Frage zur Brut / Paarung

Diskutiere Frage zur Brut / Paarung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe User. Ich habe mal eine Frage zur Biologie der Vögel allgemein. Habe schon öfter hier in den Vogelforen gelesen dass bei Züchtern...

  1. #1 Sittichfarm, 5. Januar 2010
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo liebe User.
    Ich habe mal eine Frage zur Biologie der Vögel allgemein.
    Habe schon öfter hier in den Vogelforen gelesen dass bei Züchtern bei einigen Bruten Eier dabei waren die unbefruchtet sind und befruchtete. Dazu wollte ich mal fragen wie das zustande kommt mit der Paarung und Brut.
    Muss denn vor jedem gelegten Ei sich das Vogelpärchen sich paaren oder ist es wie bei Hund, Katz und Maus usw. dass eine Paarung ausreichend ist?
    Habe mich mit dem Thema Zucht und Brut noch nicht beschäftigt, deswegen frage ich, weil ja des öfteren von Züchtern geschrieben wurde dass auch unbefruchtete Eier dabei sind.
    Vielen Dank schonmal auf Antworten auf meine vielleicht dumme Frage.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alfriedro, 5. Januar 2010
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    jedes Ei wird einzeln befruchtet. Wenn's nicht geklappt hat, bleibt das Ei eine taube Nuss. :D Deswegen müssen Vögel in der Eierlegezeit täglich vögeln, am besten mehrmals.

    Bei vielen Säugetieren und auch Reptilien, Spinnen, Insekten, Krebsen, Tintenfischen, Würmern genügt eine Kopulation zur Befruchtung, weil mehrere Eier gleichzeitig reifen. Bei Vögeln ist es nicht so.

    Bei Fischen und Amphibien, Blumentieren, Manteltieren, Stachelhäutern (Seesterne), Muscheln werden die Eier außerhalb des Körpers befruchtet.

    Grüße, Al
     
  4. #3 Sittichfarm, 5. Januar 2010
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Al
    Vielen lieben Dank für die schnelle und vor allem ausführliche Antwort. Man lernt hier immer dazu. Sehr schön.
    Nun weiß ich auch woher der Begriff "vögeln" kommt *frechgrins*
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 5. Januar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    So ganz richtig ist das sicher nicht, denn auch bei Vögeln reicht eine erfolgreiche Kopulation für die Befruchtung mehrerer Eier.
    Ivan
     
  6. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    Bei Truthähnen z.B. reicht ein Tretakt für das ganze Gelege.
     
  7. #6 Sittichfarm, 5. Januar 2010
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Ahja, also nur bei Ziervögeln wie Sittiche und Kanarien usw. mehrere Paarungen?
     
  8. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    Ahja, also nur bei Ziervögeln wie Sittiche und Kanarien usw. mehrere Paarungen

    nein bei allen vögeln ists mim vögeln gleich,ein tretakt für ein gelege
    mfg willi
     
  9. krywalda

    krywalda Guest

    Mein üben auch immer fleißig.Aber warum, wenn ein Akt reichen würde?
    Schon Wochen vorher und bei meinen geht es nach ca. einem halben Jahr nach der Brut auch wieder rund, ohne das Käthe auch nur Anstalten macht ihre Bruthöhle zu bearbeiten und ohne das sie auch nur ein Ei legt.
    Heißt das sie haben einfach Spaß daran oder welche biologische Erklärung gibt es dafür.Oder wollen sie es nur nicht verlernen:cheesy:?
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sie tun halt das was ihr Instinkt ihnen vorgibt. Vermutlich ist bei mehreren Tretakten die Befruchtungschance einfach höher.
     
  11. krywalda

    krywalda Guest

    mmh, und warum dann einmal im Jahr ohne Eier zu legen?
    Und das ist seit dem sie Junge gezogen haben immer so gewesen, nach 6 Monaten Party in allen Räumen ohne Konsequenzen und dann nach ca. 8 Monaten wieder die Phase wo sie ihre Bruthöhle bearbeitet und auch Eier legt.Kann sie das steuern, so wie Verhütung, das sie sagt o.k. der Hahn darf mal wieder Spaß haben aber ich will keine Kinder?Es ist auch egal welche Jahreszeit, mal im Sommer, mal im Winter, je nachdem wie sie Junge hatten.
     
  12. #11 IvanTheTerrible, 6. Januar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher kann der Halter das steuern, aber zuvor müßte man schon wissen wer Käthe ist und um welche Vogelart es sich handelt.
    Durch Futter, Licht und andere Bedingungen lassen sich bei fast allen Vogelarten die Brutbedingungen festlegen und zwar ja nach Vogelart und Unterbringung kann ich bestimmen, wann gelegt und gebrütet wird. Auch der Brutbeginn läßt sich je nach Wissensstand und Unterbringung bis auf wenige Wochen genau zuvor festlegen. Bei Finkenarten meist auf 2 Wochen genau.
    Ivan
     
  13. krywalda

    krywalda Guest

    Also Käthe, sieht man auf dem Avatar, ein Graupapagei .
    Doch meinte ich nicht , das ich es steuern kann, sondern ob Käthe das steuern kann, also ob sie nach dem Akt Eier legen will oder nicht.
    Denn wenn die Balz und der Akt eben nur stattfindet um Eier zu legen, warum machen sie es auch ohne Eier legen und das regelmäßig?
     
  14. #13 IvanTheTerrible, 6. Januar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, ich sagte ja schon, der Halter gibt das mit seinen Haltungsbedingungen vor. Wir haben hier Dutzende, die 20 Vögel und mehr haben, aber alle mit einem Namen versehen.
    Also gibt es auch keine Garantie, das ein Foto auf einem Avatar auch der bestimmte Karl Friederich Wilhelm ist, zumal wir bei Haltungs- und Zuchtbedingungen immer von einer bestimmten Vogelart sprechen und nicht von Agathe Weizenkeim.
    Ich habe etwa 130, sollte ich die etwa auch nicht nach Arten, sondern nach griechischen Vornamen klassifizieren?
    Ivan
     
  15. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ivan,

    wie kommt es, dass in einem Gelege befruchtete und unbefruchtete Eier beieinander liegen, wenn doch eine Kopulation zur Befruchtung eines ganzen Geleges ausreichen und warum kopulieren Vögel in der Zeit des Eierlegens mehrmals täglich, wenn es dafür keine Notwendigkeit gibt?
    Dazu kommt noch, dass ein Vogelweibchen von einem Seitensprung nicht abgeneigt ist und bei verschiedenfarbigen Vätern auch prompt das Resultat zu sehen ist?

    Grüße, Al
     
  16. #15 Sittichfarm, 6. Januar 2010
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    hm, scheinbar macht es dann Käthe aus "Spass" dann (wie wir Menschen) oder sie merkt dass es in der Zeit wo sie "vögeln" doch nicht der rechte Zeitpunkt ist. Ich denke mal sie wird das irgendwie steuern durch die Bedingungen (Wetter und Licht usw) aber vermute es nur.
    Ja das kann natürlich sein, dass durch mehrere "Deckakte" dann die Befruchtung warscheinlicher ist.
    Hunde z.B. machen es ja auch mehrmals in der Woche / Tage wo die Hündin läufig ist
     
  17. krywalda

    krywalda Guest

    Deshalb schrieb ich das es ein Graupapagei ist und sie auf dem Avatar zu sehen sei und das es nicht Karl Friedrich ist und nicht die Vogelart Agathe Weizenkeim.Wenn du deine 130 dann jetzt anders klassifizieren möchtest, bitte sehr:)

    Nun zum Thema, ich gebe das nicht mit meiner Haltungsbedingung vor, ich ändere nichts am Futter oder Licht.
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 6. Januar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Und das Tageslicht ist Sommer wie Winter immer 12 Std.oder weniger ?
    Sonne bekommen sie im Sommer auch nicht? Haltung also innen unter künstlichem Licht?
    Wenn frisches Grün vorhanden ist im Frühsommer bekommen sie das auch nicht?
    Da gibt es noch eine Menge Fragezeichen
    Ivan
     
  19. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Ist schon ein interessantes Thema, wobei ich mich eine Frage habe.
    Habe Nymphensittiche, und sie paaren sich oft... Wöchentlich 1-2 Mal im Sommer sogar täglich. Sind in der Wohnung! Aber kein Gelege, weder Ei noch sonstwas! Sie haben keine Bruthöhle!
    Früher als meine Henne allein war, hat sie 2 Mal Eier gelegt, logischerweise unfruchtbar! Aber jetzt wo der Hahn da ist, sich ständig paaren, gibt es überhaupt keine Eier! Kann jemand es verstehen, denn ich nein!

    LG
    Mirjam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. krywalda

    krywalda Guest

    Sie sind im Sommer tagsüber draußen und abends drinnen.Im Winter nur drinnen mit künstlichem Licht. Die Ernährung ist in den Sommermonaten mit viel Grün und reichhaltiger aber , sie ziehen ihre Jungen mal im Oktober, mal im Februar, mal im April,mal im Dezember und mal z.b. im Juni.
    Ein halbes Jahr später machen sie es ohne Eier legen.Die Bedingungen ändern sich zwar im laufe des Jahres, bleiben aber über die Jahre gleich, warum ändern sie ihre Brut und vor allem, warum machen sie es mal ohne Eier legen, einem halben Jahr nach der Jungenaufzucht, egal welche Jahreszeit, egal ob die Jungvögel noch da sind, egal ob sie in der AV sind oder in ihrem Zimmer.
     
  22. #20 IvanTheTerrible, 6. Januar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Eines ist doch sicher, die Brutstimmung ist kein zufälliges Produkt was den Vogel einfach mal so überfällt. Warum brüten also unsere heimischen Vögel immer im April /Mai. Wenn ich schreibe, ich werde in diesem jahr meine Zucht von Sommer- auf Winterbrut umstellen, so geht das.
    Die Winterbrut ist dann genau so erfolgreich, wie die Sommerbrut.
    Ich steuere das also über Futter und Licht. Würde ich es nicht machen, so wären 90% aller Gelege unbefruchtet. Denn auch eine Kopulation heißt noch lange nicht, das Spermien übertragen werden, denn das geht nicht wie beim Menschen 12 Monate im Jahr zu jeder Tageszeit und Stunde!
    Ohne Stimulation geht es nun mal nicht und das ist auch der Auslöser für die Brutstimung.
    Es sind Vögel!
    Ivan
     
Thema: Frage zur Brut / Paarung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wird jedes meisenei einzeln befruchtet

Die Seite wird geladen...

Frage zur Brut / Paarung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  5. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm: