Frage zu den Eiern

Diskutiere Frage zu den Eiern im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe gelesen, dass man -sofern man keinen Nachwuchs möchte- die gelegten Eier durch Plastikeier ersetzen soll bzw. die gelegten Eier...

  1. Reni

    Reni Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo,

    ich habe gelesen, dass man -sofern man keinen Nachwuchs möchte- die gelegten Eier durch Plastikeier ersetzen soll bzw. die gelegten Eier abkochen soll und sie danach wieder zurücklegen soll.
    Nun meine Frage:
    Wenn die Nymphies nun auf diesen Eiern erfolglos brüten......was passiert dann? Hören sie irgendwann mal damit auf? Werden sie dadurch nicht "frustiert"?

    Eine weitere Frage:
    Um wieviel größer sind die Nymphie-Eier im Vergleich zu den Welli-Eiern?

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 31. Oktober 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ein riesiger Größenunterschied bei den Eiern besteht nicht.

    Zu der anderen Frage:

    Irgendwann werden sie ihr Gelege von ganz allein aufgeben. Ich denke nicht. dass sie dann Frust bekommen.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    doppelt :~
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Aus meiner Erfahrung und einiger Züchter und User hier kann ich sagen wenn die Henne merkt das nach 3-4 Wochen kein Küken schlüpft kommt ein neues Gelege zum alten dazu.
    Ich hatte dieses "Spielchen" 4x dann kam alles auf einmal weg. es war schlimm für die Vögels ein Gesuche, Geschreie, ... :k .
    Heuer wenn ich merkte sie werden brutig wird Futter umgestellt und die Lieblingsecken dicht gemacht. Bei und gabs seit über einen Jahr mit diese Methode kein Ei mehr :freude: :freude: :freude: .


    Das kommt auf die Henne drauf an. Bei vielen hier reicen Plastik Eier in Welli Größe da die Nympheneier nur um ~2mm größer sind. Bei wenigen passen Großssittich klein.
     
  6. Reni

    Reni Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Gestern war nämlich im Futternapf der Voliere ein Ei gelegen.......deshalb kamen mir diese Fragen.
    Ich weiß nicht von welcher Henne es ist und es kümmerte sich auch keine darum.

    @ Federmaus
    Du sagst, es wird dann Futter umgestellt....
    von welchem Futter auf welches stellst Du dann um?

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Du musst auf Magerkost, z.B. Wellifutter und ohne Grün (Vitamine) umstellen.
    Schau mal hier findest Du mehr Infos dazu.
     
  8. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    meine Geier wurden trotz Magerkost und Lichtreduzierung regelmäßig brutig.

    Seitdem ich wirklich absolut alle Winkel und dunkle Ecken dicht gemacht habe, geht es. Sie suchen zwar immer wieder nach irgendwelchen "Höhlen" (vor allem im Wohnzimmer hinter bzw. zwischen den Anlageelementen), balzen und ... miteinander, aber sie haben nun bereits seit einem Jahr keine Eier mehr gelegt - mit Ausnahme von Urmel, die zwar von keinem der Hähne beglückt wurde, aber trotzdem vor einem halben Jahr meinte, dass sie Eier vom Volierendach auf den Volierenboden "legen" müsste. Sie hat sich aber nicht weiter für die Eier interessiert, so dass es kein Problem war.

    Ein Patentrezept gibt es also leider nicht.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Bastelbiene, 1. November 2005
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Ich wundere mich grade. Du fragtest hier http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=97645
    komischerweise nach dem gleichen nur bei Wellis.

    Hier sagtest du ein Ei im Futter von den Nymphen, bei den Wellis war es ein Ei von den Wellis.

    Ich verstehe grade nur noch Bahnhof.
     
  11. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Vielleicht weiß sie nicht von wem das Ei ist, daher die Frage nach der Größe.

    Mit den Plastikeiern hab ich das auch schon probiert, das hat nicht geklappt, dasselbe wie bei Federmaus. Ich hab dann einfach die Ecke dichtgemacht und die Eier weggeworfen, sie hat dann noch 1 Ei gelegt und das wars. Als es mal ganz schlimm war hab ich das Pärchen in einen Käfig gesperrt für 1 Woche und das hat sie aus der Brutstimmung rausgebracht (sie hatte davor ca. 8 Eier gelegt). Meine bekommen nie Sonnenblumenkerne, und wenn sie in Brutstimmung sind lass ich auch das Grünzeug und die Badeschale weg.

    Im neuen Vogelzimmer ist es wirklich so dass keine einzige dunkle Ecke drin ist, mal sehen wo sie da ihre Eier legen will :zwinker:

    Liebe Grüße,
    Regina
     
Thema:

Frage zu den Eiern

Die Seite wird geladen...

Frage zu den Eiern - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...