Frage vor Anschaffung von Grauen

Diskutiere Frage vor Anschaffung von Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, habe gelesen, dass naturbruten von graupapageien sehr schwer zu zähmen sind stimmt das?

  1. Marian

    Marian Guest

    hallo,

    habe gelesen, dass naturbruten von graupapageien sehr schwer zu zähmen sind stimmt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Erich_

    Erich_ Guest

    nein, stimmt nicht. Haben angeblich auch ne höhere Beißhemmung als Handaufzuchten.
     
  4. #3 Rudi und Rita, 31. August 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    In der Kombination NB/HZ sind sie bestimmt nicht schwer zu zähmen, genauso wenn man nur eine NB hat. Aber zwei gleichzeitig angeschaffte, völlig ungezähmte NB, die den Züchter nur mal kurz beim Füttern gesehen haben, die bekommt man nicht zahm.

    Na ja, beißende Monster sind meine beiden HZ auch nicht. Ich habe sie jetzt über 4 Jahre und in dieser Zeit wurde ich nur einmal richtig vom Hahn gebissen und das war nicht grundlos.

    Gerade mein Hahn ist oft sehr launisch. Aber wir engagieren uns ganz gut miteinander. Ich sehe, wenn er nicht so gut gelaunt ist und lasse ihn dann in Ruhe. Wenn ich das nicht machen würde, dann würde er beißen.
    Meine Henne hat noch nie gebissen, sie ist auch eher ein ausgeglichener Typ.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  5. Cosima

    Cosima Guest

    Sorry Elke, aber das ist Quatsch!
    Eine Bekannte von mir, hat schon über 20 jahre ein Paar Graue, beides Wildfänge und beide sind zahm. Der Eine wurde schon nach einigen Monaten zahm, der Andere brauchte fast ein Jahr um Vertrauen zum Menschen aufzubauen. Aber beide lassen sich anfassen, beissen nicht und sprechen sogar.

    Warum soll es mit zwei Naturbruten die man gleichzeitig anschafft anders sein?

    Nichts für ungut! :~
     
  6. #5 tweety1212, 31. August 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    NB werden auch zu zweit zahm.
    Man muss nur einfach Geduld mitbringen, da man sich vertrauen erarbeiten muss. Wenn man ab er kontinuirlich übt, geht das relativ schnell. Wobei es hier natürlich noch auf den jeweiligen Vogel ankommt.
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Elke,
    das stimmt auch nicht. Dirk (Hauschi´s) hat 2 NB aus Außenvolierenhaltung - also solche, die nach deiner Meinung nicht zu zähmen sind. :zwinker:
    Bereits nach 2 Wochen habe ich ihnen Federn für die DNA-Bestimmung gezogen und sie fliegen Dirk und seine Frau auch direkt an.
    Sicherlich hat es etwas länger gedauert, als wenn sie schon Menschenkontakt gehabt hätten, aber zutraulich bekommt man sie allemal :zustimm:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  9. Marian

    Marian Guest

    hab das mal gelesen, dass graue eher zu den scheueren arten gehören sollen. nicht das ich unbedingt vögel haben will mit den ich alles machen kann. einfach nur das sie nicht sofort flüchten wenn ich ihnen mal ein paar meter näher komme oder das sie mich mal anfliegen.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Die Grauen sind nicht scheuer - sie sind eher schreckhafter als andere Arten. Ein kleiner, aber feiner Unterschied :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  11. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Also unsere Babys vom lezten Jahr (reine NB ohne Menschenkontakt) sind nach ein paar Tagen ruhig sitzen geblieben, wenn man nicht zu nah dran war. Aber die erste Angst verfliegt relativ schnell, und der Rest muss dann ausgebaut werden. Nach ca. 4 Wochen sind sie das erstemal (noch nicht regelmäßig) auf den Stock gekommen. Und sie waren zu dritt!!!!
     
  12. NicoleB

    NicoleB Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Ostereistedt
    Ich habe nun seit fast einem Jahr 2 Naturbruten.

    Sie sind beide schon nach relativ kurzer Zeit (ca. 2 Monate) so zutraulich gewesen, dass sie mir Leckerlies aus der hand genommen haben. Seit ca. 6 Monaten kann ich ganz nahe rangehen, ohne dass sie Angst zeigen - sie gehen einfach weiter ihrer Beschäftigung nach (spielen, sich putzen, fressen etc.). Die Henne (Buffy) kommt mittlerweile auf die Hand (mit Klickertraining), Angel (der Hahn) traut sich noch nicht. Je mehr Zeit und Geduld man investiert um so schneller wird man sie zahm bekommen. Meine haben ein eigenes Zimmer und sind daher nicht so eng mit uns verbunden. Das Wohnzimmer ist nur über 2 Ecken zu erreichen und daher wollen sie da noch nicht so richtig hin. Immerhin trauen sie sich schon in den Flur :D

    LG,

    Nicole
     
  13. #12 Rudi und Rita, 1. September 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    OK, ich glaube euch schon, dass es möglich ist, zwei gleichzeitig angeschaffte NB zahm zu bekommen.
    Nur denke ich weiterhin, dass es in den meisten Familien nicht klappen wird.
    In einer ruhigen Familie (ohne Kinder oder wenn Kinder, dann "ruhigere/artigere"), wo die Besitzer ganz viel Liebe und Geduld für die Vögel aufbringen, wird das funktionieren.

    Nur eben in der normalen Durchschnittsfamilie - Eltern beide berufstätig, 2 Kinder, Familie ist ab 17.00 Uhr zu Hause, von den Kindern kommen Freunde zu Besuch - wird es meiner Meinung nach nicht klappen. Da sollte meiner Meinung nach schon im Interesse der Vögel mind. einer zahm sein. Ansonsten wäre eine Empfehlung 2 NB in so eine Familie nur Stress für die Vögel und die Besitzer hätten irgendwann die Nase voll.

    Fabian, so wie du deinen Einzelwelli damals gezähmt hast, so habe ich meine Einzelwellis damals auch gezähmt. Funktionierte jedenfalls beim Einzelwelli prima! Mein Vater war und ist ja auch Züchter. Wenn er oder auch ich in die Voli der Wellis gehen, dann fliegen die raus, wenn man im Innenraum ist und rein wenn man in der AV ist. Macht man vorher die Klappe zu, dann sind sie nur panisch.
    Anders ist es bei den Ziegensittichen, die kommen eher in den Raum wo man sich befindet, obwohl die nie gezähmt wurden, aber Ziegensittiche sind ja von Natur aus schon fast zahm.

    Da Graue noch entschieden schreckhafter als Wellis sind, die Zähmung von zwei gleichzeitig angeschafften Wellis schon viel Geduld braucht, denke ich, dass es in den meisten Fällen fast unmöglich wird sie zu zähmen.
    Zumal die meisten Familien gar nicht die Geduld und Zeit dafür hätten. Es ist machbar, aber die Zeit und die Geduld der Besitzer ist die Realität.

    Für die Zähmung ist es schon sehr wichtig, ob die Grauen in einen liebevollen ruhigen, geduldigen Haushalt kommen, wo sie ganz langsam und behutsam täglich mehr an Vertrauen aufbauen können oder ob sie in eine "lebhaftere" Familie kommen, wo sie ihre Angst höchstens täglich aufs neue hochpeitschen werden.

    Mein Mann kommt durch seine Arbeit in viele Haushalte. Viele ältere Leute haben noch Einzelvögel, verwöhnen diese aber mit so viel Liebe und Zeit (die Vögel haben keinen Käfig, sind überall dabei), dass ich das in diesen Fällen nicht ganz so wild sehe.

    Nur manche Schicksale haben mich doch sehr getroffen. Und da gibt es eben viele Pärchen oder Mini-Schwärme, die immer im kleinen Käfig ohne Freiflug sitzen müssen, weil sie nicht zahm sind.
    Ein Fall war ganz schlimm, da hat selbst mein Mann dann protestiert. Die Besitzer haben zwei Nymphenhähne, die gar keinen Freiflug kennen, weil sie nicht zahm sind. Dazu kommt, dass mein Mann die Leute ansprechen musste, warum die Vögel mittags immer noch abgedeckt im Mini-Käfig saßen, obwohl er schon seit 7.00 Uhr frühs da war. Die Antwort war, dass sie ansonsten so viel Krach machen, die werden nur nachmittags mal kurz aufgedeckt. Mein Mann hat sofort die Vögel aufgedeckt und an den darauffolgenden Tagen war es das erste, was er frühs gemacht hat.
    Das Abdecken konnte er zumindest für die Zeit durchsetzen wo er da war, aber gegen Freiflug weigerten die Leute sich auch strikt, eben weil sie nicht zahm waren.

    Deswegen habe ich eben die Meinung, lieber die Konstellation NB/HZ, als dass die Vögel keinen Freiflug bekommen. Von einigen geierverrückten, liebevoll ruhigen Menschen mal abgesehen. ;)

    Liebe Grüße
    Elke
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Marian,

    es hat zwar einige Zeit gedauert mit dem Zahmwerden, doch seit vielen Jahren ist unser Wildfang sehr zutraulich und gelehrig. Wir haben unseren Amadeus jetzt 10 Jahre, und jetzt können wir ihn richtig morkeln. Bezüglich des Alleinseins gibt es mit Wildfängen kaum Probleme(zwei Tage ohne Federrupfen und sonstiges Theater).
    Nur Geduld müsst Ihr schon haben!

    Grüße von Reiner
     
  16. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Reiner

    Wie soll man denn diesen Satz verstehen?
    Willst du wirklich damit sagen, wenn ein Papagei 2 Tage lang alleine sein kann und er sich danach nicht rupft, dass es dann für ihn nicht schlimm ist??

    Das wäre ja ähnlich, wie wenn ich sagen würde:
    Nach 2 Tagen ohne Essen war ich nicht verhungert.
    Also kann ich ohne Essen leben :o

    LG
    Alpha
     
Thema:

Frage vor Anschaffung von Grauen

Die Seite wird geladen...

Frage vor Anschaffung von Grauen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  5. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...