Frage zum Wellensittich

Diskutiere Frage zum Wellensittich im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo Community :) ich habe mal eine Frage, mein neues Welli Männchen macht anscheinend komische turnübungen :D es sieht so aus, er klettert...

  1. #1 JimKnopf1992, 16. August 2011
    JimKnopf1992

    JimKnopf1992 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo Community :)

    ich habe mal eine Frage, mein neues Welli Männchen macht anscheinend komische turnübungen :D

    es sieht so aus, er klettert ans stall gitter, dann geht er mit seinem kopf vorwärts unter seinem bauch her, und dreht sich so komplett das sein rücken am käfiggitter zu sehen ist. meiner meinung nach sieht das ziemlich schmerzhaft aus ;( manchmal, da geht es schief und sein füßchen hängt somit halbwegs um seinen hals, während von der anderen seite das gitter auf den hals drückt. ist halt für mich als jugendlicher schwer zu erklären, ich hab so gut wie 11 jahre schon wellensittiche, und bisher hat keiner meiner wellis solch verrenkungen gemacht

    hoffe mir kann da jemand antworten

    und falls falsche sektion, bitte verschieben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo JimKnopf,
    verstehe ich das richitg:
    Er hakt sich am Gitter ein und dreht einen Salto, wobei dieFüße am Gitter eingehakt bleiben?

    DAs hat meine Calsey gemacht, wenn sie sich gelangweilt hat.
    Als ich sie anfangs in einem separaten Käfig für 14 Tage hielt und als sie mal nach einer OP beim Tierarzt blieben musste.
    Andere Vögel machen aber ähnliches - Rolle um den Ast - einfach aus Spaß.
    Mein Finn hängt öfter mal einfach so wie eine Fledermaus steil vom Ast.

    Wenn der Vogel das freiwillig macht, würde ich mal keine Krankheit vermuten oder andere Befürchtungen hegen.

    Nach meiner Erfahrung sind Weibchen kreativer bei so etwas als Männchen; es gibt aber seltene männliche Exemplare, die sich acuh "Quatsch" und Herausfordeurngen ausdenken.

    Calsey hat es übrigens so gemacht:
    Beide Füße am Gitter verankern, mental Anlauf nehmen, Kopf von oben durch die Füße stecken und dann mit einem Fuß loslassen und aufpassen, dass der andere aber am Gitter verhakt bleibt, sonst - plumps!

    Sie hat, als sie zu mir kam, mich mal zu Tode erschreckt, weil sie ihren Kopf durch den Spalt zwischen Futternapf und der Plastiksitzstange davor (fest angebracht am Napf) streckte.
    Sie war ziemlich zutraulich, also habe ich vorsichtig ihren Kopf wieder runter gedrückt - bis sie mir demonstrierte, dass der Kopf so weit da druch passt, dass sie den Napf (immer wieder) anheben kann.
    Später, als sie sich in einem Quarantänekäfig langweilte, hat sie ihre Glocke durch den Käfig getragen und zielgenau in den Wassernapf auf dem Boden, in der Mitte des Käfigs geworfen - mehrfach.

    Solche durchgeknallten Vögel gibt's halt auch...
     
  4. #3 JimKnopf1992, 16. August 2011
    JimKnopf1992

    JimKnopf1992 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie


    ja genau, hackt sich ein, macht einen Salto wobei die Füße eingehackt bleiben, sieht meiner meinung nach schmerzhaft aus :D

    die langeweile merkt man ihm an, obwohl er sich teilweise mit der dame meiner mutter beschäftigt, aber das liegt denke ich eher dran das unser weibchen schon älter ist, un er erst 10 wochen, sie verstehen sich aber echt prächtig :), was mir auch aufgefallen ist, er steckt seinen kopf eiskalt in den kompletten futter trog, und hieft alles raus, so einen chaoten hatte ich echt noch nie :P
     
  5. #4 Gittenmaus, 17. August 2011
    Gittenmaus

    Gittenmaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    "Durchgeknallte" Wellis

    Hallo JimKnopf

    Unser Günther hat auch so komische Anwandlungen. Wir haben im Käfig oben zur Schlafstange hin eine Leiter querliegen. Sie liegt etwas schräg, da sie oben am Käfiggitter eingehakt ist.
    Unser Günther macht Folgendes: Er legt sich mit dem Rücken auf die Leiter und robbt nach oben bis es nicht mehr weitergeht. Dann fängt er an zu quietschen bis seine Freundin Susanne erscheint. Sie hat dann die gnädige Aufgabe ihn in den Hintern zu beissen. Nach der ganzen Geschichte rollt er sich über die letzte Sprosse der Leiter rückwärts (Kopf nach unten, Füsse am Dach) nach unten. Ab und zu klappt das nicht so wie er sich das vorstellt und er stürzt ab. :freude: :hahaha:
    Leider sind wir bisher nicht dazu gekommen, das per Foto festzuhalten.
    Es sieht einfach zum Schreien aus. :zwinker:

    Susanne, seine Freundin, hat manchmal ähnliche "Probleme". Meistens auf dem Spielplatz. Sie klettert die Seile zur Zimmerdecke hoch und fängt dort an sich zu drehen. Manchmal auch mehr als sie möchte.
    Also nicht nur dein Welli hat nen Knall. Andere auch. :D

    Hier ist noch ein Bild von der angsprochenen Leiter für Günthers Aktionen:

    [​IMG]
     
  6. #5 JimKnopf1992, 18. August 2011
    JimKnopf1992

    JimKnopf1992 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    Danke euch erstmal für eure Antworten, es hat mir halt etwas sorgen bereitet :D

    Das mit "in den hintern beissen" ist ja noch durchgeknallter, gott sei dank ist mein Jimmi'chen nicht der einzige durchgeknallte :P

    Vom Wesen her ist er ganz ruhig, täglich hat er seine 5 Minuten und gräbt das Futter um, oder pfeift mittlerweile das telefon nach,
    und lehr freudig ist er extrem, was mich wohl noch gewundert hat: man soll die erste zeit einen neuen welli ja im käfig ruhen, alles gut und schön, hab da ein bisschen mist gebaut, und hab ihn gleich nach dem 2ten tag mal raus gelassen, und keine halbe stunde saß er auf meinem kopf, und hat richtig süß in meinen haaren herumgewuschelt, mittlerweile ist es sogar so, das er sich ohne probleme aus der hand füttern lässt, und das er schon auf seinen namen hört, und dann auch wenn mit leichten hemmungen hinterher flattert :D also ich glaub ich hab da echt einen wundervogel erwischt, bei meinen bisherigen wellis hat es mehrere wochen gedauert bis das sie so zahm waren :D

    sobald sich die chance bietet, werde ich mal ein foto reinsetzen :p

    noch ein paar fragen, habt ihr einen tipp wegen dieser badewanne am käfig ? ich hab gelesen durchsichtige wannen wären sehr schlecht, hab bisher eine wanne mit weißem boden, ist die in ordnung ?

    und war es eine gute entscheidung die bearbeiteten holzstäbe gegen natur stäbe auszutauschen ?

    und warum frisst mein welli kein gemüse außer salat ? xD


    wünsche einen erfolgreichen tag :)
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Jim Knopf,
    bzgl. Gemüse:
    Wellensittiche sind "konservativ", fressen und nehmen nichts, das sie nicht kennen oder das ihnen ein anderer Wellensittich als sicher demonstriert hat!

    Um ihn zum Gemüseessen zu animieren, kann man es nur immer wieder anbieten.

    Ich habe gute Erfahrungen mit folgender Methode:
    Einen Napf oder eine Schale aufstellen, in dem/r immer etwas Leckeres serviert wird wie Salat mit Kolbenhirsekörnchen drumherum oder obendrauf.
    Dann nach und nach auch mal etwas anderes dazu legen, etwas Raspel von unterschiedlichen Gemüsen.
    Anfangs wenig, dann, wenn einer mal da dran war, immer mehr, bis man eine Vorliebe feststellt, und dann dieses Gemüse auch mal solo seriveren kann.
    Billige Gemüse wie Möhren, Gurken etc. kann man auch immer wieder am Stück fest anbringen (Frischkostklammer), so dass die Vögel daran nagen können.
    Dazu anfangs mit Körnern "panieren" oder auf einen Zweig spießen, so dass sie wissen, "aha, hier soll genagt werden" (oder mit Kokr etc. auf einen Spieß stecken...).

    Badewanne:

    Ich fand am erfolgreichsten eine flache Schale auf dem Käfigboden oder auf einem Tisch, am besten mit Kräutern bestückt - meine mögen dazu Möhrengrn.
    Außerdem baden meine Vögel sehr gerne in einem Bündel nass aufgehängtem Möhrengrüns.
    Die Wannen zum Einhängen sind oft zu klein, um einen Flügel ganz ausstrecken zu können.

    Jeder Vogel hat aber auch andere Bade- oder gar Duschvorlieben.

    Naturäste
    sind immer gut, besonders, wenn sich diese auch noch benagen lassen!:zustimm:

    Fotos:

    Vögel beim Baden und Duschen:
     

    Anhänge:

  8. #7 Gittenmaus, 19. August 2011
    Gittenmaus

    Gittenmaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo JimKnopf!

    Also die Sache mit dem Gemüse hat bei unseren auch etwas gedauert. Mittlerweile fressen sie am liebsten Fenchel. Aber auch Möhren, Salat und Paprika sind mal drin. Der Renner ist allerdings der Fenchel. Am besten mit viel Grün dran.

    Was die Badewanne betrifft, da haben wir eine mit gelbenm Boden und eine mit weissem. Es funktioniert ganz gut. Der Boden muss nach Möglichkeit farbig sein, sonst können sie ja durchgucken und meinen sie schweben.

    Unsere Susanne hatte vor einiger Zeit große Schwierigkeiten mit den normalen Holzstange. Nachdem wir sie augetauscht haben, sind diese Probleme beseitigt. Naturholzstangen sind grundsätzlich die Besten. Wir haben im Käfig jetzt nur noch drei Sachen aus dem Normalholz (kleine Leiter, Schaukelring und eine dicke Stange).

    Der SPielplatz, den wir gebaut haben besteht zu 99% aus Naturholzästen aus dem Wald oder von hier wachsenden Bäumen. Wird super angenommen.
     
  9. #8 Tinker_Bell, 20. August 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte da auch mal eine Frage zum Thema seltsames Spielen:

    Meine Pippi ist eine tolle Kletterkünstlerin und das mit dem "Umdrehen wobei Füße eingehakt" kenn ich von ihr auch nur zu gut. Aber seit einigen Wochen hat sie einen neuen Blödsinn erfunden:

    Nachdem mein vkTA meinte, ich solle Vogelsand nicht mehr als Einlage im Käfig nehmen, weil der die Atemwege zu sehr belastet (als die beiden krank waren), reiche ich diesen nur noch in einer kleinen Schale, falls sie ihn fressen möchten.

    KleinPippi aber setzt sich an den Napf, nimmt einen Schabel voll Sand, schaut nachdenklich drein, lässt ihn einfach zu Boden fallen und schaut so lange nachdenklich drein bis das Geräusch des Auftreffens des Sandes auf dem Käfigboden (und um den Käfig herum........) aufgehört hat. Dann nimmt sie sich einen neuen Schnabel voll und haut ihn durch die Gegend.

    Äh, davon hab ich irgendwie noch nie was gelesen - ist ihr langweilig oder findet sie das einfach nur voll toll? Machen Eure auch sowas?
    Ich wüsste nicht, woher die Langeweile, meine zwei haben ganztägig Freiflug, Spielzeuge, Nagemöglichkeiten, einen Ast, den dem noch Blätter hängen, die man abzutzeln kann, oft Musik zum mitzwitschern, eine Tinker_Bell, die gerade Ferien hat und sich deswegen mal wieder die Zeit nimmt, den Clicker zu konditionieren etc. ?! :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Le Perruche, 20. August 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Sich auf den Topf mit Gritt zu setzen uns alles durch die Gegend zu schmeißen, gehört auch hier zu einer der Lieblingsbeschäftigungen von den weiblichen Wellensittichen. 8o :D
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wellensittiche sind doch auch Lokalmeister im Obstweitwurf und Gemüseschleudern (die Weltmeisterschaft werden sie aber nicht gewinnen).

    Sie arbeiten aber dran.

    Reiner Ehrgeiz!
     
Thema: Frage zum Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich

    ,
  2. wellis und schlafgewohnheiten

    ,
  3. dicker wellensittich

    ,
  4. Wellensittich komisch,
  5. wellensittich dreht sich auf den rücken,
  6. guten Morgen Wellensittich,
  7. fragen zum wellensitich,
  8. neuer wellensittich verdreht sich,
  9. Spieß Wellensittiche selber machen,
  10. zebrafink krank kopf verdreht,
  11. Wellensittich verrenkungen am gitter,
  12. welli macht salto,
  13. welli Kopf über verdreht seine Beine?,
  14. ist es gut wen mein wellensittich holtz aus dem wald hat,
  15. wellensittich macht salto,
  16. wellensittich handzahm meckert in der hand,
  17. baum für wellensittiche,
  18. wellensittich kopf schräg,
  19. wellensittiche fressen,
  20. Wellensittich steckt im trog,
  21. wellensittich lässt kopf hängen,
  22. wellensittich badewanne,
  23. wellensittich verdreht fuß beim klettern,
  24. mein wellensittich macht saltos,
  25. warum dreht mir der Wellensittich den Rücken zu