Foto von Rachen und Nase...

Diskutiere Foto von Rachen und Nase... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine süße Picca hat morgen früh einen Termin beim TA. Vorher möchte ich noch ein letztes Mal versuchen, ob jemandem die angehängten Fotos...

  1. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Meine süße Picca hat morgen früh einen Termin beim TA.

    Vorher möchte ich noch ein letztes Mal versuchen, ob jemandem die angehängten Fotos etwas sagen...

    Hier habe ich mal Fotos von Piccas Rachen und Piccas Nase, auf der auch so ein kleines weisses Hüppelchen zu sehen ist...8o

    Vorher kam aus dem rechten Nasenloch beim Husten wieder ganz viel klare Flüssigkeit, ich habe dann versucht, es mit dem Wattestäbchen etwas wegzumachen.

    Picca hustet sehr viel, knackt und sie wischt fast den ganzen Tag den Schnabel an einer Stange / einem Seil oder am Boden ab...

    Wenn jemand die Fotos sieht:
    Kommt so ein Anblick jemandem bekannt vor?

    Klar, man kann so keine Diagnose stellen. Aber vielleicht ist ja Jemandem der Anblick schon mal untergekommen...

    Schon einmal DANKE!!!! an alle, die so nett sind und mir antworten!!!


    LG,
    Seriema
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    ein bisschen besser sichtbar. viel glück u. gute besserung

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Danke.

    Ich hoffe, dass meine Süße Glück hat.

    Wir haben einen Abstrich machen lassen, der in einem Spezialröhrchen ins Labor kommt, damit auf Trichomonaden untersucht werden kann.

    Außerdem ist noch eine Kotprobe genommen worden.

    Das waren nun wieder 64 Euro...die wir eigentlich gar nicht übrig haben...
    Aber Geld ist mir ja dann echt sch...egal, wenn es um meine Vögel geht.

    Der TA hat im Rachen keine Knötchen oder Auflagerungen sehen können.

    Freitag abend muss ich wegen dem Ergebniss anrufen...


    Ich habe hier einen Inhalator (Inhalamat) stehen.
    Mit was könnte ich Picca denn damit inhalieren lassen?


    LG,
    Seriema
     
  5. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Seriema!

    Hat der TA die Probe denn nicht sofort unter dem Mikroskop beäugt? Ich bin mir gar nicht sicher, ob sich Trichomonaden nach einigen Tagen überhaupt noch nachweisen lassen. Aber da sagt bestimmt noch jemand etwas dazu!

    LG
     
  6. #5 Andrea 62, 2. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Seriema,
    Der TA macht es aber wirklich kompliziert. Das Einschicken der Kotprobe ist m.M. nach ok, da muss ja u.U. angezüchtet werden.
    Aber den Kropfschleim hätte er sofort auf einem Objektträger ausstreichen und unters Mikroskop legen können, dann hättest Du sofort Bescheid gewusst. Mein TA hat das so gemacht und ich habe mir die Trichos anschauen können. Das ging schnell und kostensparend (Probenversand und Labor kostet ja wieder extra).
    Meines Wissens nach muss der Abstrich auch frisch sein, denn die Trichos sterben nach einiger Zeit ab und sind nicht mehr nachweisbar. Inwieweit das Absterben mit diesem "Spezialröhrchen" umgangen werden kann weiß ich nicht. (Wobei ich immer noch bezweifle, dass Dein Vogel Trichos hat).
    Zum Inhalieren fällt mir nur Kamille ein, aber das weißt Du sicher selbst.
    Sie dürfen m.W. nach nicht eintrocknen.
    Lt. meiner Literatur (A.Wedel Ziervögel): "Kropfabstrich und mikrosk. Untersuchung von körperwarmem Kropfschleim, in dem ... die beweglichen Trichomonaden (bis max. 48 Stunden post mortem) nachgewiesen werden können." Ich interptetiere das so, dass man im toten Vogel die Erreger noch bis 48 Std. nach dem Tod finden kann.

    Luzy kann da sicher noch Genaueres dazu sagen.
     
  7. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Hoffentlich war es dann nicht umsonst...

    Er meinte, dass es so gut wäre, weil dann noch mal im Labor "gezüchtet" wird.

    Der Vertretungsarzt, der März / April da war, hatte den Abstrich sofort unter dem Mikroskop angeschaut und keine Trichomonaden sehen können...

    Ich habe mich eben zu dem Versenden überreden lassen, weil er meinte, dass man sie da noch sehen kann und weil ich dann eben dachte:
    wenn er nicht unter dem Mikroskop schauen will, sieht er am Ende vielleicht gar keine obwohl welche da sind...


    Ja, wegen dem Inhalieren:
    Bisher hatte ich immer Beutel von Kamillen-, Thymian- und Salbeitee in ein Schälchen gemacht, heißes Wasser drüber und das so benutzt.
    Mit dem Inhalator bin ich eben nicht sicher, was ich da wie einfüllen kann.
    Der Freund, der ihn mir geliehen hat, hat ihn nur für Lamisil (?) also gegen Pilze bei seinen Papageien genutzt.


    Picca hat jetzt gerade wiedermal gebadet, weil sie nach dem TA-Besuch nur auf dem Bauch gelegen hat und total heiß war.

    Gestern Nacht hat sie auch wieder zweimal zu singen begonnen, so ca. um 2 Uhr.

    LG,
    Seriema
     
  8. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Hat nicht noch jemand Erfahrung?
    Ich mache mir solche Sorgen um meine süße Mausi!

    LG,
    Seriema
     
  9. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo Seriema,

    ich finde es eine gute Idee nochmal nach trichos zu schauen. Für mich sieht die Kleine maus wie ein typischer Tricho-kanarie aus.... aber das kann täuschen. Es gibt inzwischen schon Erhaltungsmedien für trichomonaden. habe selber noch keine Erfahrung damit. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass Euch das ganze weiter hilft!!

    alles gute Luzy
     
  10. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    :(:? Immer noch Warten...

    Der Abstrich wegen der Trichomonaden ist noch nicht da...
    Jetzt muss ich noch bis Montag warten...

    Bin gerade am Überlegen, ob ich doch sicherheitshalber nochmal einen "Sofort-Test" machen lasse, also dass der TA gleich unterm Mikroskop schaut.

    Aber ich bin echt down...

    Denn die Apothekerin (hat Erfahrung mit Tieren) hat auch gemeint, dass Picca das Medikament gegen die Trichomonaden wegen der Nieren / Leber dann nicht nehmen könne, oder ein Organversagen ziemlich sicher herbeizuführen...


    :+kotz:
    So, dass musste nun mal sein...

    Gerade habe ich sie wieder gebadet, weil sie auf dem Bauch lag und heiss war.
    Der Kot ist ab und zu so schön und dann zwischendurch wieder mehrere dieser gelben wässrigen Pfützchen...

    Morgen könnte ich Picca Propolis bestellen, das wäre dann Montag oder Dienstag erst da.

    Löwenzahn-Tee könnte ich morgen holen.

    Ich hatte ja auch mal Mariendistel -Samen, aber die nimmt sie nicht mehr, die sind ihr zu groß (früher hat sie sie gefressen).

    Bleibt eigentlich nur, zu hoffen, dass in keinem der beiden Abstriche Trichomonaden gefunden werden...
    dann stehen wir weiterhin auf dem Schlauch, aber evtl. besser, als so eine schwierige Entscheidung zu treffen:
    Nierenversagen oder Ersticken zu wählen...:(8o

    Wie immer:
    Trotz aller Beschwerden singt meine Süße den größten Teil des Tages, sobald die Sonne ins Zimmer scheint und meine Süße so die Helligkeit bemerkt und die Wärme spürt.


    LG,
    Seriema
     
  11. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Ich wollte gerade zu meinem eben geschriebenen Beitrag noch etwas hinzufügen, aber es geht irgendwie nicht...

    Ich sollte ja mal HILLI fragen, wegen der Trichomonaden-Erfahrungen bei Kanaris.
    Aber ihr Nachrichtenspeicher ist voll, so kann ich keine PN schicken....
    Falls jemand in einem Beitrag mit ihr Kontakt hat, wäre es toll, wenn jemand sie fragen könnte, ob sie mal hier reinschauen könnte.

    Ich bin nie online, wenn sie da ist...:~


    LG,
    Seriema
     
  12. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Das mit deinen Kanarien tut mir leid.
    Aber wirklich helfen werde ich dir nicht können.Die Diagnose muß der Arzt erstellen,auch die Behandlung bestimmen.
    Meine Kanarien waren damals am niesen,rannte auch von TA. zu TA. Auch diese waren ratlos,oder behandelten die falsche Erkrankung.Leider ist es so,dass auch sie nicht immer gleich auf die richtige Diagnose kommen.Viele Symthome ähneln sich.
    Ich weiß nu nicht wer geschrieben hat,dass du mich fragen sollst... denke das der User dann meinen Thread kennt.Auch ich war hilflos,wußte nicht weiter,suchte Hilfe,aber geholfen hat erst der richtige TA.Und trotzdem starben noch Kanarien. Die Schäden von den Trichos waren zu heftig,auch die Auswirkungen von den Medikamenten sind nicht ohne gewesen.Woran sie nun doch noch starben.. Trichos oder Medikamente? Ich weiß es nicht.

    Der Kropfabstrich wurde sofort untersucht.So soll es auch richtig sein.
    Die Mariendistel saat kannst du anknacken.
    Ich gab meinen Vitamin B zusätzlich.

    es grüßt Hilli
    PS.: Trichomonaden ist in meinem Thread immer rot geschrieben,weiß ich den Thread durch das Wort mit der Suchfunktion rausgesucht hatte.
     
  13. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Danke!
    Ich hatte nur gedacht, wenn Du meine Süße auf den Fotos siehst, könntest Du evtl. Ähnlichkeiten feststellen, die auch Deine Kanarien dann aufgewiesen hatten.

    Da muss ich wohl doch noch einen Kropfabstrich machen lassen und sofort unters Mikroskop legen lassen...

    Ja, der TA hat auch gemeint, dass Picca wohl schon einige chronische Sachen mit dabei hat.

    Ach, das ist echt alles furchtbar...
    Bei meinem TA kann ich den Abstrich nochmal am Montag machen lassen, bei einer Tierheilpraktikerin wäre es Dienstag möglich, Vorteil wäre, sie wohnt nur ca. 5 Autominuten entfernt.
    Eine andere TA hat morgen geöffnet und wohnt nur ca. 3 Minuten weg....

    Aber nochmal KROPFabstrich...arme Kleine.....
    Mal sehen, für wen ich mich entscheide.
    Wenn ich nicht so Stress für meine Süße wäre, würde ich bei zweien den Abstrich nochmal machen lassen...

    Naja, ich überlege mir noch, was ich mache.

    Ich habe halt Angst, dass da manche ja etwas grober sind und meiner Süßen wehtun oder sie sogar verletzten könnten...8o


    LG,
    Seriema
     
  14. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Meine Süße hat letzte Nacht wieder ab 3 Uhr so viel gehustet und konnte nicht mehr richtig schlafen...:(

    Ich warte jetzt doch das Ergebnis am Montag ab und lasse dann nochmal einen Sofort-Abstrich machen, weil ich sowieso dann neues Renes Viscum holen muss.

    Ich habe jetzt Löwenzahn-Tee für sie gemacht, für die Leber/Nieren.


    Eine Frage zu PROPOLIS:
    Gebt Ihr alle dann nur das reine Propolis-Pulver?

    Ich habe es nach einigem Telefonieren in einer Apotheke bestellt
    (5 g = 10 Euro) und es kommt Montag Nachmittag...

    Deshalb habe ich in der Drogerie nachgeschaut, ob ich fürs WE schon was holen könnte und da sind nur Kapseln da.

    Da ist aber noch drin:
    Talkum, Maisstärke, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Gelatine und Natriumdodecylsulfat und es war noch etwas...

    Das habe ich natürlich nicht genommen, weil ich denke, dass das wohl nicht geeignet wäre, oder?



    LG,
    Seriema
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Sandraxx, 5. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Seriema, ich streue immer bzw. manchmal das reine propolis-Pulver mit einem Salzstreuer übers Futter, manchmal auch über Keimfutter, weil es da besser haftet. Menge "nach Gefühl".
    Aber der Preis ist Wucher!!!
    Bist Du sicher, dass es nur 5 gramm sind!?
    Im Internet kosten 100 (!) gramm 15-20 Euro (+ Versand).
    Könntest Du sicher auch bis Dienstag bekommen.
    Es ist aber recht ergiebig (und lange haltbar).
    Die Kapseln würde ich auch nicht nehmen, auch wenn ich zu den Inhaltsstoffen nichts sagen kann.
    Liebe Grüsse,
    Sandra

    Z.B.: http://www.honigfee.de/php/produkte/honig/propolispulver_100g_1065_100.php (wenn Du Montag früh anrufst, schicken sie es Dir vielleicht direkt und es ist Dienstag höchstwahrscheinlich in der Post.)
     
  17. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Danke!
    Da werde ich mal etwas bestellen!
    Einen evtl. Rest kann ich ja auch nehmen! ;)

    Aber mir ist gerade schon wieder Unschönes bei Picca aufgefallen...

    Gerade hatte sie ein recht normales Häufchen abgesetzt, nur halt mit viel Flüssigkeit und das nächste was kam war nur eine durchsichtige Pfütze!!!

    Mal sehen, ob es nach dem Trocknen sehr gelb ist.

    Ich habe Fotos gemacht und auch nochmal von Piccas Schwänzchen und Flügel (da habe ich gerade einen neuen Beitrag eröffnet, damit es hier nicht übersehen wird).

    Die Fotos stelle ich nachher mal ein.


    LG,
    Seriema
     
Thema: Foto von Rachen und Nase...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vogelkrankheit Rachen rot

Die Seite wird geladen...

Foto von Rachen und Nase... - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Eddy hat am Schnabel/Nase geblutet

    Eddy hat am Schnabel/Nase geblutet: [ATTACH] [ATTACH] meine beiden haben sich wärend ich weg war gekambelt,und eddy hat deshalb vor paar Tagen geblutet. Er verhält sich so wie...
  3. Fotoboxen

    Fotoboxen: Hallo. Ich hab vor mir eine Fotobox für meine 7 lieblings Gloster anzuschaffen. Ich würde auch mal eine selber machen. Habt ihr pläne oder sowas...
  4. Waldkauz-Federn gesucht

    Waldkauz-Federn gesucht: Guten Morgen liebe Vogelfreunde, ich schreibe gerade an einem Schulbuch-Kapitel zum Thema "Warum können Vögel fliegen?" und brauche in diesem...
  5. Graupapagei: Entzündung in der Nase

    Graupapagei: Entzündung in der Nase: Hallo zusammen, wir haben schon seit einiger Zeit sorge mit unserer Graupapageidame. Sie hat schon länger Probleme mit ihrer Nase. Sie ist...