Forsytien?

Diskutiere Forsytien? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, gestern habe ich jeden Menge Forsytien für unseren Osterstrauch gesammelt. Die schauen soooo lecker aus. Sind die Zweige mit den...

  1. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    gestern habe ich jeden Menge Forsytien für unseren Osterstrauch gesammelt.
    Die schauen soooo lecker aus.
    Sind die Zweige mit den Blüten auch gut für die Wellis?
    In den Datenbanken habe ich keine Hinweis gefunden, dass Forsytien giftig sind, aber eben auch keinen, der sagt das sie gut sind.
    Was meint ihr, kann ich den Wellis ein paar Zweige geben? Oder hat jemand von Euch das schonmal probiert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Giftig

    Hallo Pitti,

    ich würde Dir einen Versuch nicht empfehlen, Forsythen sind m.W. auch für Vögel giftig.
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Vorsicht, die sind absolut giftig, als Finger weg.
     
  5. #4 zora-cora, 4. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    gut, dass das gerade jetzt mal wieder angesprochen wurde.
    ich komm auch ständig an riesen forsithien-büschen vorbei und habe mir überlegt, was das denn nun war, was ich hier im VF schon mal dazu gelesen hatte... :s

    werd also die büsche heil lassen ;)

    danke.
     
  6. Siri

    Siri Guest

    Für Wellensittiche kann ich da nicht garantieren, aber meine Kanarien fressen die Blüten seit Jahren jedes Frühjahr mit großer Begeisterung, ohne das es ihnen schadet. Selbst die frisch geschlüpften Küken werden damit gefüttern.

    Meine Katharinasittiche dagegen haben zwar mal probiert, sie aber dann als 'nicht so dolle' eingestuft und fressen lieber was anderes ;)

    Giftigkeit für Menschen:
    Giftinformationszentrale Bonn - Forsythie
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Sorry ich kann nur davon berichten dass ich mal verzweifelt angerufen wurde, weil:
    man hatte den Wellis die Forsythien gegeben und alle saßen kurz drauf auf dem Käfigboden mit Krämpfen, sie hatte die Blüten und an der Rinde gefressen, ....... was es ausgelöst hat weiß ich nicht aber von 6 Wellis hat es einer überlebt, von daher würde ich die Finger weg lassen.
    Aber jeder wie er will.
     
  8. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Lieber nicht

    Danke!
    Experimentieren möchte ich mit meinen Kleinen wirklich nicht.
    Dann lasse ich es lieber. Bald gibt es ja auch jede Menge anderer zweige mit grün und Blüten.
    Gut dass ich vorher hier gefragt habe:)
     
  9. Siri

    Siri Guest

    du hast schon recht, man sollte da sehr vorsichtig sein.

    Schliesslich gibt es bezüglich der Ernährung gewaltige Unterschiede zwischen den Vögeln und auch den Papageien untereinander.

    Man kann sicher nicht davon ausgehen, das ein Wellensittich, der sich in seiner Heimat ganz überwiegend von Grassamen ernährt, ähnlich gut mit giftigen oder auch nur leicht giftigen Pflanzen umgehen kann wie ein in tropischen Wäldern lebender Papagei, der täglich sein Futter unter Unmengen giftiger Blätter, Knospen und Früchte sorgfältig aussuchen muss.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: Lieber nicht

    Pitti, wenn du Zweige von Büschen oder Bäumen welche Du kennst (z.B. Obstbäume) abschneidest, in eine Vase mit Wasser stellst, hast Du in einigen Tagen schon Zweige mit Grün und Knospen für Deine Piemätze. :)
     
  12. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    du kannst die Äste auch in einen Pott mit frischer, angefeuchteter Erde stellen, da blühen sie auch noch weiter.
    Bei mir hats nicht geklappt weil meine Geier das Ding gleich völlig ausgefranst haben :D
     
Thema:

Forsytien?