Frage zu Vergesellschaftung

Diskutiere Frage zu Vergesellschaftung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an Alle, das hier ist mein erster Beitrag im Forum und gleich eine Frage. ;) Das Forum hier ist super und ich konnte schon einiges an...

  1. Bobbel

    Bobbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo an Alle,
    das hier ist mein erster Beitrag im Forum und gleich eine Frage. ;)
    Das Forum hier ist super und ich konnte schon einiges an Infos herauslesen.
    Dennoch bin ich mir nicht sicher ob ich bisher alles richtig verstanden habe. Ich habe bisher nur Erfahrungen mit Wellensittichen. :~
    Diese Fragen sind hier schon ein paar mal in ähnlicher Form gestellt worden und es scheint verschiedene Ansichten diesbezüglich zu geben.
    Dennoch möchte ich hier noch einmal stellen um mir evtl. ein besseres Bild machen zu können.

    Ich interessiere mich für die Vergesellschaftung folgender Arten:

    -Wellensittiche
    -Reisfinken
    -Kanarien
    -Japanische Mövchen
    -Zebrafinken

    In Voliere(n) und/oder Käfig(en). Was ist dabei zu beachten, welche Kombinationen sind möglich und wovon ist grundsätzlich abzuraten?

    MfG
    Bobbel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Psittacus, 3. März 2004
    Psittacus

    Psittacus Guest

    Huhu :0-


    Mit Finken untereinander kenn´ ich mich nicht so gut aus, aber du musst wissen das Wellis ziemlich frech und verspielt sind und den Finken unter anderem die Nester zerstören (aus Spieltrieb )und sie in die Füßchen zwicken können (= Finkenfüßchen oft ab). Das muss nicht so sein, aber Krummschnäbel mit kleinen Finken zu Vergesellschaften birgt schon gewisse Risiken. Mal sehen was die anderen hier dazu sagen :)
     
  4. Bobbel

    Bobbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Antwort Psittacus. :)

    Ich hatte mir gedacht dass evtl. Reisfinken den Wellis noch am ehesten Paroli bieten könnten und somit eine Gemeinschaftshaltung möglich wäre.

    MfG
    Bobbel
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Wenn,

    dann warte mal bis vielleicht Gunna vorbei schaut.

    Diese oder jene Haltung in einer sehr großen Voliere mag ja vielleicht klappen, doch wenn es um die Zucht geht, dann geht es zumeist nicht mehr. Wellis machen die Nester von anderen kaputt. Und sind für die meisten anderen Vögel zu nervilg.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0 :0-

    PS Bobbel hat auch kein Zuhause, schade. ( Wohnort)
     
  6. Bobbel

    Bobbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @hjb(52)

    Soeben habe ich mein Profil aktualisiert. :)

    MfG
    Bobbel
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Danke!!!!

    manchmal ist es schon wichtig zu wissen wo jemand wohnt.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  9. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Jetzt grade vorbeischau

    Hallo,
    hjb hat Recht - bei mir leben (mittlerweile 118o ) Wellis zusammen mit einem Paar Reisfinken. Die zwei Reisis haben von Anfang an, seit sie hier sind, ihren Lieblingsschlafplatz auf der Schaukelleiter gegen alle Wellengeier behauptet. Sie haben derbere Füße und kräftigere Schnäbel als alle anderen Finken oder auch als Kanarienvögel. Meiner Ansicht nach sind sie als einzige Vögel in deiner Aufzählung für die Vergesellschaftung mit Wellis geeignet.
    Ausreichender Platz ist aber unbedingt nötig. Bei mir gibt es den ganzen Tag Zimmerfreiflug. Bis zu 6 Wellis hatte ich einen Käfig von 1m Breite 1m Höhe und 60 cm Tiefe. Siet es so viele sind, hab ich die doppelte Breite, also fast 2 m flustrecke und genug PLatz für alle um sich einen Schlafplatz auszusuchen.

    Lustig ist, dass Erki (triffst du öfter im Forum "Domestizierte Prachtfinken") genau die umgekehrte Konstellation hat - 1P. Wellis und ca. 11 Reisis:D
     
Thema:

Frage zu Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Frage zu Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...