Frage wegen Ringelblumenöl

Diskutiere Frage wegen Ringelblumenöl im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, ich habe von Alfred und fkn den Tip mit dem Ringelblumen- öl bekommen und hätte dazu noch eine Frage ! Ich habe es mir...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe von Alfred und fkn den Tip mit dem Ringelblumen-
    öl bekommen und hätte dazu noch eine Frage !

    Ich habe es mir jetzt besorgt und in meinem Naturheil-
    kundebuch steht was von verdünnen !

    Frage, kann ich das Ringelblumenöl auch unverdünnt auf
    die Wunde geben ?

    Den meine Micksy (Rosenköpfchen ) nagt trotz Ringel-
    blumenöl immer noch an der Wunde rum und der Juck-
    reiz scheint auch nicht besser geworden zu sein !

    Ich habe das Öl bis jetzt verdünnt aufgetragen.

    Im voraus schon einmal vielen lieben Dank

    Nymphie (Petra)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 2. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Petra

    Meinen Geiern mache ich das Öl immer unverdünnt drauf. Kann mir nicht vorstellen, daß man das verdünnen muß.
    Das Gleiche mit der Ringelblumensalbe. Die kann man schließlich nicht verdünnen.
    Ist übrigens auch gut, da die recht dick aufgetragen werden kann, z. B. an Beinen und Füßen. Am besten ist die Salbe auf der Basis von Melkfett. Gibt eine wirlich schöne und zarte Haut. :)
    Seit wann machst Du das Öl denn drauf? Eigentlich sollte das in ein oder zwei Tagen schon gut wirken. Wenn das bei Micksy nicht hilft, dann muß es schon war größeres sein, was sie hat. Kann mir aber momentan kein Bild machen,was das sein könnte.
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Alfred,
    also ich tue das verdünnte Öl schon ca. 5 Tage drauf.

    Und zwar hat es damit angefangen, daß sie eine ein-
    gewachsene Feder hatte und die hat die TA dann heraus-
    gezogen und die Wunde sah sehr gut aus, nur irgendwie
    hat sie dann plötzlich einen Juckreiz ohne Ende bekommen
    und hat sich an der Stelle aufgebissen !

    Ich muß dazu schreiben, daß sie eine vergrößerte Leber
    hat und ich vermute, daß sie dieses Hautjucken deshalb
    hat und ich gebe ihr jetzt schon eine Leberschutzlösung
    und das Amynin auch führe ich eine Farbbestrahlung
    durch und ihr Allgemeinzustand hat sich auch schon ge-
    bessert, nur dieses blöde Ekzem will einfach nicht ver-
    heilen !

    Ich habe mir jetzt auch Vitamin K1 aus der Apotheke
    besorgt und morgen bekomme ich homöopathische
    Globuli die ich ihr dann auch geben werde !

    Ich denke mal, solange die Leber ihre normale Funktion
    nicht übernommen hat, wird der Juckreiz wohl bleiben.

    Ach ja Carduus marianus gebe ich seit vorgestern und
    auch Flor di Piedra habe ich mir besorgt !

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ringelblumenöl

    Hallo

    Frage vorwiegend wohl an Alfred bzw. Ringelblumen-Spezialisten:

    Meine Luzie hat unter den Flügeln und am Hals (man sieht es nicht) auch sehr spröde Haut und kurze Federkiele. Es ist zwar seit sie bei mir ist schon etwas besser geworden, aber natürlich langsam. Sie kratzt sich auch oft (nicht wund) und geniesst stundenlanges kraulen an den betroffenen Stellen.
    Das schlimme dazu ist, sie hasst duschen und baden in jeder Form, lasse daher öfter den Verdampfer vor ihrem Käfig laufen, das geniesst sie auch sichtlich.

    Ich habe nun in der Apotheke folgendes erhalten:

    "Reines Ringelblumenöl (Calendulae infusum, fettes Ringeblumenöl)" stabilisiert, sowie
    "Weleda Calendula-Babyöl" (Öko-Test empfehlenswert) (Bestandteile: Sesamöl, Auszug aus Ringelblumen- (Calendula-) blüten in Sesamöl).

    Kann ich beides bedenkenlos verwenden und den Kakadu damit an den betroffenen Stellen einreiben?
    Schadet es nicht, wenn sie mit Krallen und Schnabel das Öl aufnimmt?

    Ich denke die Anwort interessiert mehrere, habe daher die Frage hier im Forum und nicht direkt via eMail an Alfred gestellt.
    Aber vielleicht sind ja hier noch mehr "Ringelblumen-Spezialisten"?
     
  6. #5 Alfred Klein, 3. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Inge

    Das finde ich ja so gut an der Ringelblumensache: Das Zeug ist wirklich harmlos. Es kann zu keinen Vergiftungen oder sonstigem führen. Also ein Aufnehmen mit dem Schnabel schadet wirklich nicht.
    Lustige Sache am Rande: Als ich kürzlich einem Ara etwas Öl auf einen Kratzer tun wollte, hat der sich die Plastikflasche geschnappt. Mit der Tropföffnung in den Schnabel. Dann hat er kräftig draufgebissen und einen guten Schluck genommen. :) Naja, der hat gespuckt wie sonstwas. :D Geschadet hat es aber nicht. Nur der Kot war daraufhin etwas dünner, das Öl schmiert wohl gut. :S
    Das Weleda Calendula-Babyöl würde ich mal bevorzugen, das macht einen guten Eindruck. Das andere schadet aber genau so wenig.
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Danke

    @Alfred, danke für die Antwort - also werden wir mal Kakadu-Baby-Öl-Massage betreiben. Mal sehen, was die Dame dazu meint.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 claudia k., 5. Januar 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Globuli

    wie verabreicht man einem aga globuli?

    bei hund oder katze kann man ja sowas mit einem finger tief in den rachen schieben, sodaß sie schlucken müssen - aber bei einem aga????!

    stelle mir gerade vor wie ich versuche bertas schnabel mit kügelchen zu füllen und sie aus meinen fingern schaschlik macht, aber kein einziges kügelchen schluckt.

    mit obst vielleicht? dann habe ich auch keine garantie, daß sie die kügelchen aufnimmt.

    *grübel*

    gruss,
     
  10. #8 Alfred Klein, 5. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Claudia
    Es geht am besten mit einem kleinen Stückchen Obst oder sonst was klebrigem, feuchtem.
    Zur Not auch mit einem Kleks Sahne. :D
    Da ist Erfindungsgeist angesagt. Da jeder Krummschnabel andere Leckerlies mag, muß man individuell etwas finden. Bei einem meiner Sittiche war es ein Stück Tomate, beim Ara die Sahne.Bisher habe ich sie noch immer überlistet.
     
Thema:

Frage wegen Ringelblumenöl

Die Seite wird geladen...

Frage wegen Ringelblumenöl - Ähnliche Themen

  1. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...