu einem Mikroskop, oder jemandem der eines hat, der mehrmals am Tag die Kotproben checken kann.
    Der Mangel an Beweisen, beweist nicht ihr fehlen! Checke BEIDE Vögel! Checke die Eltern!
    Gebe den Jungen leicht verdauliches Futter, Keimfutter. Achte dabei auf Sauberkeit, Hygiene. Es reicht auch wenn die Körner nur angequollen sind.
    Toi,Toi,Toi
     
  9. #8 Pauleburger, 16.07.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Da ich den Vogel quasi entwendet habe, um ihn zum Tierarzt zu bringen, konnte ich mich nicht gut vorbereiten, Kotproben etc...
    Er wollte eine Sammelkotprobe. Hab dann den Tierpark unterrichtet, die haben aber einen Vertrags Tierarzt. D.h. der vogelkundige kann nicht weiter machen, es sei denn ich bezahle es selber. Aber einen Befund dazu, sollte auch ein normler TA hinkriegen. Aber bin froh dass sie jetzt handeln und den ganzen Bestand checken. Ich bleibe dran und möchte auch wissen, wie der Tierarzt dann letztendlich behandeln will (in Absprache mit dem vk TA).

    Ich habe dem kleinen Kolbenhirse und Gräserrispen rein, bevor ich fuhr. Die Eltern füttern auch noch weiter.

    Nächste Woche hab ich mehr Zeit, da bin ich gespannt wie es ausschaut. Das mit seinem Flugreflex kümmert mich momentan am meisten, da er ansonsten wieder gut zugelegt hat (Brustbein nicht mehr so hervortretend).

    Das mit dem Mikroskop wäre kein Problem und ein Quetschpräperat herzustellen auch nicht. Aber ohne Ausbildung wird man wohl nicht viel sehen. Also sehen schon, aber nicht einschätzen können.

    Bin echt gespannt wie es weiter geht. Wäre schade, wenn sie es nicht schaffen. Auch wenn es "nur" Hybriden sind. Eine weitere Brut werde ich definitiv verhindern, jetzt wo ich weiß dass tatsächlich Junge entstehen.
     
    Tussicat gefällt das.
  10. #9 Tiffani, 20.07.2018
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Also ich drücke mal die Daumen das es nur eine Schwäche ist aufgrund "äußerer" Umstände. Schaun wie mal auf nächste Woche :zustimm:
     
  11. #10 Pauleburger, 04.08.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Huhu

    Also den beiden geht es zum Glück wieder prächtig. Haben eine Antibiotika Kur bekommen und saßen ne Woche im Käfig. Ich weiß nicht ob es daran lag, weil ich das Gefühl hatte, dass es von selbst Berg auf ging. Aber egal, der "Läufer" hat heute morgen den Weg ins Außengehege gefunden und fliegt wieder ziemlich gut. Sein Geschwisterchen noch besser.
    Die Henne füttert jetzt schon die fünfte Woche, laut Literatur nur ca. drei Wochen nach ausfliegen. Aber ich bin ziemlich froh drum :D
    Hier mal ein Bild von der kleinen Familie.
     

    Anhänge:

  12. #11 Tussicat, 04.08.2018
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    63xxx
    Das ist ja mal eine tolle Nachricht!
     
  13. #12 Tiffani, 08.08.2018
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Da kann ich mich nur anschließen. Danke für die Rückmeldung :zustimm:
     
  14. #13 zwitscherle, 09.08.2018
    zwitscherle

    zwitscherle Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    Freu mich das es den Beiden besser geht. Und ein tolles Bild von der Vogelfamilie :)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Pauleburger, 28.09.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Huhu
    Der Familie geht es prächtig. Die kleinen sind ziemliche Raufbolde :D
    Ich kann es nur immer wieder betonen, ich bin eigentlich total gegen dieses Arten-Mischmasch und möchte niemanden ermutigen, das gezielt zu versuchen. Aber nun sind sie halt da und ich liebe sie trotzdem. Ist interessant bei der Entwicklung zuzusehen, da ja die mütterliche Seite einen ausgeprägten Geschlechtsdichroismus aufweist, während es bei den Ringsittichen so gut wie keinen gibt. Bin gespannt wie sie noch färben, vor allem wenn ein Hahn dabei ist (ich vermute mit dem roten Stirnband könnte einer sein)
     

    Anhänge:

  17. #15 Tussicat, 30.09.2018
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    63xxx
    Freut mich, dass es den Kerlchen so gut geht. Damit hat sich das Flugproblem wohl mittlerweile erledigt?
     
Thema:

Flugreflex verloren?

Die Seite wird geladen...

Flugreflex verloren? - Ähnliche Themen

  1. Meine Ente hat keine Stimme mehr

    Meine Ente hat keine Stimme mehr: Hallo erstmal, ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen... Samstag Nacht habe ich festgestellt dass eine meine Enten keine Stimme mehr hat....
  2. Entflogen!!!! 31157 Sarstedt bei Hildesheim

    Entflogen!!!! 31157 Sarstedt bei Hildesheim: [GALLERY] bitte um hilfe, bitte weiterleiten und teilen. danke
  3. Welcher Vogel hat diese Feder verloren?

    Welcher Vogel hat diese Feder verloren?: In einer Straße am Rand der Kleinstadt Eberswalde hat meine Schwiegertochter gestern diese Feder gefunden. Von welchem Vogel ist sie?
  4. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  5. Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen

    Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen: Hallo, ich habe ein Problem. Wir haben von unseren verstorbenen Eltern einen Graupapagei vererbt bekommen. Finden aber die Papiere dazu nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden