Frage über Äste

Diskutiere Frage über Äste im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen. Ich habe eine Frage Welche Äste darf ich nicht in den Käfig geben oder walche sich nich anknabbern dürfen? Danke LG Squashy

Schlagworte:
  1. Squashy

    Squashy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Ich habe eine Frage
    Welche Äste darf ich nicht in den Käfig geben oder walche sich nich anknabbern dürfen?
    Danke
    LG Squashy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 30. Mai 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    mit ästen kannst du nicht viel falsch machen.
    weide und sömtliche obstbäume können bedenkenlos verwendet werden. auch sträucher wie haselnuss sind geeignet.
    nadelbäume sollten bei stark nagenden vögeln nicht zu oft angeboten werden da das harz in großen mengen schädlich sein kann. walnussbaum sollte ein paar tage abtrocknen bevor es angeboten wird.
     
  4. #3 Pauleburger, 30. Mai 2015
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    15
    Mahlzeit
    Sittichmac hat das wichtigste genannt.

    Als Geheimtipp, den ich selber erst kürzlich durch Zufall mitgekriegt habe, mögen meine Ringsittiche Schwarzerle seehr gerne, vor allem Rinde scheint gut zu schmecken. Selbst trockene Äste werden noch geschält- super Beschäftigung! Bei (Sal-)Weide das gleiche. Buche geht auch, aber da mögen meine nur Triebe und halbreife Früchte.

    An Nadelbäumen würde ich nur, wie bereits erwähnt selten, Kiefer reichen, am besten mit Zapfen (ich weiß nicht ob Agas groß genug dafür sind). Das ist ab und an auch recht beliebt und man kann es in der Voliere als Sichtschutz nehmen. Aber nicht lange, denn sie knipsen nach und nach die Nadeln ab. Kommt aber drauf an. Bei den Nymphen hing der Ast aber 4 Wochen unangetastet da, höchstens mal reingeklettert. Dann sind sie auch auf den Geschmack gekommen.
     
  5. #4 claudia k., 31. Mai 2015
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hier auch noch mal eine anschauliche Übersicht:

    KLICK
     
  6. Squashy

    Squashy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sehr sehr Dank leute dann gehe ich mal raus Äste zu besorgen.
    (Srry das ich so spät zürück schreibe)
    LG Squashy
     
Thema:

Frage über Äste

Die Seite wird geladen...

Frage über Äste - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...