Frage zu Megabakteriose

Diskutiere Frage zu Megabakteriose im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe ja bekanntermaßen einen Schwarm Wellensittiche bei denen zwei wohl an Megabakteriose verstorben sind. Nun habe ich mich weiter...

  1. #1 Macanzie, 21.09.2010
    Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Hallo,

    ich habe ja bekanntermaßen einen Schwarm Wellensittiche bei denen zwei wohl an Megabakteriose verstorben sind. Nun habe ich mich weiter belesen und ich hab immer nur gefunden das diese Krankheit bei Wellis, Kanarien, Grassittche und Unzertrennliche auftaucht. Bedeutet dies, man könnte die Vögel theoretisch mit Vögeln anderer Art zusammen halten ohne das es zu einer Ansteckungen kommen könnte?

    Im speziellen geht es um Riesenelsterchen, welche die Besitzer nicht mehr wollten und die jetzt bei meiner Schwester stehen. Sie kann diese aber nicht behalten und ich selbst hätte nur noch in dem Vogelzimmerplatz in dem mein Altschwarm sitzt, jener mit Megabakteriose.

    Mac
     
  2. #2 Munia maja, 21.09.2010
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mac,

    auch Prachtfinken können an "Megabakteriose" erkranken - das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung. Deshalb würde ich die Vögel nicht mit anderen vergesellschaften...

    MfG,
    Steffi
     
  3. #3 Macanzie, 21.09.2010
    Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Danke für die Antwort. Ich war eigentlich auch der Ansicht das es eine generelle Vogelkrankheit ist, aber im netz tauchen dabei immer die oben genannten Arten auf. Daher wollte ich mal nachfragen, da ich ja die Tiere nicht unnötig gefährden will.
     
  4. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    @Steffi:
    Bei welcher Prachtfinkenart wurde die Megabacteriose denn in Deinem Bestand festgestellt? Häufig werden nur Psittaciden und Finken erwähnt. Das liegt sicher daran, dass diese durch ihre häufige Haltung entsprechend häufiger in den Untersuchungen auftauchen.
    Ich selber weiß von einem Nachweis in japanischen Mövchen.
    @all:
    Habt ihr Prachtfinken, in denen Macrorhabdus ornithogaster (ehemals Megabakterium) nachgewiesen wurden?
     
Thema:

Frage zu Megabakteriose

Die Seite wird geladen...

Frage zu Megabakteriose - Ähnliche Themen

  1. Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

    Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen: Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...
  2. Auch eine etwas andere Frage

    Auch eine etwas andere Frage: Vor ein paar Tagen beim spazieren entdeckt. Zuerst dachte ich da wäre "jemand" (?) im Acker gerupft worden, dann sah ich dass ein ca 1m breiter...
  3. Zebrafinken allgemeine Fragen

    Zebrafinken allgemeine Fragen: Hallo, ich würde mir gerne Zebrafinken anschaffen. Da ich aber noch ein paar Fragen habe, stelle ich die lieber, damit ich nicht am Ende mit 4...
  4. Eine etwas andere Frage

    Eine etwas andere Frage: Ich habe in Hamburg an einem Fleet zwei Anhäufungen von leeren Muschelschalen gefunden. Diese Stellen sind nur vom Wasser aus zu erreichen. Ich...
  5. Möwenfrage

    Möwenfrage: Gestern an einem Regenrückhaltebecken in Hamburg. Was ist dies für eine Möwe, erst habe ich gedacht, Sturmmöwe, Mich irritiert etwas der schwarze...