Frage an die Profi-Züchter

Diskutiere Frage an die Profi-Züchter im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Beim Lesen vieler Berichte über Naturbrut habe ich festgestellt, dass die gefährlichste Zeit, die nach der Beringung ist. Immer wieder wird...

  1. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Beim Lesen vieler Berichte über Naturbrut habe ich festgestellt, dass die gefährlichste Zeit, die nach der Beringung ist. Immer wieder wird geschrieben, dass die Altvögel den Ring als Fremdkörper empfinden und dann beim Versuch diesen zu entfernen die Babys töten bzw. nicht mehr füttern. Warum muss es denn unbedingt ein Ring sein? Ich denke, ein Chip geht auch? Der kann doch dann später beim TA eingepflanzt werden, wenn alle Gefahr vorbei ist? Ich bitte um Aufklärung. Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo WHasse,

    alternativ zum geschlossenen Beringen kann man die jungen Grauen durchaus auch mit einem Chip kennzeichnen, ist auch von Amts wegen absolut anerkannt :zwinker:.

    Als zweite Alternative kann man die Jungtiere auch nach dem Ausfliegen offen nachberingen, was mit Genehmigung des Amtes auch kein Problem ist.
     
  4. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Vielen Dank für die Info. So war ja auch mein Kentnisstand. Meine Frage war aber: Warum gehen so viele Züchter die wohl bekannte Gefahr bei der geschlossenen Beringung ein?
     
  5. #4 Angie-Allgäu, 25. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Weil es einige Käufer gibt, die sehr grossen Wert auf eine geschlossene Beringung legen. :zwinker: Wohl bemerkt ist es mir auch am liebsten wenn ein Vogel ordentlich geschlossen beringt ist. Damit ist das Alter und die Herkunft absolut klar. Offen beringen oder chippen kann man auch einen ältern Vogel. Die Gefahr das das angegebene Alter nicht stimmt ist damit sehr groß.
     
  6. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mir kommt es manchmal so vor als diese Schwierigkeiten als Grund für eine Handaufzucht herhalten müssen.Wir beringen Graue oder auch Weißkopfpapageien,verschiedene Sitticharten seit fast 30 Jahren,alle haben noch ihre Zehen .
     
  7. #6 muldentaladler, 26. November 2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Na Hallo, weil es einfacher und billiger ist, außerdem ist die beschriebene Situation die Ausnahme und nicht die Regel!

    Hinzu kommt, wer hat schon ein Lesegerät für Transponder? Ich kann ja zum Verkauf eines Vogels nicht den TA bestellen um die Chipnummer abzulesen.

    Die Ringnummer kann jeder lesen, mit dem Lesegerät muss der Vogel eingefangen und abgetastet werden, mit viel Stress verbunden, wenn es kein zahmer Vogel ist.

    Gruß
    Erhard
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Bis jetzt kenne ich nur die Vorschrift, dass geschlossen beringt werden muss. Sowohl für offene Beringung als auch für einen Chip muss eine (Ausnahme)Genehmigung vorliegen.
    Der Grund liegt darin, dass (wie Angie schon gesagt hat) lediglich eine geschlossene Beringung den eindeutigen Beweis einer Nachzucht liefert.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Beim Chipen werden die Tiere auch betäubt, Tierärtzte die sich damit nicht auskennen gibt es auch nicht wie Sand am Meer.Das heißt Tiere rausfangen , in die Kiste packen, zum Tierarzt usw. usw.. Wir haben schon einmal einen Antrag auf eine offene Beringung gestellt und bekommen , war ein netter Papierkrieg.Rat vom Amt beringen sie doch nächstes Mal geschlossen.Am besten wäre die Methode die an der Uni Hannover bei Grauen getestet wurde , ein Foto vom Fuß.Die Rillen sind vergleichbar mit Fingerabdrücken, für jedes Tier einzigartig.Leider noch nicht amtlich anerkannt.
     
  11. coco3000

    coco3000 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreischa bei Dresden
    Gesetzlich vorgegeben ist eine geschlossene Beringung, für alternative Kennzeichnungen bedarf es einer Ausnahmegenehmigung. Problematisch ist aber auch nach wie vor die Identifizierung gechipter Tiere, wer hat selbst ein Lesegerät dafür? Auch wandern die Chips u.U. im Körper oder könne nicht mehr gelesen werden.
    Habe das Problem mit meinen Grauen selbst schon oft gehabt, Krallen nach Beringung abgebissen bzw. Jt gtötet.....nur eine direkte Alternative habe ich auch nicht anzubieten.....
     
Thema:

Frage an die Profi-Züchter

Die Seite wird geladen...

Frage an die Profi-Züchter - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG