Fotos von den Rotkopfsittichen

Diskutiere Fotos von den Rotkopfsittichen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seit ca. 2 Wochen leben bei uns 2 Rotkopfsittiche und da hier immer alle ganz heiß auf Fotos sind.......

  1. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo,

    seit ca. 2 Wochen leben bei uns 2 Rotkopfsittiche und da hier immer alle ganz heiß auf Fotos sind.......
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Phoenix24, 3. April 2006
    Phoenix24

    Phoenix24 Guest

    Das sind aber ein paar niedliche Vögel :D
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Danke für die Bilder, sind ja echt niedlich die beiden. Wie alt sind sie denn, sehen noch sehr jung aus. Ich mußte mich letztes Jahr auch sehr beherschen. Der Züchter meiner Hoffmannsittiche hat auch Rotkopfsittiche sehr preiswert abgegeben. Habe mich aber dann für ein drittes Hoffmannpaar entschieden. Obwohl die Rotkopfsittiche ähnlich im Verhalten sind. sie werden sehr leicht zutraulich und man hat viel spass mit Ihnen. Schreib doch mal etwas mehr über die beiden.

    Gruß
     
  5. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Hans,

    ja die beiden sind echt süss. Wir haben die beiden seit ca. 2 Wochen und da waren sie so gerade futterfest, also etwa 10 Wochen.
    Gestern ist der eine bereits meiner Tochter auf den Kopf geflogen und hat am Zopfgummi probiert, also neugierig wie in der Literatur oft beschrieben.
    Außerdem sind die beiden echt verfressen. Sobald ich frisches Obst oder Grünes in die Schale tue sind sie ran und stürzen sich drauf.
    Den neuen Freisitz haben sie sofort bezogen ohne jegliche Scheu und haben begonnen die Äste zu benagen.

    Wir hatten einen Schlafkasten in den Käfig getan, den sie gleich am 2. Tag zum Schlafen benutzt haben und nun immer wenn sie Ruhe haben wollen darin verschwinden. Was sie dann im Kasten machen wissen wir nicht so genau, aber es wird heftigst darin diskutiert, was besonders amüsant ist, weil man die Süssen ja nicht sieht.
     
  6. #5 Christian, 3. April 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    Glückwunsch zu den Rotköpfen ... läuft ja scheinbar alles prima.

    Ja, das machen unsere Aymaras auch öfter ... manchmal sogar nachts. Sie brabbeln meist einfach nur so ... wir labern ja auch manchmal nur so ;) ... und manchmal streiten sie sich darum, wer links und wer rechts liegen darf.

    Und wenn's ein gegengeschlechtliches Pärchen ist und sie geschlechtsreif werden, gibt's noch einen potentiellen Grund für seltsame Geräusche aus dem Kasten :D

    Na, bin mal gespannt, was Ihr noch alles zu berichten haben werdet.
     
  7. #6 Kathrin72, 6. April 2006
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich klink mich mal hier ein - habe die zwei anderen Geschwisterchen von den beiden. Laut "Pendelaussage" ist es sogar ein Pärchen - mal sehen, ob der DNA-Test diese Aussage beweist. Habe mir solch ein Pendel nur mal aus Spaß gekauft und ich muss sagen, es hat bei all meinen Vögeln, die ich getestet habe, funktioniert.

    Zunächst habe ich nur den Richy geholt und die Mönchssittichdame Lumpi hat sich sehr darüber gefreut. Die beiden waren fortan unzertrennlich. 7 Tage später habe ich dann noch die Lora geholt, da sich der zukünftige Halter, für den sie reserviert war, doch gegen sie entschieden hat und ich es nicht übers Herz bringen konnte, die Kleine dort allein zu lassen. Naja, Lumpi war dann gar nicht so erfreut über die kleine Lora und hat sie zunächst auch mächtig gejagt - sie durfte nicht in die Nähe von Richy. Aber schon nach 24 Stunden hat sich das erledigt gehabt und jetzt gibt es nur noch kleinere Zwistigkeiten zwischen den beiden. Lumpi ist aber im Moment schon so weit, dass sie sie auch mal krault und ihr am Schnäbelchen die letzten Obststückchen wegknabbert.

    Bevor jemand fragt, auf den Mönchinachwuchs warte ich noch - Lumpi bekommt definitiv einen Mönchijungen !!!

    Bis jetzt funktioniert es auch ganz reibunglos mit den Nymphis, den Wellis und den Ziegensittichen. Bis jetzt haben die Mönchidame und die beiden Rotköpfchen mächtig Respekt vor den beiden Ziegensittichen. Nymphimann Mogli hat es dagegen schwerer und wird immer mal von der Mönchidame und den Rotköpfchen vertrieben, während die Nymphidame Molly eigentlich in Ruhe gelassen wird. Meine ursprünglichen Sorgenkinder, die Wellis, werden von den Rotköpfchen und der Mönchidame weitestgehend ignoriert, wobei zwei meiner Wellijungdamen so vorwitzig sind, dass sie den Rotköpfchen immer mal unter die Flügel schauen bzw. sogar auf die Rotköpfchen draufkrabbeln. Das wird zwar nicht so recht geduldet und sie werden auch verscheucht, aber es bleibt beim Drohen - ein fliegendes Gejage gibt es dagegen nicht.

    Ich hoffe es bleibt so. Ihr hattet mir ja eigentlich mehr oder weniger von den Pyrhurras abgeraten, aber bei dem Angblick der beiden konnte ich einfach nicht wiederstehen. Ich hoffe, es bleibt so friedlich, wobei ich sicherlich gute Voraussetzungen habe, da sie ja als Jungtiere zu mir gekommen sind und somit im Schwarm großwerden.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Jungtiere sind immer unproblematisch, ich hoffe es bleibt so. Natürlich sind die Chancen größer weil sie mit den anderen Vögeln aufwachsen. Der Züchter von meinen Hoffmannsittichen hatte auch noch ganz billig Rotköpfe zum abgeben. Habe mich aber dann dagegen entschieden und ein weiteres Paar Chiriquisittiche (Hoffmänner) genommen.

    Gruß
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Hier noch ein paar Bilder von unserer letzten Ausstellung. So sehen die Vögel aus wenn sie ausgefärbt sind.

    Gruß
     

    Anhänge:

  10. #9 Kathrin72, 7. April 2006
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Solcan !

    Danke fürs Mutmachen - ich hoffe auch, dass es so schön ruhig bleibt und dass sich alle aneinander gewöhnen. Mal sehen, wie es ausschaut, wenn dann noch der kleinen Mönch dazu kommt.

    Meinst Du, die kleinen Rotköpfchen färben sich noch um? Der Richy hat nur vorn einen relativ dünnen Streifen Rot am Kopf, während Lora weitaus mehr rot am Kopf hat, der sich schon bis ins Genick zieht, aber noch ungleichmäßig verläuft. Ich hoffe, sie bleiben so in der Färbung, weil ich sie ja auch noch problemlos unterscheiden möchte.

    Jetzt habe ich mal eine ganz dumme Frage: Ich dachte immer, Chirquisittiche sind eine eigene Art - Du hast ja in Klammern dahinter Hoffmänner geschrieben, so dass ich diese zu den Hoffmanns Rotschwanzsittichen zählen würde. Liege ich damit falsch?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  11. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Hans,

    auf Deinen Fotos kommen die verschiedenen Grüntöne, die ich besonders schön finde, kaum zur Geltung. Liegt das an den Aufnahmen oder verändern die Rotköppe sich tatasächlich dahin?
     
  12. #11 Kathrin72, 7. April 2006
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans !

    Muss mich Elke auch nochmals anschließen - meine glänzen so wunderschön, seit sie das 1. Mal ausgiebig gebadet haben. Desweiteren vermisse ich bei Deinen die rotbraune Färbung am Bauch. Liegt es tatsächlich an der Aufnahme und an der Kompression, weil die Bilder hier ja stark komprimiert werden müssen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das grün bei Deinen wird sich sicherlich noch etwas verändern, auch das rot am Kopf wird noch mehr werden. Habe mir meine Originalbilder noch mal angesehen. Die Vögel auf meinen Bildern haben tatsächlich sehr wenig rot, ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Ich habe auch noch nicht so viele Rotköpfe verglichen. Meine Hoffmänner sind ja auch verschieden. Manche haben mehr gelb am Kopf andere haben wieder gelbin den Schwanzfedern. Wäre schön wenn wir noch ein paar Bilder zum Vergleich bekommen könnten. Übrigens die Chiriquisittiche sind eine Unterart der Hoffmannsittiche. Hoffmannsittiche gibt es wohl in Europa keine.

    Gruß
     
  14. #13 Christian, 8. April 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Ja, sicherlich, aber man sollte dennoch nicht vergessen, daß man von der hier anvisierten Vergesellschaftungsform eigentlich abraten muß. Von daher ... immer schön wachsam beiben!
     
  15. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo,

    nochmals ein paar neue Fotos meiner Rotköppe
     

    Anhänge:

  16. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    :+party: :freude: Das sind auch hübsche Vögel!:bier: :beifall:

    Wie heißen die denn?:idee:
     
  17. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Sandra,

    das sind Rotkopfsittiche und gehören zur Familie der Rotschwanzsittiche ( Pyrrhuras ).
    Ich hab die Süssen jetzt 4 Wochen und bin total begeistert. Die beiden sind nicht sehr laut und beschäftigen sich auf ihrem Freisitz mit frischen Ästen fast den ganzen Tag, ok wenn wir was zu essen auf dem Tisch haben, machen sie schon mal einen langen Hals, aber sonst super drollig und lieb.
    Allerdings muss man den Kleinen Grenzen setzten, weil sie so schnell die Scheu abgelegt haben und jedem, auch völlig fremden, sofort auf den Kopf fliegen und auch mal in den Finger zwicken, was erstaunlicherweise auch ganz schön weh tun kann.

    Aber die Beobachtung der beiden, wenn sie sich kraulen oder eng aneinander gekuschelt schlafen entschädigt absolut.
     
  18. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Habe jetzt mal auf verschiedenen HP von Züchtern die Vögel verglichen. Es gibt anscheinend Vögel mit viel rot am Bauch als auch Vögel mit ganz wenig rot. Das ist irgendwie merkwürdig.

    Gruß
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Eine Frage des Alters?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Eine Frage des Alters?

    Anscheinend nicht. Die Vögel auf der Ornithea waren 3 Jahre alt und hatten ganz wenig rot am Bauch.

    Gruß
     
  22. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Habe noch mal mit einem Züchter der seid vielen Jahren Pyrrhuras züchtet ( auch Rotkopfsittiche ) gesprochen. die meißten Rotkopfsittiche haben wenig rot am Bauch, Vögel mit viel rot sind eher die Ausnahme.

    Gruß
     
Thema: Fotos von den Rotkopfsittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotkopfsittich

Die Seite wird geladen...

Fotos von den Rotkopfsittichen - Ähnliche Themen

  1. Vogelnetzwerk.de Fotos

    Vogelnetzwerk.de Fotos: Hallo! Vielleicht ist es schon jemanden aufgefallen? Es wurden einige Bilder neu eingestellt, die falsch betitelt sind. Wer ist als Modi für die...
  2. Aga Fotos

    Aga Fotos: Hier könnt ihr alle Fotos die ihr wollt von euren agas rein stellen. Z.b. Pfirsichkoepfchen, Rosenköpfchen.......
  3. Dreiergruppe Greifvögel (viele Fotos)

    Dreiergruppe Greifvögel (viele Fotos): Hallo zusammen, ich konnte heute auf einem Feld in Baden-Württemberg ca. 20 Minuten lang eine Gruppe aus drei recht großen Greifvögeln beobachten...
  4. Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos

    Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos: Hallo erstmal, das ist mein erster Beitrag hier. Ich habe in den letzten Tagen häufiger einen Vogel hier bei uns (Nordbayern, an einem derzeit...
  5. Futteraufbewahrung -mit Fotos

    Futteraufbewahrung -mit Fotos: Hallo :0- Ich bin immer sehr neugierig,wie andere Halter ihr Futter für ihre Federbällchen aufbewahren.....:D Zeigt doch bitte mal Eure Dosen und...