Frage zur Birdlamp

Diskutiere Frage zur Birdlamp im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Weil unsere Voliere in einer etwas düsteren Ecke steht, habe ich die Birdlamp den ganzen Tag an. Es ist eine 120 cm lange, 36 Watt Röhre....

  1. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Weil unsere Voliere in einer etwas düsteren Ecke steht, habe ich die Birdlamp den ganzen Tag an. Es ist eine 120 cm lange, 36 Watt Röhre.
    Richtigen Schatten gibt es in der Voli nicht, aber Bereiche wo mehr von dem Birdlamp-Licht hinfällt und Bereiche mit weniger.
    Wenn die Vögel eine Ruhephase haben sitzen sie meist direkt darunter, es scheint ihnen also zu gefallen.
    Ist das zu viel UV Licht?
    Ich bekomme auch recht viel davon ab, da mein Schreibtisch in der Nähe der Voli steht.

    Gruß Folke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 3. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Folke,

    wenn sie die künstliche Sonne so genießen, ist es sicher nicht zuviel und so wie Du beschreibst, ist die Voliere ja auch unterschiedlich stark ausgeleuchtet, so das sie zwischen ganz hell und etwas dunkleren Plätzen wählen können, was auch positiv ist.
    Das richtige Sonnenlicht draußen ist oft viel intensiver, als wir es mit künstlichen Leuchtmitteln nachahmen, von daher geht das schon ok.

    Wie groß ist denn die Voliere ?
     
  4. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Die Voliere ist 2 x 1 x 2 m und die Lampe hängt mitten drüber.

    Gruß Folke
     
  5. Reedy

    Reedy Guest

    Also eine 36 Watt Leuchtstoffröhre kann auf keinen Fall zu viel Licht sein.Da brauchst du dir keine Sorgen machen.Sogar 2 wären kein Problem.Das ist nichts im Gegensatz zum Sonnenlicht.
     
  6. #5 Tierfreak, 6. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau :prima: .
    Deine Beleuchtung ist schon ok und mit sicherheit nicht zu stark ;) -
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
  8. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Hallo Ingo,

    seit einigen Tagen habe ich die Vögel tagsüber auch für 5-6 Stunden zusätzlich draußen im "richtigen" Sonnenschein stehen.
    Ist das, zusammen mit der Birdlamp während der übrigen Zeit, ausreichend für die Sommerperiode?
    Ich kann mir dann ja für die Winterzeit eine weitere Lampe kaufen.

    Gruß Folke
     
  9. #8 Ingo, 7. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2007
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Klar,

    Direktes Sonnenlicht ist das beste. Ein heller Fensterstandort kommt gleich danach.
    Mir geht es in der immer wiederkehrenden Diskussion auch lediglich darum, dass man aus einer dunklen Zimmerecke mit einer Birdlamp keinen hellen Standort macht.
    Der Name der Lampe und die dazu ausgestreute Reklame ist geschickt und gut.
    Die Lampe selber als Zusatzbeleuchtung durchaus geeignet-aber eben NICHT als alleinige oder Haupt-Lichtquelle.
    Genau die gleiche Aussage gilt für die Bewertung der UVB- Emission. Härter gesagt: In der Praxis nicht der Rede wert. Wenn die Vögel nicht mit unbefiederten Körperpartien stundenlang in weniger als 15 cm Abstand davon verharren, reicht die Wirkleistung kaum zur Unterstützung körpereigener Vitamin D Synthese, bzw zur 7-Dehydrocholesterol Epimerisierung aus. Einfache Berechnungen reichen, um sich das klar zu machen.
    Wäre interessant, wie der Hersteller hier eine Wirkung am Vogel belegen will. Direkte Daten dazu werden vermieden und auch auf Anfrage wird nicht darauf eingegangen.
    Gleich gutes gibt es ausserdem für einen Bruchteil des Preises im Baumarkt und -hier ist der springende Punkt- es gibt eben heutzutage erheblich hellere und naturnähere Leuchtmittel.
    Desgleichen gibt es Leuchtmittel mit ausreichedn starker UVB emission, um eine physiologische Wirkung sicher zu stellen.
    Insofern ärgere ich mich über den Namen und die Reklame, da beides dem Käufer suggeriert, der Kauf solche einer Lampe führe immer zu ausreichender und sinnvoller Beleuchtung von Vogelbehausungen.
    Das verhindert weitergehende Recherche und Nachdenken.
    Gut für den Hersteller, weniger gut für die Vögel.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Danke Ingo, für die Ausführung


    Du hast natürlich völlig recht:

    Dem bin ich auch aufgesessen. Ab und zu eine Pause vom Denken zu machen ist ja auch zu schön.

    Gruß Folke
     
  12. #10 miriamjokl80, 7. Mai 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
Thema:

Frage zur Birdlamp