Frage zum Kot und zur Mauser

Diskutiere Frage zum Kot und zur Mauser im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, mein Welli Max hat seit ein paar Tagen dunkelgrünen Kot mit weißen Urinanteil. Heute guck ich in den Käfig--->hellbrauner...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo alle zusammen,

    mein Welli Max hat seit ein paar Tagen dunkelgrünen Kot mit weißen Urinanteil. Heute guck ich in den Käfig--->hellbrauner Kot.
    Es kann ja mal zu spontanen Verdauungsstörungen kommen, dann würde sich das doch in ein paar Tagen ändern (hat er seit gestern Morgen).

    Krankheit schließe ich aus. Er säuft normal, frißt wie immer und sein Verhalten ist total normal.

    Hab mal nachgedacht: Kann es nicht sein das das nicht mit der Mauser in Verbindung steht?
    Ist es wieder nur eine Verdauungsstörung?

    P.S. Ich hab die Frage schonmal gestellt, da gings um dunkelgrünen Kot. Wurde mir gesagt--->Spontane Verdauungsstörung die sich in ein paar Tagen ändert (hat auch).
    Aber jetzt dieser Wechsel: dunkelgrün--->hellbraun???

    Danke im vorraus!:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Kotfarbveränderungen können natürlich durch's Futter hervorgerufen werden-fütterst Du vielleicht
    irgendwas, was der Vogel vorher nicht zu fressen bekam? Auch manche Futtermittelzusätze (bes.
    Vitaminpräparate) verändern mitunter die Farbe.-Und es kann schlimmstenfalls natürlich auch
    eine Blutbeimengung sein-bei hellbrauner Farbe käme das aus den unteren Abschnitten des Verdauungstrakts-
    eine Enteritis z.B..Blut im Kot kann man selber feststellen mit HIlfe eines Hämokkulttestes aus der Apotheke.
    Du schreibst, daß Dein Vogel keine Krankheitsanzeichen zeigt-und genau das ist bei Vögeln das Problem-
    wenn man Symptome erkennt, ist die Krankheit meistens schon recht weit fortgeschritten...


    Ines
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    ???

    Heute oder gestern, kann entscheidend sein, um eine evtl. Krankheit zu erkennen oder eben "nur" eine vorübergehende Veränderung wegen Futterumstellung.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo Ines,

    das mit dem Kot fing ja gestern Morgen an.
    Max hat Zweige geknabbert...vielleicht etwas Rinde verschluckt und dann jetzt diese Verdauungsstörung?
    Petersilie gab es gestern Mittag und Vitacombex heute.
    Also fallen die beiden Sachen schonmal weg.
    Und mit der Mauser kann da nichts sein...?

    Wegen Futterumstellung: alle Sachen die auf dem Käfig hangen, kannten die beiden. Was neues hab ich ihnen nicht gegeben.
     
  6. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vögel sind während der Mauser ja allgemein empfänglicher für mögliche Infektionen,
    die natürlich auch eine Darmentzündung mit sich bringen können. Aber eine normal verlaufende
    Mauser (ohne kahle Stellen) ruft keine Veränderung der Kotfarbe hervor.-Bei der Rinde wäre es schon
    möglich-als Farbstoff oder-je nachdem,um was für einen Baum/Strauch es sich handelt-durch
    Vergiftung. Aber dann kämen sehr schnell noch andere Symptome dazu-verändertes Verhalten,Erbrechen,
    Futterverweigerung.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Die Rinde ist von einer Weide. Die ist aber für Wellensittiche nicht giftig, bekommen die beiden schon Jahre.

    Was soll ich jetzt machen:
    Vielleicht Kot sammeln und untersuchen lassen, wenns wirklich was an den Organen ist, muss das anhand einer Kotuntersuchung doch feststellbar sein, oder?
    Oder erstmal beobachten?
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Vorsorglich kannst du heute Nacht ein Stück Frischhaltefolie unter den Schlafplatz legen, dann hast du morgen schon Kot für eine Probe. Wenn der Kot wieder normal aussieht, alles klar. Falls nicht kannst du beim TA nachfragen und gegebenenfalls dot hingehen.
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Ich hatte heute Nachte Küchenpapier als Einstreu im Käfig.
    Max hat wieder grünen Kot, variert zwischen hell-/dunkelgrün.
    Zwischendurch mal Dünnfiff, ein einfacher Tropfen Wasser mit weißem drin.
    Ich sammle jetzt 2-3 Tage und dann gehts ab zum TA und der untersucht dann...

    Da ich Küchenpapier als Einstreu habe, ist jetzt bei beiden immer so ein schwachgrüner Rand um den eigentlichen Kothaufen.
    Bei Lucky ist der Kothaufen aber normal.
    Ist das mit dem Rand normal?
     
  10. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da Du ja Küchenpapier als Einstreu nimmst, erscheint mir ein grüner Rand normal-das Papier
    saugt die Flüssigkeit aus dem Kot auf.-Für eine Sammelkotprobe wär's aber besser, wenn Du Dir
    vom Tierarzt ein Röhrchen zum Sammeln geben läßt-der Kot darf nicht so ausgetrocknet sein für
    eine Untersuchung.
     
  11. D@niel

    D@niel Guest

    Ich sammle den Kot momentan in einem gründlich ausgewaschenen Puddingbecher. Ich hatte eigentlich vor so Mittwoch zum TA zu fahren. Kann der gesammelte Kot den da schnell austrocknen?

    Wenn die da den Kot untersuchen, würde man ja feststellen was Max hat. Was käme denn da alles in Frage?
     
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es wäre schon besser, den Kot in einem sterilen Behältnis zu sammeln.
    Was festgestellt werden kann, hängt davon ab, in welchem Umfang die Untersuchungen
    erfolgen (das große Vogelscreening mit parasitologischer,mykologischer und bakteriologischer
    Untersuchung ist nicht ganz billig; so um die 40 Euro). Wär also ganz gut, wenn Dein Tierarzt
    unterm Mikroskop schon etwas auschließen (oder sogar finden)könnte. Eine Darmentzündung
    (Enteritis) kommt bei Vögeln häufig vor und kann auch viele Ursachen haben. Außer Infektionen
    (z.B. mit allen Enterobacteriaceae oder Kokzidien-Befall) kommen sogar auch Streß oder die Ernährung als Ursachen
    in frage-sieht man ja nun mal nicht in der Kotprobe. Wenn der Tierarzt gut ist, wird er Dir diesbezüglich
    Löcher in den Bauch fragen... In Verbindung mit einem einfachen Hämokkult-Test läßt sich da vielleicht
    schon was finden.
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Nachtrag: Max sitzt auf einem Bein (gutes Zeichen???), dösend auf seinem Lieblingsplatz und macht vorbildliche Wellihäufchen (schwarzer/weiß).
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Um Kotproben zu sammeln haben sich super Filmrollen bewährt, darin trocknet der Kot auch nicht aus, d sie sehr dicht schließen.

    Nur im Zeitalter der Diggis haben die kleinen schwarzen Döschen bei uns kaum noch Unterschlupf gefunden und der Sammelvorrat ist leider aufgebraucht:( .
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Max' Kot ist immer noch so grün...:(
    Ich dachte das normalisiert sich von alleine, aber war wohl nix.
    Ich sammle jetzt und fahre Montag zum TA und geb den ab zum untersuchen.
    Hoffentlich hat er nichts schlimmes...

    Kann es normal sein das Max fast wirklich jeden Monat krank ist? Aspergillose, Lungenentzündung und 2 Kropfentzündungen...zwischendurch Kot der nach Fisch riecht und grün ist...mit dem stimmt doch was nicht...

    Entweder hat er eine unentdeckte Krankheit oder ein sehr schwaches Immunsystem.
     
  16. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Warum erst am Montag?

    Sammel über Nacht und brings besser morgen früh schon zur Kontrolle.

    Der veränderte Kot ist ja dann doch schon ne Weile.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Sylvi|Manu, 2. Januar 2004
    Sylvi|Manu

    Sylvi|Manu Guest

    Hallöchen,

    gibts Neuigkeiten von Max ? Was hat der TA gesagt?
     
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Interessiert mich auch!!!

    Du wolltest heute früh doch eine Probe wegbringen. Hast du schon ein Ergebniss?
     
Thema:

Frage zum Kot und zur Mauser

Die Seite wird geladen...

Frage zum Kot und zur Mauser - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...