Frage zu Montana Käfig Frisco III

Diskutiere Frage zu Montana Käfig Frisco III im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich möchte mir bald den Frisco III-Käfig kaufen. Also den hier. Nun habe ich ihn in der ZH mal "besichtigt". Momentan haben meine...

  1. #1 Stephanie, 24. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich möchte mir bald den Frisco III-Käfig kaufen.
    Also den hier.

    Nun habe ich ihn in der ZH mal "besichtigt".

    Momentan haben meine Vögel zwei Türen im Käfig (die offen sind); eine nach vorn (Trainingsplatz für Twitch ;)) und eine kleine zur Seite, zum Freisitz.

    Diese Türen & deren Position sind für die Vögel ziemlich wichtig, z. B. huschen sie gern durch die kleine Seitentür in den Käfig, wenn sie etwas irritiert.

    Den Montana kann man ja oben öffnen und vorne und die Halterungen der Näpfe könnte man hochschieben.

    Kann ich die dann oben fixieren, so dass eine Napfhalterung als Tür genutzt werden kann?


    Und wenn ja, wie, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Vögel geköpft werden 8o, wenn sie die Fixierung abmachen können?

    Ich dachte an eine Wäscheklammer zum Hochhalten; kann man evtl. die Napfhalterung auch ganz rausnehmen?

    Allerdings habe ich eine Wäscheklammer als KoHi-Halterung, die aber Calsey regelmäßig entfernt, wenn sie auf dem Käfig ist.:o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephanie, 24. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ach ja, und hat jemand kreative Ideen für das Kotgitter?

    Kann man das als Kletterhilfe an die Wand stellen, aufhängen oder so?
     
  4. #3 SusanneG., 26. März 2009
    SusanneG.

    SusanneG. Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie!

    Ich würde mir an deiner Stelle einen weniger hohen, dafür längeren Käfig zulegen. Für den Preis ist es jedenfalls zu empfehlen!

    Wellensittiche fliegen nicht senkrecht, sondern eher waagrecht, warum auch die Länge wichtiger ist, als die Höhe!

    LG Susi
     
  5. #4 Fantasygirl, 27. März 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Hm, find die Größe mit 80cm Breite und 90cm Höhe für ein Paar Wellis mit täglichen Freiflug nicht schlecht. Klar, größer ist natürlich immer besser ;) aber die Maße sind in meinen Augen ausreichend.

    Mich persönlich würde stören, dass der Käfig oben abgerundet ist. Das verschenkt in meinen Augen ein wenig Platz und man kann so leider auch nichts auf den Käfig drauf stellen, z.B. Spielplatz oder Badeschale.

    Was deine Frage zu den Näpfen angeht, kann ich dir leider nicht weiter helfen. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass sich Wellis sehr schnell an neue Begebenheiten gewöhnen und würde es persönlich als nicht so dramatisch einschätzen, wenn sie zukünftig keine Seitentür mehr hätten. Da gewöhnen die sich schon dran. ;)
     
  6. #5 Stephanie, 30. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich stelle nichts auf den Käfig, weil der nachts auch abgedeckt wird (ist ne Gewohnheit seit meinem ersten Welli und wurde automatisch an jeden folgenden vererbt, weil der erste/ältere es ja schon gewohnt war.

    Den Frisco III kamn man oben öffnen :) und heute habe ich ihn zufällig für 90 € ergattert (sonst hätte ich noch bis April warten müssen).
    Das mit dem Oben Öffnen soll ja angeblich den Tierchen besonders entgegen kommrn, mal sehen.
    Hab heute auch gesehen, dass das gar nicht der Käfig mit den Guillotine-Napfhaltern war, sondern dass die Napf-Türen ganz normal geöffnet werden können.*seufz*
    Kann ihn aber erst Mittwoch abholen, da ich kein eigenes Auto hab.

    Muss sowieso noch laaange warten, bis sich die Tierchen daran gewöhnt haben und mal reingehen; schätze also, dass der einen Monat oder so hier rumstehen wird.;)
     
  7. #6 Fantasygirl, 31. März 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Na, dann herzlichen Glückwunsch zum Kauf.
    Meinen Käfig könnte ich auch oben aufmachen, hab des haber noch nie probiert, weil ich (wie ja schon geschrieben) so ein paar Dinge auf dem Käfig stehen habe und zudem auch von innen Schaukeln befestigt habe. Die müsste ich dann ja jedesmal entfernen. ;) Aber wie sagt man halt so schön: Die Geschmäcker sind unterschiedlich. :)

    Ich wünsch dir viel Spaß mit dem neuen Käfig und dann berichte mal weiter!
     
  8. #7 Steinchen, 31. März 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Hallo,

    da hast du doch einen tollen Käfig ergattert.

    Meinen Käfig kann man auch oben aufmachen. Ich habe die oberen "Käfigtüren" mit so einer flexiblen Baumwollstange verbunden. Das ist sehr praktisch. :beifall:

    Mein Käfig, San Remo, hat ein Metallgitter und noch so ein Plastiksieb mit größeren Löchern.
    Das Metallgitter habe ich entfernt. Das "Sieb" drin gelassen. Ich weiß nicht, ob das alle Montanas haben. Es ist super! Die Vögel können sich nicht daran verletzen.
    Wenn sie mal runterfallen, gibt es nach und ist nicht so hart.
    Durch das Sieb werden Federchen und Staub gut zurückgehalten. Ich habe deutlich weniger Dreck seitem rumfliegen!

    (Fotos kann ich grad nicht reinstellen, bin im Büro):zwinker:

    Diese Baumwollstangen kannst du prima als Anflugplatz von Außen befestigen.

    Ach ja, und meine Vögel sitzen sehr gerne auf dem oben geöffneten Käfig. Gehen von dort rein und raus. Und selten von der Seite!
     
  9. #8 Stephanie, 31. März 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Steinchen,
    das Sieb kann ich mir gar nicht vorstellen.

    ich fand aber schon immer, dass irgendwelche Gitter nicht wirklich nützlich sind (dann lieber weglassen und den Wert des Gitters vom Preis abziehen :D) und die Vögel in den Sand gehen können sollen.

    Meine brauchen das jedenfalls, scharren auch gerne und laufen oft am Boden rum, da dort eine Pflanze (ausgesätes Futter) und der Frischkostteller stehen.

    Ich frage mich, wofür denn die recht tiefe Sandschale da sein soll, wenn 20 cm über dem Boden ein Gitter liegt!?

    Meine Vögel haben schon leichte Probleme, auf dem Käfigdach rum zu laufen - das erübrigt sich ja dann demnächst...

    An die flexible Baumwollsitzstange oben hatte ich auch gedacht!:D

    Und die mitgelieferte Länssitzstange (die lange ;)) ermöglichst es den Vögeln dann, auf ihre Schlafschaukeln zu laufen.:D Purer Luxus!

    Oder auch nicht.
    Ich hatte einen mal im Krankenkäfig, der nur Naturäste (Zoohandlung und "echte") kannte; der ist dann auf der gedrechselten Stange immer in die Grätsche gegangen!?:?
     
  10. #9 Steinchen, 31. März 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Hallo,

    ein Foto habe ich (noch) nicht von dem Boden. Es ist einfach sauberer im Zimmer und für mich somit sehr praktisch.:zwinker:
    Das Metallgitter ist wohl dafür gedacht, wenn man das obere Teil abnimmt und die Vögel drinnen bleiben müssen.
    Das habe ich jedenfalls auch entfernt.
    Bei Gelegenheit mache ich noch ein Foto.

    Ein Spielplatz gefüllt mit Sand und Hanfstreu zum wühlen und herumlaufen steht auf der Fensterbank. Und da der Käfig immer offen ist, jederzeit erreichbar.

    Hast du den Käfig schon zu Hause oder ann bekommst du ihn?
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein, der Käfig wird erst morgen abgeholt (musste erst jemanden organisieren, der mich fährt, da ich ihn wohl nicht alleine im Bus transportieren kann, laut Verkäufer).

    Öhm, und dann ja auch erst aufbauen, und ich schwitze schon immer bei Ikea-Anleitungen, ob ich das hinkriege.;)

    Habe immer erst wenig Vertrauen zu selbst aufgebauten Sachen!!!

    Ich finds schon toll, dass man heute die Markennamen der Käfige kennt und zerbrochene Sandschalen z. B. nachbestellen kann.

    Beim letzten Sandschalenbruch 1999 musste gleich ein neuer Käfig her!

    _____________________

    Ach, ja, Steinchen: Dein Wellimann guckt ja zum Verlieben auf dem Avatarbild:"Ähm, ja, was ist los?!"
     
  12. Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Oh je. Das Aufbauen war wirklich nicht so leicht. Vor allem, weil die Anleitung dürftig ist und diese Käfige ganz schön schwer sind.
    Zudem ist mir der gesamte Käfig auf den Holzboden geknallt.
    Ich war so schlau, und habe die Räder unter das Gestell geschraubt, als der Käfig schon drauf stand. :k
    Der Boden hat eine "schöne" Erinnerung behalten. Dem Käfig ist nichts passiert.:zustimm: Tolle Marke, die Montanas.

    Viel Erfolg beim Zusammenbauen.:D
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das Gestell kommt erst mal in den keller.

    Leider muss der Käfig auf einem extra breiten Brett auf meiner 80 cm langen Kommode stehen...;)

    Vielleicht kann ich das Gestell aber später noch mal nutzen und wenn ich ganz viel Glück hab (glaub ich aber nicht) geben sie mir den schon aufgebauten mit, da sie wohl nur (noch) 4 Stück hatten am Montag.

    Vielleicht sind die anderen 3 jetzt schon weg????
     
  14. #13 Stephanie, 1. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hiiilfe! Ikea lässt grüßen!

    So, ich habe jetzt das Monstrum hier :~.

    Laut "Bauanleitung" setzt man das Dach auf die (Gott sei dank schon zusammenhängende) "Käfigkonstruktion".

    Leider klappt das bei mir nicht, da sich eine Seite dabei immer aushängt (Außenhaken Dach - Käfig).

    Gibt es da einen Trick?


    Bis jetzt habe ich versucht
    1) erst das Dach zusammen zu haken und dann mit dem Käfig an den Außenseiten zu verbinden und
    2) umgekehrt, erst die Dachteile einzeln außen einzuhaken und dann in der Mitte miteinander zu verbinden.

    Klappt beides nicht.

    Entweder habe ich nicht genug Kraft oder die falsche Technik: Ich muss beim Einhaken die Finger zwischen die Gitterstäbe des Daches haken und das tut dann bei Druck höllisch weh!

    Finde leider auch keine ausführlichere Anleitung im Netz!
     
  15. #14 Stephanie, 1. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ Steinchen

    Das Metallgittwer und das Sieb habe ich nun auch dabei.:?

    Beides macht die Sandschale eigentlich überflüssig oder zumindest funktionslos.

    Da bin ich echt froh, dass ich den Käfig günstiger bekommen habe und nicht mit dem Originalpreis beides mit bezahlt habe!

    Die Experten von Montana haben immer 2 Käfigoberteile + Ständer und 2 Sandschalen + Dach zusammen verpackt, so dass die Verkäufer erst mal Kisten aufschneiden und umsortieren mussten.

    Da habe ich erst mal Bauklötze gestaunt, warum da jetzt alles aufgeschnitten wird!

    Das Sieb kann ich mir theoretisch so erklären, dass es die Vögel von der Flucht abhält, wenn der Käfig gereinigt wird.

    Aber will man den hochwuchten, das Sieb reinlegen und dann die Sandschalen raus ziehen?
    Ich glaube, dann sind die Vögel schon draußen!
    Bin inzwischen soweit, dass ich "nur" noch die letzten beiden Dachelemente, also eine Stelle, verbinden muss.

    Die kämpfen aber noch ganz schön und sind darin wohl trainierter als ich!:D
     
  16. #15 Steinchen, 2. April 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Zum Sieb habe ich dir doch schon was geschrieben.:zwinker:

    Es verhindert, das mehr Dreck herumfliegt.
    Ich habe es mit und mal ohne Sieb ausprobiert.

    Die Vögel koten natürlich nicht genau durch die Löcher. Das Material des Siebes ist so klasse, das sich die Kotbällchen leicht mit einem Plastiklöffel abschaben lassen und ebenfalls in die Schublade darunter fallen.

    In den Schubladen habe ich Zeitung.

    Ich säubere also nur die Schubladen und wische das Sieb darüber feucht ab.

    Einmal in der Woche nehme ich mit Hilfe das Oberteil ab um den Käfig gründlich zu reinigen.

    Probier es einfach aus. Du kannst auch Zeitung über das Sieb legen und Sand darüber streuen, wenn deine Vögel sonst keine Möglichkeit haben im Sand zu spielen.
    Dann hättest du den Steg in der Mitte auch gleich weg.

    Also ich finde die Montanas super. Obst/Gemüse-Reste und Kot lassen sich ganz leicht von Wanne und Gitter entfernen. :zustimm:
     
  17. #16 Steinchen, 2. April 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Ach so, das Metallgitter brauche ich eh nicht. Ich reinige den Käfig, wenn die Vögel eh grade draussen sind.

    Außerdem gab es schon Verletzungen durch das Metallgitter.
     
  18. #17 Stephanie, 2. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Puh, ich habe es geschafft...

    ...und fühle mich jetzt wie nach einem 10 km Lauf (nicht siegreich, nur erschöpft).

    Wo lag der Fehler?

    Ich musste die Dachteile austauschen (links nach rechts und umgekehrt) und erst die Dachteile ineinander verhaken und dann die letzten Haken von Dach und linkem Seitenteil verbinden.

    Meine Hände und vor allem Finger sind jetzt an mehreren Stellen wund.:~

    Frage mich, wie die das in der Zoohandlung aufbauen, wo sie ja zumindest mehrere Montanakäfige, wenn auch unterschiedliche Modelle haben.

    Jetzt kann man nur hoffen, dass die Tierchen das offene dach auch nutzen (wehe, wenn nicht...!:D) und das der Käfig die nächsten 10 Jahre hält.

    Lustig war die "Wasserstau-Warnung", da der Käfig sonst rostet - ich sprühe meine Tierchen 2 x pro Woche mit der Blumenspritze von oben ein (im Käfig, da ich den hinten abdecken kann und so meine Tapete schone).
    Bis jetzt habe ich immer 5 bis 10 min gesprüht und danach den Käfig & die Äste abgetrocknet.

    Hoffe, dass klappt jetzt auch und rostet nicht!8o

    Andererseits wird so ein Käfig wohl darauf ausgelegt sein, mal abgeduscht zu werden, beim Reinigen, oder???
     
  19. #18 Steinchen, 3. April 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Du besprühst deine Tiere ja nur. Dadurch entsteht kein Wasserstau.:zwinker:
    Wenn du eh die Stangen abwischst, kannst du ja die Stäbe gleich mit abwischen.
    Oder du beprühst sie außerhalb des Käfigs.

    Oder Badehäuschen, Schale....:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stephanie, 3. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hier mal der noch unbewohnte Käfig im Vergleich zum vorherigen.

    Man sieht, das Gitter wurde schon aussortiert, das Sieb ist auch rausgeflogen.

    Warum sieht man die Fotos in der Vorschau nur zum Anklicken?
     

    Anhänge:

  22. #20 Steinchen, 5. April 2009
    Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Hast du das Metallgitter noch im Käfig?? Da habe ich schon von schlimmen Verletzungen gehört.
    Damit dir das mit deinen Vögeln auch nicht passiert, würde ich es entfernen.:zwinker:

    Und? Haben sich deine Vögel schon gut eingelebt.?:)
     
Thema: Frage zu Montana Käfig Frisco III
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. montana käfig

    ,
  2. käfig wellensittich

    ,
  3. montana frisco

    ,
  4. montana frisco 3,
  5. käfig für wellensittiche,
  6. montana frisco iii,
  7. vogelkäfig frisco ii,
  8. frisco iii