Frage zum Schnabel

Diskutiere Frage zum Schnabel im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, mein Pfirsichkopfpärchen hab ich seit August und müssten jetzt ca. 6 Monate alt sein. Die Schnäbel auf euren Fotos sehen immer tadellos aus...

  1. jette

    jette Guest

    Hallo, mein Pfirsichkopfpärchen hab ich seit August und müssten jetzt ca. 6 Monate alt sein. Die Schnäbel auf euren Fotos sehen immer tadellos aus oder täuscht die digitale Aufnahme? Die Henne hat von Anfang an eine Kerbe im Schnabel und beide Vögel haben weisse Ränder etwas über der Schnabelspitze und die Henne jetzt auch unter dem Schnabelansatz. Sieht aus wie ein Fingernagel der sich erneuert. Die Kerbe will zwar zuwachsen aber ist zu weich um das Knabbern zu überstehen. Ist das normal? Ansonsten gehts den beiden hervorragend, fressen sehr gut und haben reichlich Auswahl. Meine Kamera ist nicht die beste aber hier ein Foto:

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Delos

    Delos Guest

    Auf den Fotos kann ich leider nicht viel erkennen - sind aber ursüß deine beiden! ;-)

    Ich weiß nur, dass meine zwei auch nicht immer schöne Schnäbel haben. Sie erneuern sich ja ständig und diese weißen Linien sind glaube ich ganz normal. Die Kerbe, die du beschreibst, kann ich mir leider nicht vorstellen, soetwas kenne ich auch nicht von meinen. Solange kein abnormes Wachstum besteht oder der Schnabel tatsächlich zu brüchig wirkt, würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen. Aber ich lasse mich von den Experten hier gerne eines Besseren belehren! :D
     
  4. jette

    jette Guest

    Danke Dir, bin ich schonmal beruhigt :) bis auf die Kerbe. In der oberen Bildhälfte die linke Schnabelseite, da fehlt ein Stück. Könnte sein das die Henne sich am Fussring verletzt hat, haben eine ganze Weile noch dran gearbeitet. Sind meine ersten Agas, hatte mal einen Wellensittich ist aber kein Vergleich und Jahre her.
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Jette,

    herzlich willkommen hier im Agaforum! :blume:

    Bekommen Deine Agas viel zum Knabbern, Äste usw.? Das brauchen sie nämlich. Der Schnabel kann schon mal Spuren davon bekommen, d.h., daß evtl. Kratzer zu sehen sind. Wäre dann aber ganz normal. Das mit der weißen Stelle hatte bei mir auch mal eine Henne, aber viel extremer. Was es war weiß ich leider auch nicht, ist es auch nie wieder weg gegangen. Aber fest sollte der Schabel schon sein, ansonsten würde ich an Deiner Stelle doch mal lieber einen TA fragen.

    Ich wünsche Dir ansonsten viel Freude an und mit den Beiden und hoffentlich können wir hier viel von Euch lesen!
     
  6. jette

    jette Guest

    Hallo Gabi, :0-

    Ja,zum knabbern bekommen die beiden genug. Am liebsten haben sie die
    Korkenzieherweide,ansonsten nehme ich Trauerweide. Im Käfig habe ich ein
    Kirschast,den haben Frieda und Fred auch schon bearbeitet. Ich werde die
    ganze Sache mit dem Schnabel noch etwas beobachten. Weich ist es nur
    an der nachwachsenden Stelle. Einschränkungen hatte die Henne noch nicht
    dadurch.

    Gruss jette

    Hier noch das Zuhause von Fred und Frieda (ist nicht aktuell das Bild):
    [​IMG]
     
  7. jette

    jette Guest

    Habe jetzt ein Bild im Internet bei einem Züchter gefunden welches deutlicher zu erkennen ist. Das mit der Schnabelspitze ist wohl normal sonst würde der Züchter nicht damit werben. Die markierte Stelle fehlt bei Frieda und soll die "Kerbe" andeuten.

    [​IMG]

    Und das habe ich bei der Suche nebenbei gefunden :)

    [​IMG]
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ich hatte vorn längerer zeit auch mal dazu einen thread
    brauchst dir keine sorgen zu machen.

    ps. übrigens ist bernie einbein nun zu einem kleinen pfirsich vermittelt!!! :zustimm:
     
  10. jette

    jette Guest

    Hallo Lilli,

    habe gleich mal in deinem Thread nachgesehen und ich denke das ich mir wirklich keine Sorgen machen brauch. :prima: Da das mein erstes Pfirsichköpfchen-Pärchen ist, schaut man eben nach jeder Veränderung.

    Vielen Dank noch mal,das ich mir keine Gedanken machen muss.

    p.s. Das Bernie einen neuen Partner gefunden hat finde ich toll. :)

    Gruss jette
     
Thema:

Frage zum Schnabel

Die Seite wird geladen...

Frage zum Schnabel - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  4. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg
  5. Frage nach Nest und Futter

    Frage nach Nest und Futter: Hallo an alle Vogelfreunde:), ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen, ca. 1/2 Jahr alt. Zuvor habe ich einiges gelesen über die Dinge,...