Frage was haben manche gegen *********

Diskutiere Frage was haben manche gegen ********* im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe bur eine frage was haebn im forum ziemkich viele gegen ********* ich selber habe noch nichts schlimmes bemerkt deshalb frage halt nur das es...

  1. #1 Sebi1982, 29. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Sebi1982

    Sebi1982 Guest

    Habe bur eine frage was haebn im forum ziemkich viele gegen ********* ich selber habe noch nichts schlimmes bemerkt deshalb frage halt nur das es relativ teuer ist.
    Würde mich sehr über viele antworten freuen.

    Mfg sebi 1982 mit susi,lena,micki :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 29. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Tja, wo soll ich anfangen :D .

    Die Saatenzusammensetzung ist einseitig, die Saaten werden geölt damit sie glänzen und somit frisch aussehen. Leider stehen die Packungen im Supermarkt länger, so das es mit der Frische nicht weit her ist. Bei jedem Keimfuttertest fällt das Futter durch. Es enthält Inhaltsstoffe, die ein Welli schlicht und ergreifend nicht braucht und die einfach nur unnütz sind. Und man hat des öfteren auch mal Ungeziefer in der Packung.
    Alles Aspekte, für die ich kein Geld ausgeben will ;) .
     
  4. #3 Moni, 29. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Aufgrund der doch recht strengen Futtermittelüberwachung in Deutschland kann es aber eigentlich nicht so schlecht sein. Die meisten Saaten die nicht zum Keimen verwendet werden sollen, werden übrigens geölt. Das ist nicht nur bei ********* so.
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Da das nicht nur Wellis betrifft, verschieb ich das mal ins Ernährungsforum. ;)
     
  6. Evelin

    Evelin Guest

    Das kann ich nur bestätigen.....
     
  7. #6 Federmaus, 29. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo sebi :0-

    Hier mal ein Test , bei dem ********* und andere durchgefallen sind.
     
  8. Evelin

    Evelin Guest

    Die Testergebnisse sind ja ziemlich schockierend 8o .
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Keimproben kann man selber nachen, dann sieht man selber wie gut T - V und andere sind.
    Viele Firmen haben sich mal einen Namen gemacht, das ist schon sehr lange her. Liefern aber heute nicht mehr die Qualität wie früher. Viele dieser Firmen liefern lieber an Ratio, Edeka und wie sie alle heißen, da diese große Mengen ab nehmen, das können meist kleinere Zoogeschäfte nicht. Folgedessen wenn sie dort kaufen würden, bekämen sie das Futter nicht los, da es im gegensatz im Großkaufladen teurer ist. Somit führen viele Fachgeschäfte erst gar nicht mehr diese Produkte und haben sich ( nicht immer mit Vorteil!!!) anders Orientiert.
    Auch ist bekannt, das diese Marken im letzten Jahr fast alle ihre Futtermischungen geändert haben, teilweise auch schon im Jahr zuvor. Die guten Hirsen waren alle knapp und somit teuer. Da wurden dann billigere Hirsen eingekauft. Damit Gewinn und Preis weiterhin stimmen. Man achtete auf seinen eigenen Geldbeutel, nicht auf die Vögel, die werden ja schon irgendwie davon satt werden. Meine Futtermischung die ich kaufe, wurde nicht verändert, aber teurer.
    Selbst z. B. der Versand bei Bird Box bietet wesentlich bessere Qualitäten als diese Alten Marenprodukte. Warscheinlich auch Andere Versender, hier im Foruem werden ja oft Erfahrugen darüber aus getauscht.
    Ich fahre z. B. 1 bis 2 mal im Monat nach Köln um meine Meute Futtermäßig gut versorgt zu wissen. Dann gibt es noch jemanden in Radevormwald, wo ich von Zeit zu Zeit einkehre. Das muß aber jeder für sich selber entscheiden. Und guten Brockolie, ja den gibts bei Aldi um die Ecke.
    :gott: :bahnhof: :jaaa: Ehrlich was tut man nicht so alles für die Racker.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  10. #9 Christianchen, 29. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Hi!

    Ich habe zwar noch keinen Keimfuttertest mit meinen verschiedenen Sorten Futter gemacht, aber ich kann Ungeziefer in ********* und ***** nur bestätigen. Ich möchte nicht sagen, dass das Futter den Vögeln schadet, denn meine Vögel früher haben alle ***** bekommen und sind recht alt geworden. Bis auf die Kanaries... Aber ich bin umgestiegen und verfüttere nur noch besseres Futter. Mit der Bird-Box habe ich gute Erfahrungen gemacht, sowohl beim Wellifutter als auch beim Exotenfutter. Meinen Piepern scheint es auch viel besser zu schmecken. Okay, durch die Versandkosten ist das bestellte Futter recht teuer, aber Vögel fressen so wenig, da kann ich das ruhig investieren. Wenn ich´s mit unserem Hund vergleiche sind es echt Centbeträge. *g*
    Hab jetzt mal bei Rico´s Futterkiste bestellt...da muss der Praxistest erst noch gemacht werden. *g* :p
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sebi,

    das Futter für die Nymphen und Wellis bekomme ich immer von Linda. Soviel ich weiß bestellt sie das immer bei "Futterkonzepp". Du kannst sie ja mal fragen was für Erfahrungen sie damit gemacht hat.




    Grüße, Frank :0-
     
  13. #12 Kasjopaya, 2. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @All
    Also, ich füttere seit einiger Zeit ausschließlich Futter vom Futterkonzept, jedoch füttere ich auch hin und wieder *********. ***** verfüttere ich kaum.

    Ich konnte noch keinen Ungezieferbefall bei ********* feststellen, doch ich bin mir sicher, daß dies auch bei Futter von anderen Firmen zutreffen kann.

    Meine Wellis haben ********* immer gerne gefressen, jedoch sind die irgendwie nicht so anspruchsvoll :D
     
  14. #13 Glücksbärchy, 2. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Glücksbärchy

    Glücksbärchy Guest

    Ich verfüttere auch ********* und hatte noch nie probleme damit.
    Das mit dem Tierbefall kann bei jedem Futter vorkommen. Durch
    falsche Lagerung etc.



    Gruß Diana :0-
     
  15. #14 pc-bella, 3. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Den Tierbefall kenne ich überwiegend nur von *********, aber unser Hauptfutter, egal ob Wellis, Zebrafinken oder Mohrenkopf, kommt von *****. Pellets mögen meine eh nicht, also wird eh immer feinsäuberlich drum rum gefressen. Wir haben ja Frauchen, die das aus dem Napf räumt. :p
     
  16. anke23

    anke23 Guest

    @Glücksbärchy&pc-bella, in den angegebenen links steht nichts von Ungezieferbefall sondern von Pilzen und davon, daß das Futter leider von minerer Qualität ist.
    Ich füttere sowas sicher nie wieder meinen Rackern!"!!
     
  17. #16 Federmaus, 4. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Leider ist genau diese Verpilzung mit dem Auge nicht fest zu stellen.
    Ihr könnt ja mal beim TA anfragen ob er das Futter auf Pilze testet.

    Ich habe das mit dem Futter das ich verwende vor ein paar Monaten machen lassen. Das Futter war auch leicht mit Pilzsporen belastet.
     
  18. #17 Munia maja, 4. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    ********* gegen den Rest der Welt

    Hallo an alle,

    früher habe ich auch hin und wieder Futter von ********* und ***** gefüttert. Außer dass es viel zu teuer war, konnte ich mich nicht beschweren. Ungeziefer habe ich bei diesen Marken nie gehabt, jedoch bei diversen anderen Herstellern. Erst vorgestern habe ich wieder einmal eingesponnene Mottenlarven in der roten Kolbenhirse eines hier im Forum hochgelobten Lieferanten entdeckt... Ich werde ihn aber trotzdem nicht wechseln (das Futter ist gut!), da es für FM-Hersteller und -Händler fast unmöglich ist, Futter völlig keim- und ungezieferfrei zu lagern. (Wenn dies so wäre, könnten wir hier im Forum gleich die nächste Diskussion bezüglich Antibiotika und Insektiziden im Futter beginnen.)
    Da ich gerne Keimfutter herstelle, kommen für mich Futtersorten mit Pellets und Backerzeugnissen (also u.a. auch ********* und *****) nicht mehr in Frage. Das gäbe nur Matsche und Schimmel im Futter.

    MfG,
    Steffi
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    ich nehme auch keine Körnermischungen mehr...

    ...seit meine Geier davon krank geworden sind (und da glaube ich meinem Papa-Doc). Und Motten holt man sich dadurch auch ins Haus.
    Das meiste Futter ist mit Pilzen belastet (viele werden aber aufgrund eines guten Immunsystemes nicht krank dadurch). Für geschwächte und anfällige Vögel kann das allerdings böse enden.
    Meine Grauen haben es früher als Hauptnahrung (Unwissenheit) bekommen, heute hole ich einzelne Saaten (weiße/gestreifte Sonnenblumenkerne, Zirbelnüsse u.a.) und wasche diese 2mal mit heißem Wasser ab und trockne sie wieder (hier allerdings umstritten und arbeitsaufwändig). Aus den Fertigmischungen wurden auch damals immer nur die Sonnenblumenkerne rausgepickt und er Rest liegengelassen.
    Jetzt haben sie ihre liebsten Saaten/Nüsse; welche gerade mal noch ca. 30% des Targesbedarfs ausmachen. Die restlichen 70 % werden mit Obst und Gemüse sowie einer täglich gekochten Mahlzeit gefüllt (z.B. Reis mit Hülsenfrüchten, Nudeln mit Brokkoli, Rührei mit...). So geht das jeden Tag im Wechsel.
    So, bevor ich noch weiter aushole...... Ich halte jedenfalls nicht´s mehr von den Mischungen. Sie "können" krank machen!!! Auch die guten Lieferanten können mal überlagern...
     
  21. #19 Korinna, 7. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Korinna

    Korinna Guest

    Ich hatte schon desöfteren Viecher in den geschlossenen Packungen! Aber das habe ich auch schon bei anderem Futter erlebt. Bei ********* aber öfter. :hmmm: :+keinplan
     
Thema:

Frage was haben manche gegen *********

Die Seite wird geladen...

Frage was haben manche gegen ********* - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...