Foto von Möre die jetzt bei ihrem Traumprinzen lebt.

Diskutiere Foto von Möre die jetzt bei ihrem Traumprinzen lebt. im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Möre und Coco haben sich letztlich doch nicht vertragen und Möre ist seit 1 Wo. in einer riesen Freivoliere unter Bäumen und Sträuchern , so wie...

  1. VogelFee

    VogelFee Guest

    Möre und Coco haben sich letztlich doch nicht vertragen und Möre ist seit 1 Wo. in einer riesen Freivoliere unter Bäumen und Sträuchern , so wie sie geboren wurde als NB.

    Sie fühlt sich dort sehr gut, denn das sich hier auch nach kurzer Eintracht ein Hauen und STechen und Schreien eingestellt hat , war auch nicht zu erahnen.

    NB´s gehören nicht in die Wohnung und HZ gehören anscheinend zu Menschen. Wenn sich hier " jemand " wieder kritisch zu Wort meldet dann sage ich nur : wer Handzuchten anbietet sollte auch ein Leben lang kontrollieren wo und wie die Vögel gehalten werden. ( Schutzvertrag) Und wer das nicht tut ist verantwortungslos.

    Mellena geht es sehr gut und sie ist die Königin in ihrem neuen zu Hause.
    Möre hat s. Foto auch einen Hahn NB gefunden und Coco der sehr gestutzt war ( ist ) lebt jetzt den halben Tag auf meiner Terrasse und auf meiner Schulter und ist auch sehr sehr glücklich.

    ich werde mit beiden Tieren Kontakt halten. Beide neuen Besitzer halten auch mit mir Kontakt.

    Möre ist ein Brutwildes - VogelMopa- Weib....... sie wäre bei mir auch total unglücklich geworden ........ sie liebt Bruthölen und hat endlich jeinen Hahn der sich füttern läßt.

    Ob ich jemals wieder einen verpaarungsversuch mache : ich glaube eher nicht.Coco ist auch zuuuuu menschenbezogen........



     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Claudi!

    Oh je, das ist Dir doch sicher sehr schwer gefallen, dich von MÖRE zu trennen, oder? Wie kamst Du denn jetzt auf einmal zu dieser Entscheidung8o war ja eben fast ein wenig geschockt, als ich das gelesen habe!! Sie war doch immer dein kleiner Sonnenschein...

    verstehe ich jetzt richtig, dass Du Coco noch hast und ihn alleine halten willst, weil er eine HZ ist?? Das würde mich jetzt ehrlich gesagt noch mehr schocken!! Warum setzt Du nicht eine andere HZ oder THz dazu, wenn Du meinst, dass es mit einer NB nicht klappt? Aber ihn alleine zu lassen, fände ich nicht so gut, warum, muss ich ja nicht viel zu sagen! Aber vielleicht habe ich es ja auch falsch verstanden :traurig:
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich weiß schon auf wen du anspielst... im angreifen und verurteilen, bzw, zuweisen von Verantwortung an andere scheinst du schnell zu sein..... Das ist deine Sache.

    Ich habe eigentlich bis zum Wochenende beschlossen gehabt, nicht mehr auf deine Beiträge einzugehen, hatte dich auf der Ignoliste, habe dich runter geholt, dachte, gut sowas kann jeder mal falsch machen und in den falschen Hals bekommen. Scheinbar habe ich mich geirrt.
    Ich werde dich sofort nach der Antwort hier wieder auf Igno tun. Mache was du richtig findest ich schreibe nichts mehr dazu und egal was du schreibst, wenn du mich nicht direkt per Mail oder so anschreibst werde ich es nicht mehr lesen. Somit hast du deine Ruhe von mir und ich bin auch ruhiger. Welche Meinung ich zu dieser ganzen Sache hier habe, ist ja auch egal.

    Viel Erfolg mit der Haltung, des glücklichen gestutzen Vogels auf Schulter und Balkon.

    Viel Glück wünsche ich Möhre, ein Zuhause bei Menschen, wo sie lange sein darf und auch den Traumpartner des Lebens findet und dafür auch die ausreichende Zeit bekommt.
     
  5. #4 VogelFee, 11. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juni 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    nun ja, ich will Coco alleine halten so wie sehr viele hier im Forum und in ganz Deutschland ihre Papageien alleine halten.

    Möre ist immernoch mein Sonnenschein , aber ich habe es ihr zu liebe getan.
    Ich kann doch einen Vogel nicht aus Egoismus behalten wenn er so auf Verpaarung steht.

    Coco ist sehr glücklich bei uns und er konnte weder Mellina noch Möre wirklich richtig gut leiden.

    2 Versuche reichen ja wohl.

    ÜBRIGENS ICH HABE COCO GESTUTZT BEKOMMEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! MONI Du kannst wohl nicht lesen??

    So und nun ist es so und bleibt es so.


    Punkt

    ( klingt ein bisschen trotzig: aber jeder hat ja wohl seine eigenen Erfarhrungen)
     
  6. #5 Mr.Knister, 12. Juni 2007
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    und weil so viele in Deutschland ihre Kinder vermöbeln machn ich das jetzt auch..... :s
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Schade das Möre gehen musste, sie war doch zuerst da :(
    Und so einen unglücklichen Eindruck hat sie gar nicht gemacht wie Du es geschrieben hast.

    Ich wünsche Dir das Du mit Deiner Entscheidung glücklich wirst und nichts bereust oder an Dir zweifelst, wenn mit Coco mal Probleme auftauchen.
     
  8. #7 Goldbug-Vater, 12. Juni 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Das ist ja wohl eine von den dümmsten Aussagen, die ich seit langem gehört habe...


    Na klar, wieso auch nicht... Menschen heiraten ja auch alle spätestens den zweiten Partner den sie in ihrem Leben kennenlernen und bleiben dann den Rest des Lebens mit diesem zusammen... wäre ja Zeitverschwendung noch mehr Auswahl zu haben...


    Alles in allem bewundere ich dich trotzdem, dass du es deinem Vogel zuliebe geschafft hast dich von ihm zu trennen, viele würden dies nicht machen! :zustimm: Aber verusch doch nochmal eine Verpaarung! Diesmal Coco zuliebe! Aber noch ein kleiner Typ... warte bis er wieder fliegen kann, sonst wird das mit der Verpaarung garantiert nichts weil er wieder unterlegen sein wird! Aber gib ihm noch mindestens eine Chance... du hattest sicher auch schon mehr als 2 Partner oder :zwinker:
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Claudi, ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber deine o. g. erste Aussage kann ich nun gar nicht nachvollziehen8o :traurig: Das hört sich für mich echt total trotzig an! Nun ist es (vor allem in der kurzen Zeit) nicht so gelaufen, wie Du dir das vorgestellt hast und Du gibst gleich auf und "entschuldigst" dein Verhalten damit:"Das machen alle so..." Mein Gott, das sind Tiere, die können nicht gleich so "funktionieren"! Eine erfolgreiche Verpaarung kann Wochen, Monate dauern. Allein bei uns hat es 4 Wochen gedauert, bis wir sagen konnten:"Jetzt können wir die Beiden beruhigt auch mal alleine lassen, ohne dass sie sich etwas antun und bei den Beiden sah es von Anfang an ganz gut aus, aber letztendlich hat es dann doch 4 Wochen gedauert, bis sie sich 100% akzeptiert haben! Das ist bei Langflügeln nun mal bekannt! Warst nicht gerade Du auch jemand, der absolut gegen Einzelhaltung war?? Kann mich an einige Antworten von Dir erinnern, wo Du andere auch auf die Anschaffung eines Partnervogels aufmerksam gemacht hast und jetzt so eine Aussage?? Das passt für mich echt nicht zusammen und es macht mich echt traurig, das Coco dasselbe traurige Schicksal haben soll wie leider viele andere Papageien auch 8( Selbst wenn Du dich noch soviel um ihn kümmerst, kannst Du ihm einen echten Partner nicht ersetzen! Oder kannst Du 24 Stunden mit ihm zusammen sein? Du schreibst auch, Du kannst Möre nicht aus Egoismus behalten, weil sie natürlicherweise auf Verpaarung steht. Findest Du deine Aussage nicht auch egoistisch, Coco allein halten zu wollen? Claudi, sei mir bitte nicht böse, ich finde dich sehr nett, aber das hier hat mich echt traurig gemacht und ich kann es wirklich nicht nachvollziehen!

    Von ganzem Herzen wünsche ich MÖRE auch eine schöne Zukunft mit passendem Partner und Dir, dass Du deine Entscheidung nicht doch irgendwann bereust!
     
  10. #9 mieziekatzie, 12. Juni 2007
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Sorry, aber DAS ist verantwortungslos!!!!!
    Es ist gut, dass Möre einen Partner hat und das du sie nicht einfach irgendwohin abgeschoben hast, aber Coco zu behalten, nur weil er soooo zahm ist und die mit ihm auf die Terasse kannst....schonmal über ein Stofftier nachgedacht? Das kannst du auch überall mithin nehmen.

    Das hörte sich hier noch anders an:
    Das machst du aber schon!!

    Schön die Scheuen oder Schreier abgeben und die superzahmen Schmusevögel behalten....tolle Einstellung. :k :k :k

    QUATSCH!!!!
    Beide gehört meiner Meinung nach, nicht nur in die Wohnung und wenn, dann nur mit Partner.
    Unsere Naturbruten, die mit unseren Handaufzuchten verpaart sind, fühlen sich in der Aussenvoliere genauso wohl, wie unsere Handaufzuchten.
    Keiner leidet unter Menschenentzug, keiner trauert, keiner rupft.

    Aber das ist ja ein anderes Thema.....
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen ihr alle (ausser Feen von Vögeln.....)

    Was bringt es hier noch zu schreiben.
    Lest doch mal durch wie die Geschichte von Möhre, Selina und Coco gegangen ist. Ich bin heute für jeden Vogel froh der einen anderen guten Platz gefunden hat.
    Nehme zurück, dass die Entscheidung mit Selina falsch war, von Vogel her gesehen nicht optimal aber vom sonstigen her gesehen goldrichtig.

    Argumente werden hier wohl nicht mehr gelesen, was soll das noch hier was zu schreiben.

    Es gibt so schöne Aufkleber:

    Man sollte das hier wohl ein wenig umwandeln.

    Wer sich darüber nicht mehr ärgern will, machts doch so wie ich, setzt solche Leute auf Ingorierliste, dann können sie schreiben was sie wollen, ihr habt eure Ruhe, denn man sieht dann einfach nur noch dass da ein Beitrag ist aber nicht was drin steht. Irgendwann läuft sich das dann tot, wenn keine Antworten kommen.
    Einige werden denken, das hilft aber leider dem gehaltenen Tier nicht, richtig, das kann einen wütend machen, aber wird es besser, wenn man es weiß aber nichts ändern kann? Antworten kann man auch, aber was hilft das? Es verändert die Situation und auch die Einstellung nicht. Leider manchmal muss man einfach sagen, da ist nicht zu helfen.
    Manche schreiten dann dazu, sich mit Behörden in Verbindung zu setzen, aber auch das bringt nichts, zumal wir alle nicht wissen wie es wirklich ist.

    Manchmal gibt es auch Leute, werden Trolle genannt, die denken sich sowas aus, machen an verschiedenen Stellen Fotos und ersinnen dann solche Storries. .... Hier wünsche ich mir fast, dass es so ist.

    Also, einfach in Zukunft die Schreibereien irgnorieren, .....:zustimm:

    @ Manuela: sorry für den öffentlichen Aufruf, aber in diesem Fall kann ich nicht anders, sonst muss ich irgendwann noch deutlicher werden. Aber keine Angst, ich halte mich dran, ich habe die Ignoliste in Betrieb und komme nicht mehr in die Versuchung zu schreiben und mich aufzuregen.....
     
  12. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Das ist doch sehr egoistisch, meinst Du nicht auch?

    Sicher sind die Geier anhänglich wenn sie nichts anderes kennen, aber Otto-Normalbürger geht nunmal mehrere Stunden täglich arbeiten und kann nicht immer für den Geier da sein.
    Dann sitzt Coco stundenlang alleine im Käfig und starrt blöd vor die Wand.
    Das hatten wir auch, und mir tat es in der Seele weh einen Geier stundenlang alleine zu lassen.

    Auch wenn es schwierig und langwierig ist mit dem Verpaarungsversuch, dem Tier zuliebe solltest Du es versuchen :zwinker:
    Ansonsten gib Coco lieber an jemanden ab, der sich die Zeit und Mühe dafür macht ... Und schaffe Dir dann besser keinen neuen Geier mehr an. Die letzten Wochen haben schon zu viele Tiere das Heim gewechselt :(
     
  13. #12 Tierfreak, 12. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Möhre ist echt nicht mehr bei Dir, Claudi 8o !

    Hm, ehrlich gesagt bin ich gerade auch ein wenig verwundert :o .

    Wieso hast Du Denn nun genau Deine süße Möre abgegeben, irgendwie versteh ich das gerade nicht wirklich.

    Sie war doch schon so zutraulich geworden und auch auf den vielen wunderschönen Bildern sah sie alles andere wie unzufrieden aus.
    Weswegen hast Du denn genau den Eindruck gehabt, dass sie sich bei Dir nicht so ganz wohlgefühlt hat und in einer Außenvoliere besser aufgehoben wäre ?
    Naja, schön wenigstens, das Möre in ihrem neuen Zuhause zu einem Mopamann gekommen ist.

    Ich versteh aber auch gerade absolut nicht, warum Du Coco nun plötzlich allein halten möchtest :nene: .

    Bitte bitte überdenk das nochmal :gott: .

    Papageien sind einfach keine Einzeltiere und selbst wenn man kein wirklich verliebtes Papageienpaar hat, ist es 100 mal besser, sie evtl. in separaten Käfigen zu halten und ihnen nur gemeinsamen Freiflug zu gönnen, als einen richtigen Einzelvogel daheim zu haben.
    Klar ist es immer schöner und das Optimum, wenn die Geier sich auch richtig lieb haben, aber ehe man einen ganz allein dasitzen hat....
    Die Vögel können sich so trotzdem in ihrer Sprache zurufen und unterhalten, selbst wenn sie nicht direkt zusammensitzen und auch wenn man mal nicht da sind, wissen sie ja, das wenigstens noch ein Kumpel in der Nähe ist, der Antwort gibt, wenn man sich allein fühlt.

    Miezi, da kann ich Dir nur recht geben :prima:.

    Meist ist es der Mensch, der meint, dass die Vögel ohne ihn so gar nicht auskommen können. Wenn man Handaufzuchten langsam abnabelt und sie in einer Außenvoliere unterbringt, kommen sie meist sogar echt super ohne die ständige Anwesendheit des Menschen aus, vorausgesetzt, sie haben einen Partnervogel.
    Viele Besitzer sind sogar erstaunt, wie schnell sich die Tiere dort freiwillig von sich aus wieder vom menschen abnabeln und glücklich ihr selbständiges Leben fühlen.
     
  14. #13 Gonzotier, 12. Juni 2007
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo Claudi!

    Auch ich möchte Dir noch Mal ans Herz legen, Coco nicht alleine zu halten!
    Kein Vogel möchte im Endeffekt alleine gehalten werden und ohne Partner sein, dass Problem liegt halt meistens an uns Menschen.

    Ich bin mir sicher, dass auch Coco noch lernen kann sich in einen Papagei zu verlieben - nur das braucht eine Menge Zeit und jede Menge Geduld.

    Wir haben vor 3 Jahren unsere Hedi aufgenommen - absolute Handaufzucht und total auf den Menschen geprägt - sogar das richtige Putzen hatte Sie schon verlernt. Da die Maus gestutzt war, haben wir ersteinmal ein wenig warten müssen, bis die Sache mit dem Fliegen wieder besser funktionierte.
    Sobald dieses Problem behoben war - haben wir Ihr Örnie dazu gesellt!
    Hedi war anfangs außer sich, so wollte sie doch von einem anderen Papagei nichts wissen, denn schließlich fühlte die kleine Maus sich mehr als Mensch wie als Papagei. Aber durch die Vermenschlichung wurde Ihre Welt immer ein wenig kleiner - denn Ihre ganze Welt war nur noch der Mensch, der ihr aber leider nicht das geben konnte, was so ein kleiner Papagei den ganzen Tag benötigt!
    Wir haben trotz vieler Schwierigkeiten und auch vieler Rückschläge nie aufgegeben und nun nach fast 2 Jahren sitzen unsere Süßen teilweise nebeneinander, folgen sich und wir konnten sie sogar schon einige Male beim gegenseitigen Füttern beobachten und ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr mein Herzchen bei diesem Anblick aufgegangen ist und ich wußte, dass all die Mühe nicht umsonst war.
    Ich weiss, dass es schwierig werden kann und viel Zeit in Anspruch nimmt, und ich weiss auch, dass es sehr schwierig sein kann, seinen Liebling los zu lassen und einen Vogel endlich Vogel sein zu lassen, aber ich hoffe sehr, dass Du Dir Deine Entscheidung noch Mal durch den Kopf gehen läßt - denn ein Vogel, der denkt er wäre ein Mensch, der kann einfach nicht glücklich sein.

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Claudia!
    Schade, dass du dich so entschieden hast. Schade auch, dass du die Entscheidung alleine getroffen hast.
    Irgendwie scheint der gestutzte Coco ja am besten in deinen Lebensentwurf zu passen. Hast du keine Vereinbarung mit den ehemaligen Besitzern von Coco? Ich dachte, Coco sollte als Partnervogel gehalten werden...

    Leider sind mir solche Stories zur Genüge bekannt. Ein Mohrenbesitzer hatte einen Wildfang, vergesellschaftete dann eine Naturbrut. Die Naturbrut war zahmer, also wurde der Wildfang in optimale Verhältnisse abgegeben. Dann kam eine Handaufzucht dazu, die natürlich noch zahmer war als die Naturbrut. Folge: Die Naturbrut musste gehen. Mittlerweile hält er zwei Handaufzuchten und ist (nach meinem bisherigen Wissen) zufrieden.

    Du bist also kein Einzelfall, was das Optimieren von Tierhaltung durch den Austausch der Tiere angeht.:zustimm: Manche Menschen zeigen sich beratungsresistent und verantwortungslos, da kannst du nichts machen.

    Mein Appell: Suche einen passenden Partner für Coco und ermögliche ihm ein artgerechtes Leben, was bei einem Vogel eben auch fliegen bedeutet.
    Oder: Gib auch Coco ab und beschränke dich auf andere Hobbies.
    Oder: Fahr deinen Stiefel - dann erwarte aber auch keine Lobeshymen in öffentlichen Foren.
     
  17. #15 Martina B., 12. Juni 2007
    Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Claudia!
    Ich konnte es auch gar nicht glauben, dass dein kleines Mörchen jetzt nicht mehr bei dir ist 8o - hast du dir das wirklich gut überlegt?
    Ich möchte mich eigentlich den Zeilen von Klaus anschließen, ein Tier kurzerhand auszutauschen oder wegzugeben weil die Harmonie nicht 100%ig stimmt finde ich absolut falsch.
    Meine 3 sind auch menschenbezogen und harmonieren überhaupt nicht -trotzdem kann man beobachten, dass sie sich miteinander "unterhalten" oder sich rufen wenn einer mal in einem anderen Raum sitzt - das heisst sie nehmen sehr wohl zur Kenntnis, das da außer dem Menschen noch jemand da ist mit dem man sich beschäftigen und unterhalten kann.

    Claudia, ich hoffe, du findest den richtigen Weg - für dich und für Coco!
     
Thema:

Foto von Möre die jetzt bei ihrem Traumprinzen lebt.

Die Seite wird geladen...

Foto von Möre die jetzt bei ihrem Traumprinzen lebt. - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Welcher Vogel lebt auf meiner Terasse?

    Welcher Vogel lebt auf meiner Terasse?: hallo, Seit 2-3 Wochen Lebt in einem kleinen Busch auf meiner terasse ein Mini kleines Vögelchen. Zuerst dachte ich es wäre ein Ästling und habe...
  3. Fotoboxen

    Fotoboxen: Hallo. Ich hab vor mir eine Fotobox für meine 7 lieblings Gloster anzuschaffen. Ich würde auch mal eine selber machen. Habt ihr pläne oder sowas...
  4. Waldkauz-Federn gesucht

    Waldkauz-Federn gesucht: Guten Morgen liebe Vogelfreunde, ich schreibe gerade an einem Schulbuch-Kapitel zum Thema "Warum können Vögel fliegen?" und brauche in diesem...
  5. Unbekannter Singvogel aus Hamburg, kein Foto, keine Aufnahme

    Unbekannter Singvogel aus Hamburg, kein Foto, keine Aufnahme: Liebe Vogelfreunde, jetzt war ich lange nicht mehr hier, ich grüße Euch. Kürzlich ging ich am Nordrand von Hamburg spazieren (meine Heimat) und...