Frage zum Volierenbesetz

Diskutiere Frage zum Volierenbesetz im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, in meiner Nähe befindet sich eine öffentliche Volierenanlage, deren Artenzusammenstellung ich doch sehr bedenklich finde. Ich...

  1. #1 Agaernährerin, 2. Januar 2013
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo zusammen,

    in meiner Nähe befindet sich eine öffentliche Volierenanlage, deren Artenzusammenstellung ich doch sehr bedenklich finde.
    Ich würde gerne eure Erfahrungen hören in wie fern diese Arten miteinander verträglich sind.
    In einer Voliere (Außenbereich ca. 4 x 1,50 - BxT - Innenbereich deutlich kleiner) befinden sich:
    - ca. 50 Wellis
    - ca. 10 Nymphen
    - 2 Prachtrosella
    - 2 Halsbandsittiche
    - 2 Sonnensittiche
    - 2 Sperlingspapageien
    - 4 Goldfasane

    Bei Sperlis weiß ich, dass sie sehr aggressiv gegenüber anderen Arten sein können, mich würde aber die Verträglichkeit der anderen Arten untereinander interessieren. Haltet ihr diese Zusammenstellung der Arten überhaupt auf Dauer für möglich und ungefährlich für die einzelnen Tiere?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 2. Januar 2013
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, aufgrund der volierengröße ist es alles viel zu dicht besetzt.....
    Wellis und Nymphen gehen wohl, wobei die Wellis auch sehr rabiat werden können
    Halsband alleine
    Rosellas alleine
    Sonnensittiche alleine
    Sperlis sagtest du ja schon
    und die Fasane auch alleine......

    Verletzungsgefahr bzw. tödliche ausgänge bestehen in der konstellation so oder so..... und wenn man sich dann die maße der voliere ansieht..... ich möcht garnicht wissen was die Geier für einen Stresspegel haben.......

    lg
     
  4. #3 alfriedro, 2. Januar 2013
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    8o völlig unzureichend. Schon alleine für 10 Wellis schon zu klein.
     
  5. #4 Agaernährerin, 2. Januar 2013
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Das die Voli völlig überbesetzt ist, war mir klar. Es ging mir jetzt zunächst mal um die Artenverträglichkeit, aber ich hab ja schon Befürchtet dass eine derartige Aussage wie die von Rettschneck erfolgt. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass solch ein bunter Haufen sehr verträglich miteinander ist.
    Ich habe dort evtl. einen kleinen spielraum dass sich was ändern, daher wollte ich wegen der Verträglichkeit fragen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich von einzelnen Arten verabschieden würden (zwar mit einer Menge Überredungskünste, aber das wäre es mir wert). Allerdings kommt erschwerend hinzu, dass die Tiere ganz offensichtlich eine Viruserkrankung haben (ich vermute PBFD oder Polyoma). Viele Wellis sind bereits reine Renner (keine Schwung- und Schwanzfedern mehr). Einige Tiere zeigen noch keine Symptome, aber wir wissen ja wie hochgradig diese Krankheit übertragbar ist. Das macht eine Vermittlung der jeweiligen Tiere sicherlich nicht einfacher :-(. Zudem nehmen die ständig irgendwelche Tiere an die dort abgegeben werden, deshalb ist es jetzt auch so ein bunter Haufen. Allein wegen der offensichtlichen viruserkrankung muss ich denen jetzt erstmal deutlich machen, dass die nicht weiterhin einfach tiere aufnehmen können, da sie diese einem imens hohen Risiko ausstzen.
    Zudem sitzen in den Nachbarvolieren noch Beos und Kanarien. Ich bin mir auch völlig unsicher ob eine Übertragung dieser Viren auf Spitzschnäbel möglich ist. Wisst ihr da was drüber?
    Werde mich jetzt jedenfalls mal dran setzen und dort Kontakt aufnehmen.
     
  6. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Sehe ich ganz genau so,würde ich mal dem örtlichem Tierschutzverein melden..
    :nene::Für mich ist diese Haltung ganz klar Tierquälerei...:+kotz:
    Michael
     
  7. #6 Agaernährerin, 2. Januar 2013
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Die Anlage und der Besatz sind von der amtsveterinärin abgenommen. Wir wissen doch alle wie das läuft :-(. Die wissen gerade mal das Vögel Flügel haben und damit fliegen können (zumindst die meisten :-) ) und das war es dann auch schon.
    Ich danke euch jedenfalls schonmal für eure Aussagen, da kann ich dann jetzt drauf aufbauen.
     
  8. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Da würde ich mal die Presse..Ort-Zeitung,besser noch die BILD-Zeitung... informieren!
    Wenn so Öffentlichkeit hergestellt wird..wird sich bestimmt zu Gunsten der armen Kreaturen schnell etwas ändern!
    Viel Glück
    Michael
     
  9. #8 Le Perruche, 2. Januar 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Mit Verlaub, aber mit solch einer Aussage,

    würde man sich selbst lächerlich machen.

    In dieser Voliere gibt es genug anzuprangern, Rettschneck hat das herausgestellt, ohne sich angreifbar zu machen.

    Aber in einer 4m x 1,50m Voliere 10 Wellensittiche als unverantwortbar zu behaupten, schadet dem Projekt, eine Verbesserung zu erzielen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :nene:Darum ging es ja auch nicht,denn in der Voliere leben ja schon ~50 Wellis.nebst den anderen vielen Arten
    Tatsachen zählen bei Aussagen..nicht fiktive Beispiele...
    Michael
     
  12. #10 Le Perruche, 2. Januar 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nichts gegen zu sagen. Hat Rettschneck ja schon in der ersten Antwort deutlich gemacht.
    Allerdings ist auch relevant, ob man sich allein auf die Fakten stützt, oder evtl. eine Aussage von alfriedro (von Dir unterstützt) mit in die Argumentation aufnimmt.
     
Thema:

Frage zum Volierenbesetz