Frage über Käfig

Diskutiere Frage über Käfig im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Habe in Planung mir ein Pärchen Pfirsichköpfchen zu kaufen...habe schon alle allgemeinen Informationen gesammelt, jetzt bleibt nur mehr die Frage...

  1. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Habe in Planung mir ein Pärchen Pfirsichköpfchen zu kaufen...habe schon alle allgemeinen Informationen gesammelt, jetzt bleibt nur mehr die Frage wegen des Käfiges...
    1.würde dieser Käfig passen?
    http://www.amazon.de/BD006-Vogelvoliere-Vogelk%C3%A4fig-Zimmervoliere-anthrazit/dp/B002Q08NP6/ref=sr_1_2?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1325960522&sr=1-2

    2.was braucht man da noch alles an Zubehör dazu (ohne Nistkästen, möchte nämlich keinen Nachwuchs)?

    3.und was genau hat es mit dem Sandbad aufsich, braucht man das, wen ja, wie genau Funktioniert es?

    4. Passt es wenn ich als Einlage Zeitungspapier mit ein paar Stück Küchenrolle darüber verwende?

    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen...:zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 7. Januar 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Tina,

    leider ist dieser Käfig gänzlich ungeeignet. Das sind diese sogenannten Hubschraubervolieren. Vögel möchten aber gerne von rechts nach links fliegen können und nciht unbedingt von oben nach unten. Als Mindestmaß sollte man stets eine Breite von 1,20 m nehmen.
    Eine super tolle Voliere ist diese hier: http://www.google.de/products/catal...&sa=X&ei=BJMIT6N1w8CEB5yd5KoJ&ved=0CHYQ8wIwAQ (die gibts auch in antrazith). Diese Voli ist wirklich klasse, ich habe sie als "Krankenlazarett" im Arbeitszimmer stehen und bin super zufrieden mit ihr. Sie bietet den Vögeln gute Flugmöglichkeiten, ist gut sauber zu halten und du hast unten drunter noch Lagermöglichkeiten z. B. für Futter.

    Als Zubehör kannst du alles nehmen was Naturbelassen ist. Einfach aus Nachbarsgarten ein paar schöne Zweige Weide, Haselnuss oder Obstbaumgeäst abschneiden und als Sitzstangen verwenden. Auch Sisalseile oder Kokosfaserseile eignen sich hervorragend. Kork wird auch gerne angenommen.

    Sandbad haben meine noch nie genutzt, daher bekommen sie es auch nicht mehr angeboten. Dafür lieber eine große Schale mit Wasser

    Im Krankenlazarett nutze ich auch Zeitungspapier, im Vogelzimmer bzw . als wir früher noch Volieren hatten nutze ich lieber Buchenholzgranulat, da die Kleinen damit auch gerne spielen.
     
  4. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ne, der Käfig ist ungeeignet. Die Agas sind keine Hubschrauber, die von oben nach unten und von unten nach oben düsen.
    Eine Käfigbreite von 1,20 m ist sinnvoll. Die Villa Casa 120 (Montana) wäre geeigneter.

    Zubehör:
    Naturholzsitzstangen
    Edelstahlnäpfe für Wasser und Futter und Grit
    Kalkstein
    vernünftiges Agafutter (siehe hier in der Bird Box das AgaNeo
    Einstreu (entweder Sand oder auch Buchenholzgranulat

    Zeitungspapier würde ich nicht nehmen. Meine Agas hüfen auch gerne auf dem Boden herum, da finde ich die anderen beiden Varianten besser.

    Wo willst du die Agas denn holen?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  5. #4 charly18blue, 7. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tina,

    ich finde diese Voliere ungeeignet, das ist eine sogenannte Huschraubervoliere. Besser wäre es wenn sie breiter wäre, wie z.B. sowas hier mit täglichem Freiflug versteht sich. Aber in der Madeira Double können sie auch schon mal einige Stunden gut verbringen, da man in der den Platz hat gut Spielzeug unterzubringen.

    Und wie meinst Du das mit dem Sandbad? Baden tun meine Pflegeagas in Wasser, mit Sand haben sie nichts am Hut, obwohl die Volieren teilweise mit Sand ausgestreut sind.
    Ja Du kannst Zewa oder Zeitungspapaier als Unterlage nehmen. Obwohl ich es nicht so toll finde, da wie Elsbeth schon schrieb, sie auch gerne mal am Boden spazierengehen
     
  6. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hej, danke für die Antworten (an alle).....ich würde sie beim Züchter kaufen.
     
  7. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Macht der Züchter einen DNA-Test um sicher zu sein, dass er dir einen Hahn und eine Henne verkauft?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  8. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich weiß nicht, hab mich da noch nicht informiert....sollte er das den?...ich dachte ein Männchen und ein Weibchen (also ein Pärchen) erkennt man dadurch das sie immer zusammen sind, ich dachte der Züchter würde das schon wissen oder?
     
  9. #8 Sorgenkind, 7. Januar 2012
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Oh ja lass es sie per Test bestätigen das es Henne & Hahn ist. Viele Züchter machen nur den Beckentest und der ist nicht 100% genau. Den die kleinen kann man nicht ansehen ob sie Weibchen oder Männchen sind. Das geht nur per DNA-Test Lass dich also nicht abspeisen. Es gibt auch gleich geschlechtliche Paare aber am besten ist es gegen geschlechtliche zu haben. Frage auch wie alt sie sind..... denn erst nach der Geschlechtsreife suchen sie sich den Lebenspartner.

    Das erspart dir sehr viel Ärger. Glaub mir das Thema hab ich schon durch und manch ein Aga Halter kann auch ein Lied davon singen. ^

    Dem Käfig von Charly18blue stimme ich zu der sieht klasse aus... ich hab die Villa Casa II habe aber 4 Agas und das ist eigentlich zu klein aber es geht nur weil sie jeden Tag sehr viele Stunden draußen sein dürfen. Vom Einstreu nehm ich auch Buchenholz... habe das Gipsi Extra, das kannst du auch im Handel Holen, aber bitte kein Futter dort holen! Besorge es dir lieber Online und ohne Sonnenblumenkerne, die machen Fett und können Krankheiten auslösen. Hirse nur ab und an mal ist eben ein leckerli. ;)

    An der Zeitung oder dem Haushaltspapier knabbern die kleinen auch gerne. Meine hat das Papier das unter dem eintreu lag auch schon geschreddert, jetzt lass ich es weg. Die kleinen sind super neugierig und testen alles auf Schnabeltauglichkeit. :D

    Meine Agas Baden auch nur mit Wasser, Sand hab ich nur den Papageiensand (den gröberen) so in einer großen Schale... dort ist auch was Kalk drinnen. Gritt ist auch super der sollte auf jedenfall im Käfig sein. Die Plastikschalen werden auch zum Spielen benutzt und können so runterfallen samt Futter. Da sind die Metallschalen besser die kannst du notfalls auch festbinden.

    Gruß M
     
  10. #9 Tina017, 7. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
    Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tina
    Erstma Herzlich Willkommen im Agaforum. ( Mensch Vorredner, etwas herzlicher )
    Zu Deiner Voli. Wat erwartest Du von ihr ? Rollen sind immer gut. Kannste sie im Sommer aufn Balkon rollen ? Dann sind drei Achsen schlecht. Ein Drehteller für futter ist gut, da musste nicht reingreifen, denn schliesslich ist dat IHR Reich. Nur zum Säubern natürlich. Zeitungspapier reicht aus, kann man schnell austauschen, nehme ich auch. Für dat Sandbad nehme ich eine Tonschale mit Vogelsand mit Kalk drinne, macht ihnen Spass.
    Abgerollte Küchenrolle oder Klopapierrollen über die Stangen gestülpt, ist auch ein gutes Spielzeug. Ausserdem alles wat Schaukelt oder wackelt. Dann mögen es Agas nicht, wenn die Äste zu gerade sind, lieber etwas schräge. Und um die Äste sollten sie nicht drumgreifen können.
    Wie gesagt, Tina, ist nur meine Meinung
    Bevor Du nicht dat alles hast, oder besorgen kannst, schaff Dir keine Vögel an
     
  12. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ok, danke für die tollen Ratschläge...zu dem DNA-Test, kann man den bei jedem Züchter verlangen? Und wie viel kostet der?
    Wenn ich das futter immer im Internet bestelle ist das dann teurer oder billiger als in der Zoohandlung? Und würde Exotenfutter passen?
     
  13. #12 claudia k., 7. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Tina,

    auch von mir ein herzliches Willkommen im Aga-Forum!

    Ich hatte früher auch mal so einen Käfig mit Dach - aber nicht lange, ich fand ihn unpraktisch, weil man oben nichts aufhängen kann. Außerdem macht die Abdeckung den Käfig dunkel.

    Die Madeira Double habe ich auch, und bin sehr zufrieden damit. Meine beiden Agas können sich bei Bedarf so darin austoben, dass sie manchmal, wenn ich die Türen auf mache, noch nicht mal raus wollen. Wenn Du mal bedenkst, dass Agas ca. +/- 14 Jahre alt werden, lohnt es sich vielleicht, noch ein paar Wochen länger auf einen geeigneteren Käfig zu sparen (?). Was sind schon ein paar Wochen auf ein Aga-Leben gesehen.
     
  14. #13 Tina017, 7. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
    Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Danke für die Antworten, habt mir alle sehr weitergeholfen!
     
  15. #14 claudia k., 7. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich glaube nicht, dass man einen DNA-Test verlangen kann, aber so ein Test kostet pro Vogel ca. 16,- Euro. Vielleicht kann man mit dem Züchter reden, und sich einigen, dass er den DNA-Test veranlasst, und man sich ggf. die Kosten teilt (ist nur ein Vorschlag).

    Es gibt spezielles Agaporniden-Futter. Bei den gängigen Online-Händlern, ist das eigentlich immer gute Qualität. Da habe ich zumindest noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Bei den Ladenlokalen dagegen schon. Wenn das Futter z.B. in offenen Kisten zum Selbstabfüllen bereit steht, kann es schon mal verunreinigt sein. Damit habe ich mir schon mal Futtermotten nach Hause geholt.
     
  16. #15 charly18blue, 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hi Tina,

    schau mal hier bei Voliere-Trennwand-160x49x163cm-NEU-/200355114021?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item2ea6186c25"]Ebay[/URL]. Ist zwar nicht original Montana, aber wär das evtl. was für Dich?
     
  17. #16 claudia k., 7. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Der hat zumindest alles, was der Madeira auch hat. Die optionale Trennwand kann auch schon mal wichtig sein, wenn z.B. ein Vogel krank wird - womit man ja auch immer mal rechnen muss.
     
  18. #17 charly18blue, 7. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich ebenso mit dem DNA Test. Das muß man aushandeln.

    Wegen des Futters: Niemals aus offenen Schütten oder so kaufen, wie Claudia schon schrieb. Das Futter ist meist eine wahre Bakterien- und Pilzschleuder. Ich kann Dir das AGA-Neo aus der Bird-Box empfehlen. Nehme ich schon seit Jahren und bin sehr zufrieden damit.
     
  19. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja der Käfig ist schon super und vom Preis geht er auch noch...nur leider hab ich nicht so viel platz :-(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 claudia k., 7. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Und das fertig abgepackte Futter aus den Regalen einer Zoohandlung finde ich qualitativ auch nicht gut. Ohne jetzt Markennamen zu nennen - sind die Futtermischungen auf jeden Fall schlechter. So ist zumindest meine Erfahrung.
     
  22. #20 claudia k., 7. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Nun, wir haben Dich beraten. Die Prioritäten musst Du für Dich setzen. Aber an 50 cm Raumbreite wird es doch nicht scheitern, oder? :zwinker:
     
Thema:

Frage über Käfig