Fotothread Käfige, Volieren & Co.

Diskutiere Fotothread Käfige, Volieren & Co. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; nach dem Querlesen durch die verschiedenen Unterforen auf der Suche nach Anregungen zur Käfiggestaltung ist mir eins aufgefallen. Überall gibt es...

  1. #1 Klara-Musik, 07.01.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    nach dem Querlesen durch die verschiedenen Unterforen auf der Suche nach Anregungen zur Käfiggestaltung ist mir eins aufgefallen.
    Überall gibt es tolle Beispiele für die Gestaltung von Käfigen, Innen- und Außenvolieren oder Vogelzimmern.
    Und in jedem Unterforum tauchen regelmäßig Fragen nach der Gestaltung auf.

    Was haltet ihr von einem gemeinsamen, artübergreifenden Fotothread?
    Denn auch wenn ich persönlich Finken halte, fand ich tolle Anregungen bei den Sperlingspapageien.

    Was ich mir gut vorstellen könnte:

    - natürlich viele Bilder gesamt, mit Tieren, oder auch besondere Details
    - Bilder mit Maßen
    - Wer wohnt dort?
    - Besonderheiten wie z.B. Seitenverkleidung von Zimmervolieren
    - evtl Bauanleitungen oder Bezugsquellen
    - euch fällt bestimmt noch mehr ein...

    Frage an die Moderatoren: Dürfen Bezugsquellen verlinkt werden?

    Dann gebe ich hiermit mal den Startschuss und hoffe auf viele Beiträge, wo sich sicher jeder von uns neue Ideen holen kann.
     
    Zitrri, Corella und esth3009 gefällt das.
  2. #2 Sam & Zora, 08.01.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    5.326
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mache mal den Anfang.

    Vogelzimmer 1
    In diesem, mit einer Größe von ca. 26 qm, sind unsere beiden Edelpapageien untergebracht. Ausgestattet ist das Zimmer mit auf Teakholzstämmen befestigten Natur- und Korkästen, Korkschaukel Seilen, Sisalspirale, und Beschäftigungsmaterialien/Spielzeug vorwiegend aus Weichholz, Pappe/Papier, Kartons Weide-Wühlkisten. Für die Schlaf- und Ruhephasen haben wir „Schlafkästen“ mit Natursitzästen an Wand/Decke angebracht, diese sind ohne Boden, an einer Seite offen, beide Edels haben, wenn sie darin auch mal nebeneinander sitzen, genügend Platz.
    Da unsere Henne nicht fliegt, haben wir Äste und Seile so platziert, dass sie problemlos überall hin klettern kann.
    Futter- und Trinknäpfe aus Edelstahl sind in Abständen mit Napfhalterungen direkt an den Ästen befestigt, ebenso die Futterstation für Gemüse/Obst.

    Da das Zimmer mit Parkett ausgestattet ist, haben wir, um dieses zu schonen, einen preiswerten Laminatboden darüber gelegt. Dafür wurde aus Holzlatten ein Rahmen auf Flies gelegt (zur Schalldämmung), OSB-Platten darauf, dann Laminat verlegt. Die Teakholzstämme sind auf Buchenplatten 30cmx30cm geschraubt, die Platten direkt auf dem Laminatboden befestigt, ebenfalls geschraubt. Sämtliche Befestigungsmaterialen (Schrauben, Unterlagscheiben) sind aus Edelstahl, bei eventuellem Beknabbern gefahrlos für die Vögel.
    Fenster und der darunterliegende Heizkörper sind durch ein Volieren Netz gesichert. Haben wir bei einem speziellen Shop nach Maß bestellt, bis jetzt hat es vor den Schnäbeln der Edels standgehalten.
    Das Zimmer wird mit drei T5 Vollspektrum-Tageslichtröhren von Viva-Lite beleuchtet (täglich ca. 8 Stunden), einem Sonnen-Spot (mittags 3 Stunden) und einer „Not“-Beleuchtung für abends, zum auf suchen der Schlafplätze. Wir haben schon verschiedene Tageslichtröhren ausprobiert, mit der Viva-Lite kommen die Edels am besten klar.

    Damit unsere Vögel auch mal an die frische Luft kommen, haben wir uns von unserem Volierenbauer eine Außenvoliere anfertigen lassen, die von Frühjahr bis Herbst direkt an die offene Terrassentür angrenzt. Die Vögel können so selbst entscheiden ob sie draußen sitzen möchten oder nicht. Da unser Hahn gerne mal am Volierendraht knabbert, haben wir uns für Edelstahl entschieden, sicher ist sicher, hat kaum Gewicht, steht auf Rollen, selbst ich kann sie ohne große Anstrengung bewegen.
     

    Anhänge:

    Corella, Geiercaro, mäusemädchen und 5 anderen gefällt das.
  3. #3 Sam & Zora, 08.01.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    5.326
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vogelzimmer 2
    Das ehemalige Gästezimmer ist heute das alleinige Reich unserer elf Wellensittiche.
    Ausgestattet ist es mit Seilen, Schaukeln, Korkröhren und vieles mehr aus Naturmaterialen. Außerdem mit einer Voliere mit den Maßen (BHT) 2x2x1m. Diese besteht aus vier Volierenteilen, ebenfalls angefertigt von unserem Volierenbauer. Die Teile sind in in eine Holzkonstuktion eingelassen und fest verschraubt, die Rückwand besteht aus OSB-Platten. Eingerichtet ist sie mit Naturästen und Schaukeln und wird von den Wellis nur zum fressen und für die Ruhephasen tagsüber genutzt. Anflugklappen und Türe stehen Tag und Nacht offen, die Vögel nutzen diese „Freiheit“ in vollen Zügen.

    Zum Knabbern, Schreddern und Zerstören werden hauptsächlich Balsaholz, Weidekugeln (auch gefüllt mit Heu), Pappe, Kabob, Kork usw. bevorzugt. Frische Weideäste und/oder Haselbaumäste mit Blättern, Wildgräser werden in den Sommermonaten ebenfalls gerne angenommen. Spielzeug z.B. aus Plastik, Acryl, Baumwolle bieten für Wellensittiche eher Gefahren als dass sie von Nutzen wären, sind im Vogelzimmer tabu.

    Als Bodenbedeckung auf den Fliesen haben wir Outdoor-Teppiche gewählt. Diese dienen nicht nur als Schallschutz, sondern sie sind pflegeleicht, können feucht geputzt werden und peppen das Ganze bissel auf.

    Das Zimmer und die Voliere werden mit drei T5 Vollspektrum-Tageslichtröhren ebenfalls von Viva-Lite täglich 9 Stunden beleuchtet, auch hier wurden verschiedene andere Röhren probiert, mit keinen davon kamen die Wellis zurecht.

    Bei milden Temperaturen können die Wellensittiche direkt vom Vogelzimmer aus in ihre kleine Außenvoliere. Dafür haben wir das Fensterglas durch eine Makrolon-Patte nach Maß ersetzt, in die Platte mittig eine Anflugklappe eingebaut, die Voliere wird dann in einen Aluminiumrahmen direkt press vor dem Fenster eingehängt, zur Grundreinigung lässt sie sich leicht wieder aushängen.

    In beiden Vogelzimmern steht jeweils ein Luftbefeuchter mit integrierter Luftreinigung. Dieser wurde mir von einem Forenmitglied empfohlen und wir sind mehr als zufrieden mit dem Gerät.

    Ein Einblick in das Vogelzimmer der Wellensittiche……
     

    Anhänge:

    Corella, Sietha, Geiercaro und 8 anderen gefällt das.
  4. #4 Klara-Musik, 08.01.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    Den Anhang 20220105_163452.jpg betrachten

    Unsere Voliere, angefertigt nach Maß vom Volierenbau Ebers. Maße 190 x 60 - 100 x 200
    Die Rückseite und die Seite Links haben eine Plastikwand, die auf einer Schiene laufen. Teilweise beklebt mit Türfolie oder das eine Stück verkleidet mit einer Bambusmatte aus dem Baumarkt, die von außen am Gitter befestigt wurde. Die Voliere wurde von unten flächig mit Rasenteppich beklebt. So lässt sie sich zur Reinigung gut vorrücken.
    Darin wohnen zur Zeit 3,2 Gouldamadinen, 2,0 Ringelamadinen und 2,2 Japanische Mövchen.

    Den Anhang IMG-20211231-WA0012.jpg betrachten

    Gerade neu, ein Stück Korkenzieherweide an Sisalseil aufgehängt und mit drei Lochungen, wo wir Hirse & Co. servieren.
     
    Geiercaro, mäusemädchen, Amazona und 6 anderen gefällt das.
  5. #5 mäusemädchen, 08.01.2022
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    NRW
    Voliere für Blaustirnamazonen:
    Die Voliere besteht aus einem unbehandelten, massiven Buchenholzrahmen, die Kanten sind geschützt durch Alu-Winkel und die "Vergitterung" besteht aus horizontal angeordnetem 6mm VA-Rundstahl = Edelstahl (ungehinderte Durchsicht für die Grünen). Die Profilholzfüllungen (Kiefer) sind im Innenbereich mit einer 4 mm Plexischeibe vor Schmutz und den Schnäbeln geschützt. Womit die Grünen sich beschäftigen zeigen die Fotos.
     

    Anhänge:

    Corella, Geiercaro, Amazona und 7 anderen gefällt das.
  6. #6 mäusemädchen, 08.01.2022
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    NRW
    Außenvoliere = Edelstahldraht
     

    Anhänge:

    Corella, Geiercaro, Amazona und 6 anderen gefällt das.
  7. #7 Klara-Musik, 08.01.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    Sieht toll aus! Welche Maße hat das Teil? Habt ihr das selbst gebaut?
    Untergrund sind Fließen?
     
  8. #8 mäusemädchen, 09.01.2022
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    NRW
    krummschnabel † und esth3009 gefällt das.
  9. #9 Sam & Zora, 09.01.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    5.326
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Traumhaft!!! :zustimm:
     
  10. #10 mäusemädchen, 09.01.2022
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    NRW
    Meinen lieben Dank Euch Beiden :)!
     
  11. #11 Klara-Musik, 11.01.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    @mäusemädchen

    Ist die Terrasse auch im Winter für die Vögel nutzbar?
     
  12. #12 mäusemädchen, 11.01.2022
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    NRW
    Ja, die Außenvoliere ist auch im Winter nutzbar. Aber je nach Temperatur ist die grüne Bande ruck zuck wieder drin!
     
  13. #13 krummschnabel †, 14.01.2022
    krummschnabel †

    krummschnabel † gestorben am 04.06.2022

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.505
    Ort:
    Münsterland
    Schließe mich mit unserer Anlage für 2 Weißhaubenkakadus einmal an:

    Aussenvoliere: 5,5m breit, 3,5m tief und eine Höhe von 2,4m (Nach Umbau des Schutzhauses nur noch reine Freiflugvoliere)
    Eigene Maßanfertigung (wir sind Handwerker) auf einem leicht schrägen Abdach gebaut. Gerüst aus 40/60 mm Alurohren, Draht: 19x19x2,05mm verzinkt Esafort. Doppelstegplatten milchweiß auf dem Dach.

    Innenvoliere alt: 3,0mBx1,6mT, 2,2mH aus Sandwichplatten. Ebenfalls Marke Eigenbau - und ebenfalls schräg aufs Abdach angepasst.
    Innenvoliere neu: ca. 2,5 x 3,5 m Grundfläche und 3m Höhe in einem Innenraum des angrenzenden Gebäudes mit Durchschlupf zum Aussenbereich. Dieser ist von aussen bedienbar, so daß die Vögel auch kontaktfrei versorgt werden können. Hierzu dient ebenfalls die Futterwendeplatte im Schutzraum, die in der Tür angebracht ist.

    Hier noch ein paar Bilder. Ihr könnt aber auch gerne meine Homepage besuchen, da gibts noch viel mehr Infos über die Kakaduhaltung :zwinker:
     

    Anhänge:

    Corella, esth3009, Klara-Musik und 8 anderen gefällt das.
  14. #14 Klara-Musik, 15.01.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    Verwendet ihr Bodenbelag?
    Sind die Wände der Außenvoliere doppelt verdrahtet?
     
  15. #15 krummschnabel †, 15.01.2022
    krummschnabel †

    krummschnabel † gestorben am 04.06.2022

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.505
    Ort:
    Münsterland
    Ach stimmt - den Boden hatte ich vergessen...
    Der Boden besteht aus braunem Alublech. Darauf haben wir jeweils unter den Sitzplätzen Sand liegen. Den kann man gut durchsieben und man kann auch den Kot gut kontrollieren und sieht sofort, wenn etwas nicht stimmt. Unter den Futterstellen wird der Sand regelmäßig erneuert und 2 mal im Jahr wird der komplette Sand entfernt, der Boden abgewaschen und neuer Sand verteilt.
    Die Wände sind nur einfach verdrahtet. Unsere beiden Kakadus sind jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit im Schutzhaus verschwunden, daher haben wir die Notwendigkeit für eine Doppelverdrahtung nicht gesehen. Wäre aber im Nachhinein noch möglich. Im Winter schieben wir den Schieber am Nachmittag, bzw. wenn es dämmrig wird, zu und dann kommen sie auch nicht mehr raus.
     
    Geiercaro, Luzi und Sam & Zora gefällt das.
  16. #16 Sam & Zora, 01.03.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    5.326
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hole mal das Thema wieder hoch, denn das kann doch nicht alles gewesen sein!?
    Es geht ja hier nicht nur um die Haltung von Papageien in Vogelzimmern und Außenvolieren, sondern auch die maßgerechte Käfig- und Volierenhaltung ALLER Arten sind angesprochen (Sittiche, Sperlingspapageien, Kanarienvögel u.v.m.) da doch gerade von neuen und/oder zukünftigen Haltern diesbezüglich immer wieder Fragen nach einer optimalen Unterbringung aufkommen. Finde, solch ein Thema kann für den einen oder anderen durchaus hilfreich sein.
     
  17. #17 Klara-Musik, 01.03.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    Die Kanarien unseres Sohnes wohnen im Ferplast Piano 6 mit täglich mehrere Stunden Freiflug.
    • Gesamt: ca. L 87 x B 46,5 x H 70 cm
    Als Einstreu verwenden wir Buchenholzspäne medium. Äste sind Hasel aus dem Garten. Zur Verfügung stehen in den Näpfen Vogelgrit, Eierschalen, Wasser und Kanarienfutter aus der Körnerbude.


    Den Anhang 20220124_182541 (2).jpg betrachten
     
  18. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    1.238
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ich glaub, da trauen sich viele nicht, weil ihre Voliere zu Hause vielleicht nicht ganz so groß oder perfekt ist.
     
  19. #19 Klara-Musik, 01.03.2022
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Thüringen
    Ich hoffe auf einen fairen Ton hier und bin selbst für Hinweise und Tipps dankbar.
    In verschiedenen Unterforen tauchen sehr oft Fragen nach einer angemessenen Unterbringung auf. Der Thread ist gedacht als Ideensammlung, wo sich jeder, unabhängig von der Vogelart Anregungen holen kann, egal ob es eine Halterung für Futter betrifft, die Gestaltung des Bodens, evtl. Begrünung oder ähnliche Dinge.
    Ich denke wir sind uns einig, dass es keine wirklich artgerechte Unterbringung geben kann. Es geht hier nicht um Wer hat die tollste Voliere?, sondern vielleicht auch um Wie kann ich kleinen Raum optimal nutzen und gestalten.
    In diesem Sinne hoffen wir mal auf noch viele Beiträge.
    Traut euch!
     
    Der komische Vogel und Corella gefällt das.
  20. #20 steelflexx, 02.03.2022
    steelflexx

    steelflexx Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    Wolfsberg
    Meine Voliere ist eher funktional als ein optisches Highlight. Aber für eine Anregung reichts vielleicht.
    Im kleinen Bereich leben derzeit meine Legewachteln. Ca. 2,5x2,5m, im Winter 2 Seiten mit Doppelstegplatten zugemacht, Steckdose für Tränkenheizung. Der Busch ist ein Ribiselstrauch.
    Die Vögel haben innen 2x2,5m bei einer Höhe von ca. 2m. Isoliert ist die Hütte am Boden mit 10cm EPS Platten, die Wände mit 5cm Dämmwolle und das Dach mit 5cm XPS Platten. 2 Ausflüge falls ich mal abtrennen will. Aussen sind es 5x2,5m mit einer Höhe von 2,5m bis 3m (hab dort Gefälle). Ausser Gras gibt es dort drinnen keine Lebendigen Pflanzen. Als Schleuse verwende ich ein Netz welches ich über der Tür einhängen kann. Den Aussenbereich kann ich über einen Seilzug von aussen öffnen.

    PS: Das Holz ist bewusst nicht lackiert, da ich während dem Hausbau die Aussenvoliere vermutlich temporär abbauen werde und danach dann hoffentlich Budget für eine Alu Konstruktion bleibt :)
     

    Anhänge:

    Klara-Musik, Ronja2107, Der komische Vogel und 6 anderen gefällt das.
Thema:

Fotothread Käfige, Volieren & Co.

Die Seite wird geladen...

Fotothread Käfige, Volieren & Co. - Ähnliche Themen

  1. Nymphenfotothread!!!

    Nymphenfotothread!!!: In den anderen Sittichforen (Südamis zum Beispiel) gibt es ja auch reine Fotothreads. Deswegen habe ich beschlossen so etwas hier auch mal zu...
  2. Mövchen Farben, Vererbung (aus Fotothread)

    Mövchen Farben, Vererbung (aus Fotothread): Hier meine neueste Errungenschaft, auf die ich schon ein bissele stolz bin: Eine falbe Henne mit einer bombastischen Körpergröße. Kann mir einer...
  3. Posts aus dem Fotothread!

    Posts aus dem Fotothread!: @Lyana & Chili85 Sehr schöne Vögel habt ihr, danke fürs reinstellen! :beifall: Jetzt wo dieser Thread sogar festgepinnt und in Fotothread...
  4. Hat jemand Interesse an einem Fotothread?

    Hat jemand Interesse an einem Fotothread?: Hallo, ich wollte mal fragen ob hier jemand interesse hat mal Bilder seiner Gouldamadinen zu zeigen ich schau so gerne Bilder. Oder gibt es das...
  5. Eddy`s Fotothread

    Eddy`s Fotothread: SO damit ich nicht dauernd neue Freds eröffnen muss,bekommt Eddy hier seinen eigenen!! [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...