Frage zu Nekton-Bio

Diskutiere Frage zu Nekton-Bio im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe für meine beiden Süßen Nekton-Bio besorgt. Nun les ich auf dem Beipack, daß ich das Mittel über's Trinkwasser verabreichen...

  1. #1 Krümel-Lilly, 23. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Hallo,

    ich habe für meine beiden Süßen Nekton-Bio besorgt. Nun les ich auf dem Beipack, daß ich das Mittel über's Trinkwasser verabreichen soll.
    Meine beiden "saufen" aber aus ihrer Badewanne! :~

    Kann ich das Pulver auch dort rein machen, oder ist das nicht empfehlenswert. :?

    Ich glaube nämlich nicht, daß ich meinen Beiden noch andere Trinkgewohnheiten angewöhnen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hera10

    hera10 Guest

    Hallo,

    meinen Geiern tu ich das u.a. auch in die Badewanne, weil sie da bevorzugt draus trinken.
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    also ins Badewasser - ich weiß nicht so recht. Erstmal ist es ja doch ein bißchen klebrig und dann hätte ich auch Bedenken, daß man damit nicht eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Keimen schafft (ist nur so ein Gedanke).
    Ich streue das einfach übers Futter, das feine Pulver haftet an den Körnern. Oder noch besser über Keimfutter geben.
     
  5. #4 Chaosbande, 24. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich denke mal, daß man in einer Badewanne genauso günstige Bedingungen hat wie in einem Trinkröhrchen, einen richtigen Unterschied sehe ich da nicht.

    Ich persönlich streu es aber auch übers Quellfutter.
     
  6. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Krümel L.

    probieren geht über studieren, jedoch würde ich Dir empefehlen, nach frischer gabe und beobachtung des trinkens, darauf zu achten, sobald das Wasser verunreinigt wird, es zu erneuern. Sollten sie verkebt wirken, vielleicht mit einer Wassersprühflache und mit einer breiten zerstäubenden Einstellung die Wellis an zu sprühen. Danach werden sie sich sofort ( zumeist) putzen. So bekommen sie nochmals Vitamine und die Federn sind dann hoffentlich sauber.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  7. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Ute!

    Das ist ja eine merkwürdige Angewohnheit von Deinen Wellis. Haben die noch nie aus den Tränken getrunken? Baden die denn auch regelmäßig in dem Wasser? Weil es kann dann natürlich öfter auch verschmutzt sein.

    Ich finde die Idee von HJB ganz gut, jedoch ist dann auch zu beachten ob Deine Wellis die Sprühflache und Wellidusche auch mögen. Wenn die dann natürlich wie wild durch die Gegend fliegen wäre das nicht so toll.

    Jedoch ist natürlich die Beste Lösung mit dem Keimfutter. Hier ist dann natürlich die Frage ob Deine Wellis dies fressen. Schwierig!

    Aber vielleicht kannst Du sie ja doch noch auf Trinkröhrchen umstellen :0-
     
  8. #7 Krümel-Lilly, 24. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Ein freundliches Hallo....

    und vielen vielen Dank für die zahlreichen Hinweise.

    Tja, meine Wellis haben in der Tat noch nie aus einem Trinkröhrchen getrunken. Ich hatte es zum Anfang im Einsatz, aber das "Schlürfen aus der Badewanne" scheint ihnen bequemer oder einfacher zu sein.

    Die beiden müssen bei ihren Urvorfahren Enten dabei gehabt haben. Sie stapfen mehrmals täglich durchs Wasser und baden auch häufig ausgiebig.

    Ich gebe 3 Mal täglich frisches (Bade-)Wasser. Morgens, nach der Arbeit und dann noch mal ca. 1,5 Stunde bevor die beiden ihre Nachtruhe anfangen. Wenn zwischendurch mal was im Wasser sein sollte, wird es auch gewechselt. Ich weiß, daß es nicht unbedingt dolle hygienisch ist, sein Badewasser zu trinken. Aber was soll ich denn machen. Nehm ich ihnen ihre Badewanne weg, sind sie sauer mit mir.

    Hm, wenn das Wasser dann klebrig ist, fällt die Gabe über die Badewanne schon mal aus. Meine beiden toben nämlich auch gerne unten im Sand ......wollte eigentlich keine Wellis mit Zuckerguss ;)

    Quellfutter habe ich bisher noch nicht gegeben. Ich sollte es vielleicht doch endlich mal versuchen. Viele von Euch verfüttern es ja und schwärmen davon, wie die "Geierleins" das Einpicken. Welche Mengen setzt man denn für zwei Wellis an? Immerhin ist es ja nicht lange haltbar.

    Fürs erste würde ich es jetzt über das Körnerfutter oder Eifutter machen.

    Schade, daß man das Pulver nicht den Wellikeksen beimengen kann - da sind sie verrückt nach. Denke aber, daß sich durch das Backen viele gute Bestandteile im wahrsten Sinne des Wortes "in Luft auflösen".

    Also nochmal vielen Dank für all Eure Tipps :0-
     
  9. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    ein freundliches Hallo zurück,

    hier noch ein kleiner Tipp:

    meine Geier setzen sich auch gerne mit dem Po in das Trinkgefäß und so bin ich auf die Idee gekommen, das Körnerfutter ein wenig mit der Sprühflasche anzufeuchten (nur Nebel) und darauf sofort Nekton Bio zu geben.
    Klebt wunderbar dran und wird alles aufgefuttert :D
     

    Anhänge:

  10. #9 Krümel-Lilly, 24. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Hallo Martina,

    der Tipp mit dem Anfeuchten ist super. Das probiere ich gleich morgen mal aus.

    ...Neugierig sei: Was ist denn das in dem rechten Futternapf für ein süßer Pieper? Der ist ja bildhübsch.
     
  11. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    das

    liebe Ute, ist einer unserer Bourkesittiche.
    Ganz liebe und ruhige Vertreter.
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Martina!

    Das ist ja eine sehr gute Idee. Wirklich Kompliment! Es ist doch immer wieder schön zu erfahren, wie kann man diese kleinen quirligen Vögelchen noch austricksen :D

    Sehr gute Idee! :0-

    Ich gebe meist ja zu schnell auf. Wobei ich sagen muss, dann schauen mich meine Geier auch ziemlich zufrieden an. Tja, ich bin halt nur geduldet.

    Lieben Gruß :0-
     
  14. #12 Krümel-Lilly, 25. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Hi Wavy,

    sind wir Federlosen nicht eigentlich alle bloß geduldet? Ich glaub, wenn die kleinen Geister so könnten wie sie wollten, würden sie uns manchen Streich spielen :p
     
Thema:

Frage zu Nekton-Bio