Frage über ein Papageienpärchen

Diskutiere Frage über ein Papageienpärchen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Möchte mir gerne ein Papageienpärchen anschaffen. Da ich noch nicht so viel Ahnung von den Tieren hatte, habe ich schon...

Schlagworte:
  1. #1 Steffi Kosenber, 18. März 2012
    Steffi Kosenber

    Steffi Kosenber Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo zusammen!

    Möchte mir gerne ein Papageienpärchen anschaffen. Da ich noch nicht so viel Ahnung von den Tieren hatte, habe ich schon Workshops auf Teneriffa im Loro Park bei Dr. Matthias Reihnschmidt teilgenommen, um so viel wie möglich das optimale Wissen zu bekommen, damit es den Tieren sehr gut bei mir geht.
    Noch 2 Jahren sozusagende Ausbildung :) möchte ich mir den Wunsch jetzt erfüllen.
    Jetzt meine frage:
    Bin natürlich bereit meine Wohnung so einzurichen das meine beiden das optimale zu Hause bekommen, nur ich wohne in eine Mietwohnung da spielt die Lautstärke natürlich auch ein Thema. Hatte die Vorstellung das ich mir kleine Arten von Papageien zulege natürlich weiss ich auch das die Agaporniden auch nicht gerade leise sind, oder ist dass doch nicht so schlimm wie es im zu lesen ist? Hat vielleicht einer einen Vorschlag bzw Idee welche kleine Papageinart für mich an frage kommen könnte??

    LG Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Willkommen im Club

    Um das zu beantworten solltest Du uns mitteilen, wie groß und wie hoch der Stellplatz ist, an dem Du die Tiere beabsichtigst zu halten:idee:
     
  4. #3 IvanTheTerrible, 18. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nimm Grassittiche, die sind leise und angenehme Zeitgenossen, nagen nicht und können sogar mit Kleinvögeln vergesellschaftet werden.
    Papageien und Großsittiche können sehr laut sein und selbst Agaporniden übertreffen die Erstgenannten um ein Vielfaches.
    Ivan
     
  5. #4 Steffi Kosenber, 18. März 2012
    Steffi Kosenber

    Steffi Kosenber Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Könnte einen Käfig von von ca 1,20 x 1.20 Höhe ca 2 m hinstellen
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 18. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wäre für Papageien eh zu klein, auch für Großsittiche.
    Für ein Paar Grassittiche und Agaporniden reicht es, denn die 2m Höhe bringen nichts...besser wäre 2m Länge.
    Ivan
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Du musst keine 2 Meter Höhe anbieten!
    1 Meter Höhe würde reichen. Vielleicht könntest du einen Käfig auf einem Sidebord unterbringen und so 2 Meter Fluglänge erreichen?
    Das wäre auch für dich angenehmer zum beobachten und auch zum reinigen :D
     
  8. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Hallo und Willkommen im Forum

    eine alternative wären noch Sperlingspapageien, sie sind noch ein Tick kleiner als Agaporniden und auch leiser.
     
  9. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Würde Bourkesittiche, Schön- und Glanzsittiche, Nymphensittiche, Zitronensittiche, Aymarasittiche oder Sperlingspapageien vorschlagen.

    Es gibt leisere Agaporniden-Arten, die allerdings anspruchsvoller in Haltung und Ernährung sind, z.B. Grauköpfchen, Erdbeerköpfchen und Tarantas. Papageien, die so leise sind, dass sie von den Nachbarn nicht gehört werden, gibt es nicht (oder sie sind krank). Daher solltest du, wenn du dich für eine etwas lautere Art entscheidest, im Vorfeld schon mit den Nachbarn sprechen und dir deren OK holen.

    Bei der Größe deiner geplanten Vogelbehausung musst du außerdem auch Freiflug im Zimmer einplanen - also vogelsicher umgestalten!

    Gruß
    morrygan
     
  10. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Zitronensittiche sind ein wenig schwieriger zu halten und sollen sehr stress anfällig sein.
    Zu den leisen Arten gehört auch der Katharinasittich, sie sind zumindest über den Tag leiser und drehen abends und morgens ein wenig auf und können da schon mal lauter werden aber ich glaube nicht, dass es so laut ist das es allzu störend wäre. Der Katharinasiithc gehört glaube ich zur gleichen Familie wie der Zitronensittich und der Aymarasittich.
    Lg Lukas
    :0-
     
  11. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Zur gleichen Familie werden sie gezählt, die da lautet "Eigentliche Papageien". Aber es sind verschiedene Gattungen. ;) Der Katharinasittich gehört zu den Dickschnabelsittichen und die Aymaras bilden zusammen mit den Zitronen die Gattung Psilopsiagonen. Früher wurden die Aymaras und Zitronen tatsächlich auch zu den Dickschabelsittichen gezählt.
     
  12. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Mein ich doch, aber wieviel früher?
    Zu den Dickschnabelsittichen gehören auch noch Anden Rotstirnsittich, aber die sind schon garnichts für Anfänger.
    Ich hab sie vorherigen Sommer noch alle unter Bolborhynchus arten kennen gelernt.
    Lg Lukas
    :0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Finkensittich, 22. März 2012
    Finkensittich

    Finkensittich † 04.01.2015

    Dabei seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    890XX Ulm
    2-4 Wellensittiche würden sich in so einem Käfig bestimmt wohl fühlen.
    Ansonsten gehen auch die von den anderen Usern genannten Arten.
     
  15. #13 Steffi Kosenber, 28. März 2012
    Steffi Kosenber

    Steffi Kosenber Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Vielen Dank für Eure lieben Antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen!!!!

    LG Steffi
     
Thema:

Frage über ein Papageienpärchen

Die Seite wird geladen...

Frage über ein Papageienpärchen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...