frage bzgl. selbstbau

Diskutiere frage bzgl. selbstbau im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen, bin schon lang am überlegen, ob ich für meine 2 süßen ne neues behausung baue, sie leben ja jetzt in so nem 1m lang und 80cm hohem...

  1. #1 mutschegiebchen, 15. November 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallöchen,

    bin schon lang am überlegen, ob ich für meine 2 süßen ne neues behausung baue, sie leben ja jetzt in so nem 1m lang und 80cm hohem Käfig, rauskommen wollen sie auch nicht gern, somit würd ich gern was besseres bauen, vom prinzip großer käfig, also werde es erhöht stellen, keine voli vom boden aus.
    Was nimmt man da für materialien, volierendraht ist klar, aber sonst ich mein holzplatten als rückwand gehen nicht , oder ? Wegen anknabbern?

    könnt ihr mir nen tipp geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Holzplatten gehen ganz gut als Rück- und/oder Seitenwand. Es dürfen möglichst keine Stellen da sein, an denen die Vögel mit dem Schnabel ansetzen können (Unebenheiten).
    Also möglichst Hartholz (Eiche,Buche) und glatt schleifen, dann sollte es keine Probleme geben, insbesondere wenn sonst genug attraktives Knabbermaterial vorhanden ist.
     
  4. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo,
    da weiß ich aber nicht, ob Volierendraht rundum nicht günstiger wäre, als der Zuschnitt von Hartholzplatten. Außerdem wird das Teil dann auch sehr schwer, denn es muß ja auch mal renoviert werden und dann muß ja der Käfig irgendwie weg. Habe selber Buchenholzstäbe als Gerüst verbaut, und da gehen sie auch nicht dran. Wenn die Voliere einzeln an der Wand stehen soll, wäre es dagegen sicher nicht schlecht, eine Seite zuzumachen, sähe aber auch irgendwie komisch aus, und wenn beide Seiten zu sind, siehst DU sie nicht mehr und dahinter wäre die Zimmerwand als Schutz.
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    da haben alle irgendwie recht. natürlich kann man hartfaserplatten, auch beschichtete pressplatten, benutzen. teuer wird es nicht, da der quadratmeterpreis im zuschnitt bei ca 12-14 € liegt und die platten gibt es von 4 mm-stärke bis ca. 23 mm-stärke, somit auch kein echtes gewichtsproblem.

    wenn der großkäfig in einer ecke an der wand stehen soll, kann man jederzeit die rückwand und eine seitenwand mit diesen platten bauen. macht weniger schmutz in der wohnung, die vögel fühlen sich durch die festen wände sicherer und sind etwas ruhiger (deshalb sind ja z.b. zuchtboxen bis auf die vorderfront komplett geschlossen, die vögel fühlen sich darin sicherer und der bruterfolg ist größer)

    es richtet sich somit immer ein wenig nach den eigenen möglichkeiten im hause/zimmer
     
  6. #5 mutschegiebchen, 15. November 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    schon mal danke für die antworten,

    der käfig/voli wird in einer ecke stehen, daher wollte ich die 2 wandseiten irgendwie zu haben, sonst ist ja der ganze dreck hinterm käfig und an der wand (seh ich jetzt immer und frag mich wie sie das schaffen :) )
    mhh, ich weiß aber auch noch nicht wie ichs mach.
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    genauso meinte ich es. wenn die beiden seiten an der wand geschlossen sind, kann kein schmutz rausfallen und die vögel fühlen sich geborgener :zustimm:
     
  8. Araman

    Araman Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd einfach bauen ;)
    Wenn man die kleinen dann in ihrer neuen behausung beobachtet is man auch ne ordentliche stange solz darauf was man aus nen paar Brettern und Draht geabaut hatt.
    Für meine Volie musst ich an materialien so ca 200 € ausgeben. Die Schaniere sind eigentlich das Teuerste an der sache. Glaub meine haben zusammen 40 oder 80€ gekostet =(
     
  9. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen auch in der Wandecke. Die Vögel wissen, dass sich nur jemand von vorne nähern kann und fühlen sich sicherer, wie Uwe schon schrieb.
    Auch habe ich den Eindruck, dass man die Vögel besser sehen kann.Draht ist unruhig und verschlechtert meiner Meinung nach die Sicht auf die Vögel.Daher reicht es, wenn schon vorne Draht ist.Vor der ruhigen, einheitlichen Rück-/Seitenwand kann man die Vögel besser sehen/beobachten.
     
  10. #9 fleckenmonster, 16. November 2007
    fleckenmonster

    fleckenmonster Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55...
    Hallo!
    Ich bin ja zur Zeit auch am Überlegen wie ich meine Voli baue.

    Wie befestigt ihr denn an den Holzplatten Äste etc.?:idee:
    Oder macht ihr das gar nicht? Ich dachte an Aststücke zum klettern und drauf sitzen und dass nicht alles vorne am Gitter hängt.

    Gruß Alex
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Du hast 3 Seiten (oben,vorne und ein Seitenteil) verdrahtet, an denen man problemlos Äste (Schaukel von oben) etc. befestigen kann. Durchgehende Äste kann man durch die Rückwand in die Astschnittstelle verschrauben.
     
  13. #11 mutschegiebchen, 16. November 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    @jono : hast du mal ein bild von deiner voli ? :gott:
     
Thema:

frage bzgl. selbstbau

Die Seite wird geladen...

frage bzgl. selbstbau - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...