Frage an die Ornithologen :

Diskutiere Frage an die Ornithologen : im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe heute in meinem Garten noch einen 2014er Laubsänger (Jungvogel )gesehen. Müssten Laubsänger nicht bereits seit ein paar Wochen gen Süden...

  1. #1 azring, 30. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2014
    azring

    azring Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Habe heute in meinem Garten noch einen 2014er Laubsänger (Jungvogel )gesehen.
    Müssten Laubsänger nicht bereits seit ein paar Wochen gen Süden unterwegs sein ?
    Oder hat diese Verhaltensweise eventuell damit zu tun, das bis einschließlich
    gestern in meinem Garten eine gewaltige Invasion von Fruchtfliegen zu sehen war
    und die Vögel das in ihrem instinktiven Zeitplan imstande waren einzukalkulieren
    und deshalb noch hier sind ( Norddeutschland )
    Erwähnenswert wäre noch in diesem Sinne :
    Mittig im letzten Winter, war meinem Nachbarn ein Laubsänger vor der
    gläsernen Terassentür notgelandet. Ich konnte den eindeutig als Laubsänger
    identifizieren. Wie sind derartige Vorkommnisse zu erklären ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. azring

    azring Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Ergänzung
    Es dürfte sich in beiden Fällen um den Gelbbrauenlaubsänger handeln.
     
  4. Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Regensburg
    Also bei uns in Bayern höre ich zur Zeit wieder die Zilpzalpe singen. Ich denke mal, dass die Vögel noch so lange bleiben, wie es sich vom Nahrungstechnischen her lohnt.
     
  5. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Alles im grünen Bereich. Zilpzalp und einzelne Fitise ziehen noch durch, v. a. in Norddeutschland landen jetzt die Gelbbrauenlaubsänger an (bzw. auf kleinen Inseln wie Helgoland werden die schlichtweg einfacher gefunden als im Binnenland).
    Woran hast du den diesjährigen Vogel erkannt? Die kann man doch kaum auseinanderhalten, selbst wenn man sie in der Hand hat.
     
  6. #5 azring, 30. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2014
    azring

    azring Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Ich hatte dieser Vögel eine 6-köpfige Familie längere Zeit im Garten,
    darum kann ich die schon' auseinander halten. Auch züchte ich bereits
    seit 30 Jahren Cardueliden.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 azring, 10. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2014
    azring

    azring Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Habe heute immer noch einen dieser Gelbbrauenlaubsänger
    im Garten gesehen. Zeigte sehr zutrauliches Verhalten.
    In dem milden letzten Winter war ja wie bereits erwähnt,
    meinem Nachbar einer zugeflogen. Sollte diese jahreszeitlich
    späte Sichtung darauf hinweisen, das diese Vögel in milden
    Wintern in Norddeutschland vereinzelt verbleiben ? Das könnte
    ja bedeuten: Dieses mal wieder ein milder Winter und damit
    verbunden, im nächsten Jahr wieder unendlich viel Ungeziefer.
    Übrigens : Ein Star sitzt hier momentan auch noch auf dem Haus.
     
  9. eric

    eric Guest

    Also Stare und andere wie Hausrotschwänze etc. treff ich vereinzelt aber regelmässig selbst im Winter noch hier an.
     
Thema:

Frage an die Ornithologen :

Die Seite wird geladen...

Frage an die Ornithologen : - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...