Forschung & Entwicklung

Diskutiere Forschung & Entwicklung im Technik-Forum Forum im Bereich Vogelzubehör; Sehr geehrte Wissenschaftsinteressierte, ich benötige ein kostengünstiges CO-Warngerät. Deshalb hier meine Frage: Hat jemand von Ihnen schon...

  1. #1 Robitülü, 03.08.2010
    Robitülü

    Robitülü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Wissenschaftsinteressierte,

    ich benötige ein kostengünstiges CO-Warngerät. Deshalb hier meine Frage: Hat jemand von Ihnen schon einmal in einem chinesischen Bergwerk gebuckelt oder sonstige Erfahrungen auf dem Bereich der „aktiven“ Kohlenmonoxid-Detektion am lebenden Objekt gemacht? Bei wie viel ppm sollte man ein neues Warngerät (Vogel) anschaffen? Wie sieht das mit der Kalibrierung aus? Besten Dank im vorraus!

    gefiederte Grüße
    Ein Freund
     
  2. #2 saigach, 03.08.2010
    saigach

    saigach Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47475
    was bist du denn für ein Spaßvogel?
     
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du solltest das Gerät auf deine persönliche CO-Toleranz abstimmen. Also erst einmal feststellen, wieviel ppm Kohlenmonoxid du verträgst und das Gerät dann 10% unter diesen Wert einstellen - wenn du das dann noch kannst :+klugsche
     
  4. #4 Tiffani, 04.08.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.306
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    @ Robitülü
    Deine Frage ist berechtigt.
    Gerade wenn man eine Gasheizung hat die ungenügend verbrennt oder einen Kamin für Holzbefeuerung, besteht die Gefahr einer Vergiftung.
    Bisher gibt es nur akustische, und daher vom Strom / Batterie abhängige Geräte, abgesehen vom "Gerät" Serinus canaria welches auf Biomasse angewiesen ist.
    Aber :+klugsche
    Ich habe einen Beitrag für Dich, der Dir Hoffnung machen kann, spanischen Wissenschaftlern ist es gelungen eine Verfahrenweise zu entwickeln die Strom unabhängig (Batterie) funktioniert.
    Wenn Du mehr wissen möchtest belies dich hier :zustimm:
    Du kannst auch mal allgemein unter Valencia-Kohlenmoxid googeln, ob es allerdings eine preisliche Alternative zu dem bisherigen Verfahren (Serinus canaria) ist, vermag ich nicht zu sagen (Anschaffungspreis) aber ich denke bei den laufenden Unterhaltskosten schon :D
     
  5. #5 Robitülü, 04.08.2010
    Robitülü

    Robitülü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, besten Dank für die Antworten, insbesondere die Letzte :). Schön zu sehen, dass die Menschen, auch wenn es um Tierschutz geht, noch ein wenig Spass verstehen!
     
Thema:

Forschung & Entwicklung

Die Seite wird geladen...

Forschung & Entwicklung - Ähnliche Themen

  1. Forschung zu Rabenvögeln

    Forschung zu Rabenvögeln: Weiß jemand von Forschungsprojekten zur Kommunikation von Rabenvögeln, bei denen man eventuell Hilfe oder Mitarbeit anbieten könnte? Ich möchte in...
  2. Forschungsprojekt Federmilben

    Forschungsprojekt Federmilben: FEDERMILBEN - umfassende Info's !!!! zufällig gefunden, ich stell's mal hier rein, falls es jemanden interessiert bzw. diese Seite noch nicht...
  3. Hilfe bei Erforschung Deutsche Volierenmarkt

    Hilfe bei Erforschung Deutsche Volierenmarkt: Ich möchte gern für mein Erforschung menschen sprechen über Volieren. Ich mochte gern den Deutsche markt in Volierendrahte abbildung zu brengen....
  4. Nestforschung in Felswand

    Nestforschung in Felswand: [ATTACH][ATTACH]
  5. Erforschung der Timnehs

    Erforschung der Timnehs: Gerade habe ich in der LPF-Zeitschrift gute Neuigkeiten gelesen ! Die LPF finanziert ein vierjähriges Projekt zur Erforschung der Timnehs in...