Frage: Graupapagei abzugegen

Diskutiere Frage: Graupapagei abzugegen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Papageien-Freunde, vorweg, ich habe den Hinweis bezügl. "Kleinanzeigenmarkt" gelesen. Ich möchte mir aber vorher evtl. den einen oder...

  1. Holly

    Holly Guest

    Hallo Papageien-Freunde,

    vorweg, ich habe den Hinweis bezügl. "Kleinanzeigenmarkt" gelesen.

    Ich möchte mir aber vorher evtl. den einen oder anderen Rat einholen.

    Nachdem gestern einer unserer beiden Graupapageien plötzlich verstorben ist stehen wir (meine Freundin, der allein zurückgebliebene Sammy und ich) vor folgendem Problem:

    U.a. aus Zeitmangel hatten wir überlegt, die beiden Tiere in liebevolle Hände abzugeben. Aus o.g. Grund möchten wir uns natürlich nach dem "Todesfall" jetzt keinen weiteren Vogel anschaffen und alleine soll "Sammy" nicht bleiben.

    Den Kleinanzeigenmarkt habe ich schon mal durchstöbert, allerdings handelt es sich bei unserem Sammy um ein ca. 10 Jahre altes Tier, Geschlecht unbekannt und er ist ein "Rupfer".
    Vor einigen Jahren hat der kleine schon einmal einen Partner verloren, was der Grund für das Rupfen sein müsste.

    Unsere Frage: Kennt Ihr Einrichtungen, Züchter oder Privatpersonen, die sich um solche "Problemfälle" kümmern?

    Gerne auch per Mail

    Schöne Grüße
    Holger, Ute und "Sammy"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Hallo Holly,

    hier wirst Du bestimmt ein liebevolles neues Zuhause für Deinen Grauen finden.

    Viele hier haben Problemfälle, wie Rupfer bei sich zu Hause.

    Ist Dein Grauer ein Kongo oder ein Timneh ?
    Wenn es ein Timneh wäre hätte ich Interesse, denn ich suche schon lange nach einem Partner für meinen Timneh, der auch schon seit vielen Jahren rupft und nur einen flugunfähigen Artgenossen akzeptieren kann, weil er Angst vor allem hat, was fliegt :(. Ein Rupfer wäre also mehr als willkommen.

    Es gibt aber auch Einrichtungen, wo Du Deinen Grauen unter Umständen unterbringen kannst. Z.B. das Papageienschutzzentrum in Bremen. Muß mal die Adresse raussuchen, wenn Du interessiert bist.

    viele Grüße

    Bell
     
  4. Holly

    Holly Guest

    Zusatz

    Es handelt sich um einen Kongo-Graupapagei.

    Schöne Grüße und schon mal vielen Dank
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Sammy

    Hallo Holger und Ute,

    ich denke in Eurem Fall seid Ihr hier schon richtig und wie Bell auch meint, findet sich bestimmt auch hier ein liebevoller Platz für Sammy.

    Hilfreich wäre es wenn Ihr mitteilen würdet, wo Ihr wohnt, D/A/CH, Landkreis oder die nächst grössere Stadt genügen auch ;)

    Betr. Papageienschutz-Centrum e.V., das ist in Bremen, hier die HP Papageienschutz-Centrum.

    Noch was evtl. wichtig wäre: Ist Sammy männlich oder weiblich?
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Holly!
    Es tut mir sehr leid euch unter diesen Umständen in diesem Forum berüsen zu müssen!
    Aber ich denke auch das ihr hier ein liebevolles neues Zuhause für euren Sammy finden werdet!
    Vielleicht könntet ihr noch schreiben woher ihr seit um im Idealfall einen platz in eurer nähe zu finden!
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Stimmt ! Das Geschlecht ist ein wichtiger Faktor, um den Grauen passend unterzubringen. Einer DNA-Analyse im Vorfeld wäre sicher von Vorteil.

    Wie stellst Du Dir denn die "Einrichtung" vor, ob nun reine Privathaltung, Züchter oder sonstwas ?

    Sicher möchtest Du gewisse Bedingungen erfüllt wissen, wenn Du Deinen Grauen weggibst.

    viele Grüße

    Bell
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Holger und Ute,

    zunächst erst einmal mein tiefstes Mitgefühl. Es ist schlimm, wenn ein geliebter Freund plötzlich nicht mehr da ist.......

    Ich finde es gut, dass ihr hier und auf diesem Wege ein neues Zuhause für Sammy sucht. Bestimmt wird sich für Sammy das passende neue Heim finden.;)
    Dafür drücke ich der/dem Kleine/n die Daumen!

    Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es für die Vermittlung von Vorteil wäre, würde man wissen, welches Geschlecht Sammy hat. Die meisten User hier besitzen schon Graue und würden eventuell ein gegengeschlechtliches Geierlein aufnehmen.
    Ich z.B. habe 2 Hähne und würde Sammy sofort nehmen, wenn ich wüsste, dass es eine Henne ist.;)

    Noch ein Tipp:
    Es wäre für die Vermittlung von Sammy gut, wenn ihr den verstorbenen Grauen untersuchen lassen würdet, um eventuelle ansteckende Krankheiten ausschließen zu können. Oder wisst ihr vielleicht sogar, woran der/die Kleine gestorben ist?
     
  9. #8 Ann Castro, 2. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo!

    Wenn Ihr Euer Anliegen im Vögel aus dem Tierschutzforum postet, findet ihr mit Sicherheit jemanden, der ihn nimmt.

    Ganz ganz wichtig ist es zu wissen woran sein Partner gestorben ist. Jeder von uns hätte sicherlich große Angst eine Krankheit bei sich einzuschleppen.

    Gerade morgen ziehen zwei Graue zu mir, die ich adoptiere. Der Prozess hat von Anfang an fast exakt zwei Wochen gedauert, da wir die Vögel beim TA haben durchchecken lassen und sie bis zum Erhalt der Ergebnisse beim Altbesitzer in Quarantäne geblieben sind.

    Test, die man unbedingt machen sollte sind: PBFD, Polyoma, Röntgenbild (da kann man einiges drauf sehen z.B. Aspergillose, Hinweise auf eine mögliche PDD Erkrankung, und ob irgendwelche Organe vergrößert sind). Wenn man schon mal beim TA ist kann man auch gleich auf Parasiten testen und eine Geschelchtsanalyse machen lassen (Feder).

    Die Test kosten insgesamt ca. Euro 150 ja nach TA. Wenn Ihr das Tier umsonst abgebt, hat sicherlich der neue Besitzer (nach Absprache) kein Problem damit die Kosten hierfür zu übernehmen. So haben wir es zumindest geregelt.

    Es gibt hier etliche Leute, die sich nach Grauen umschauen, ein zuhause zu finden sollle sicherlich kein Problem sein. Zur Not könnte ich ihn auch nehmen (uff.... vor dem Umzug wird es allerdings recht eng in meinem Vogelzimmer.....).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei Eurer Suche,

    Ann.
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ann - ich habe dort einen neuen Thread mit hierher Link eröffnet, ist also drin.
    Siehe hier
     
  11. #10 Ann Castro, 2. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Alles klar. Danke, Inge!

    Gute Nacht,

    Ann.
     
  12. Merlin

    Merlin Guest

    Hi zusammen,
    die Tierärztliche Hochschule Hannover in der Abteilung zier-und Wildvögel haben ein resozialisierungs Programm , für Graupapageien.Die Tiere werden dort in Gruppen gehalten , mit Innen+Aussenvoliere bis sie einen Partner in der Gruppe gefunden haben , danach werden sie in erfahrene und gute Hände paarweise vermittelt.Tiere die nicht vermittelt werden können , kommen in eine Aussenstation der Klinik , wo die Tiere in riesigen Volieren leben!!!
     
  13. Holly

    Holly Guest

    Danke

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für die netten Worte, PN und Tips.

    Habe inzwischen mit Ann telefoniert und wir werden Sammy jetzt
    erstmal vom Vogeldoktor gründlichst durchchecken lassen.

    Wenn dann alles i.O. ist werde ich natürlich weiter berichten
    und nach einem neuen Zuhause für den kleinen suchen.

    Bis dahin alles Gute für Euch und die Geier

    Holly
     
  14. #13 Jens-Manfred, 4. April 2003
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    @Merlin,

    das hört sich interessant an. kann ich da mal eine telNr oder EMail bekommen ?

    Jens
     
  15. #14 Rosita H., 4. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Jens

    Ich bin zwar nicht Merlin aber die Telefonnummer kann ich Dir gerne geben. Wende Dich am besten an Dr. Kummerfeld

    Telef.0511/8567548 oder 0511/8567458 das ist die Hotline
     
  16. #15 Kirsten63, 4. April 2003
    Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo!
    Suche schon eineinhalb Jahre einen Zweiten für meinen Grauen(Kongo).Würde euern sofort nehmen,da ich keinen Jungen gebrauchen kann.Meiner ist auch ein Problemfall.Hoffe ihr wohnt nicht zu weit weg.

    Meine Handy Nr.01744095863
    jederzeit zu erreichen

    liebe grüsse Kirsten
     
  17. #16 Jens-Manfred, 4. April 2003
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Danke Rosita,

    ich habe nur nach der Anschrift gefragt, weil ich jemandem helfen wollte.
    Mittlerweile habe ich habe gehört, dass man seinen eigenen Vogel dorthin abgeben muss und dann eventuell sehr sehr lange warten kann, bis man ihn, wenn überhaupt, zurückbekommt. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann es dann auch sein, das sich mein Tier z.B mit einem anderen verpaart, welches auch jemand abgegeben hat und der will dann auch beide haben.
    Scheint eine Zwickmühle zu sein.

    Es scheint aber eine Möglichkeit für jemanden zu sein, der weiss was er will und der sich auch 2 Graue zutraut und das Wissen hat, denn so ganz ohne Probleme dürften die Tiere dann ja vermutlich auch nicht sein.

    Jens
     
  18. katahasi

    katahasi Guest

    In Dinslaken gibt es die IPF Dinslaken. Die nehmen Papageien auf und vergesellschaften sie. Dort wollte ich meine Graue vergesellschaften, was leider nicht gelang. Zum zweiten Mal nicht.
    Versuch über die Auskunft die Telefonnummer herauszufinden. Sonst kann ich sie noch mal raussuchen. Man kann das Tier abgeben oder vergesellschaften und wieder abholen. Dort kommt euer Grauer in eine Voliere mit vielen anderen Grauen und kann sich seinen eigenen Partner suchen. Wenn er ihn gefunden hat, werden sie nie mehr getrennt. Entweder bleiben sie dann dort oder weden zusammen vermittelt.
    gruß katahasi
     
  19. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Das Problem dabei ist nur das es auch dort eine recht lange Wartezeit gibt. Leider werden auch hier viel mehr Papageien abgegeben wie dann später wieder an wirklich gute Plätze vermittelt werden können. Ich weiß von Herrn Dr. Kummerfeld das in ganz Deutschland nach artgerechten und natürlich dauerhaften Pflegeplätzen gesucht wird, es aber leider bisher lange nicht genügend solcher Plätze zur Verfügung stehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest

    Hallo Speedy,

    was ist gemeint mit Pflegeplätze ? Dauerhaft ? Mir wäre es ja egal, ob die Grauen mein Eigentum sind oder nicht, vorrausgesetzt man darf sie nicht einfach wieder wegholen, wenn "man" gerade möchte.

    Weißt Du welche Anforderungen gestellt werden ?

    viele Grüße

    Bell
     
  22. katahasi

    katahasi Guest

    In Dinslaken ist es so:
    Entweder du gibst dein Tier dort ab und willst es nicht wieder haben oder du gibst dein Tier dort hin und lässt es Vergesellschaften, d. h. wenn der Vogel es zulässt. Bei meiner hat es nicht geklappt. Dann kannst du nach geglückter Vergesellschaftung beide Tiere wieder zu dir holen. Es stimmt aber, dass es sehr lange Wartezeiten gibt. Ich habe 3 Jahre auf den Platz gewartet. Mein Vogel ist aber nur zu den Abgabetieren in die Voliere gekommen. nicht zu Tieren , die auch Besitzer haben.
     
Thema:

Frage: Graupapagei abzugegen

Die Seite wird geladen...

Frage: Graupapagei abzugegen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...