Frage zu Keimfutter

Diskutiere Frage zu Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, nein, nicht wie mans macht, das wurde hier im Forum ausgiebig an anderer Stelle beschrieben. Was mich interessiert ist, ob man Keimfutter...

  1. Lamaja

    Lamaja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41379 Brüggen
    Hi,

    nein, nicht wie mans macht, das wurde hier im Forum ausgiebig an anderer Stelle beschrieben. Was mich interessiert ist, ob man Keimfutter auf Vorrat machen und es dann einfrieren kann. Vor allem, ob dann nicht zuviel von den Inhaltstoffen unter dem einfrieren leidet.


    liebe Grüße
    Lamaja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 25. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Lamaja :0-

    Warum willst Du Keimfutter einfrieren.
    Es ist doch ohne viel Aufwand schnell gemacht :? :? :?
     
  4. Lamaja

    Lamaja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41379 Brüggen
    Hi,

    naja, schnell ist relativ. Ich dachte eigentlich, um mal einen kleinen Vorrat zu haben falls nicht die Zeit dazu ist frisches zu machen.




    liebe Grüße
    Lamaja
     
  5. #4 Munia maja, 25. Mai 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lamaja,

    Einfrieren macht keinen Sinn, weil Du damit einen Teil der Vitamine und v.a. der Wirkstoffe (z.B. auch Enzyme) zerstörst. Außerdem ist die Keimbelastung schon bei frischem Keimfutter relativ hoch, beim Wiederauftauen steigt sie rapide an - würde ich also absolut nicht empfehlen...

    MfG,
    Steffi

    P.S. Wenn man täglich frisches Keimfutter zubereitet, ist das eigentlich nur eine Sache von zwei bis drei Minuten. Bei mir ist das zur Brutzeit ein Ritual: abends vor dem Zubettgehen Einweichen, tags darauf morgens und abends Durchspülen und am nächsten Tag verfüttern. Bei der "Abendspülung" wird dann die nächste Portion gleich eingeweicht. Sind wirklich nur ein paar Handgriffe...
     
  6. Lamaja

    Lamaja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41379 Brüggen
    Hi,


    danke, dass wollte ich wissen



    liebe Grüße
    Lamaja
     
  7. #6 die Mösch, 25. Mai 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    für meine Vögel ("Körnerfresser") stelle ich Keimfutter für ca 2-3 Tage her. Zur Aufbewahrung stelle ich es in einer verschlossenen Plastikdose in den Kühlschrank auf die Glasplatte. Morgens früh hole ich soviel heraus, wie ich am Tage verfüttern möchte und stelle den Rest wieder ins Kühle. Natürlich rieche ich dran, ob es nicht doch "um" ist. Habe aber bisher bei dieser Verfahrensweise keine Probleme.
    Inwieweit dieses Verfahren für andere Keimfuttersorten (andere Körnermischungen, z.B. für "Krummschnäbel") angewandt werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Frage zu Keimfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimfutter einfrieren

Die Seite wird geladen...

Frage zu Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...