Frage zur Dunkelphase

Diskutiere Frage zur Dunkelphase im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Welliefreunde, nach Erlangung der Zuchtgenehmigung habe mich meine beiden Hübschen zum brüten animiert. Die Hochzeit hat...

  1. hraban

    hraban Guest

    Hallo liebe Welliefreunde,

    nach Erlangung der Zuchtgenehmigung habe mich meine beiden Hübschen zum brüten animiert. Die Hochzeit hat stattgefunden und der Nistkasten ist von der Henne angenommen worden. Sie sitzt jetzt seit 21 Tagen regelmäßig und zunehmend lange im Kasten und läßt sich auch schon füttern. Ein Ei hat sie aber noch nicht gelegt.
    Kann mir jemand aus seiner Erfahrung sagen, wie lange die Dunkelphase dauert. Ich möchte die kleinen nicht unnötig stressen und nehme lieber den Nistkasten wieder raus, bevor die Pieper darunter leiden.

    Viele Grüße

    Hraban
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich habe meinen Piepern ein paar Kästen in die Voliere gestellt, um mal zu sehen, welche Henne überhaupt Bock auf brüten hat, also um ein Paar für die Zucht herauszusuchen. Die Kästen sollten nicht lange drinnen bleiben, nur so lange, bis ich eine Auswahl getroffen hatte.
    Was soll ich sagen, nach wenigen Tagen lag ein Ei in einem der Kästen und ich musste schnellsten alle Kästen wieder aus der Voliere nehmen und Schorsch & Melli in einen sparaten Zuchtkäfig setzen. Melli hat dann nach dem ersten Ei noch zwei (!) Wochen lang weitergelegt, nachher waren es dann acht Eier.

    Also denke ich mal, dass man nicht so pauschal sagen kann, wann das erste Ei gelegt wird. Ich hatte jedenfalls nicht im Traum daran gedacht, dass das so schnell gehen kann. Aber dazu sollen sich die erfahreneren Züchter/-innen hier mal äussern.
    -Wie fütterst Du die Pieper?
     
  4. hraban

    hraban Guest

    Neben dem normalen Körnerfutter erhalten sie viel Grünzeug (Salat, Gurke), Sprossenfutter und ein spezielles Ei- und Aufzuchtfutter dass mir im Tiershop hierzu empfohlen wurde.
    Hraban
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hast Du nur ein Pärchen?
    Meistens animieren sich die Pärchen gegenseitig zum Brüten. Ich denke mal eher, dass die Henne noch gar nicht richtig in Brutstimmung ist und sich nur verwöhnen lässt. Das Eifutter würde ich zu beginn der Brutphase Weglassen. Biete lieber Keimfutter an. Auch nicht ganz soviel Salat und Gurke, da die Vögel davon eher Durchfall bekommen. Lieber mal frische Rispengräser und Obst wie z.B. Apfel und Banane. Kolbenhirse und Lakprodukte sind in dieser Phase auch sehr begehrt. Wenn deine Henne aber noch kein richtiges Interesse hat zum Legen, würde ich dir empfehlen den Kasten nochmal abzuhängen. Wenn sie durch die nächste Mauser durch ist, müsste sie auch wieder in Brutstimmung kommen.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Korrektur:
    Lakprodukte = Kalkprodukte ;)
     
  7. hraban

    hraban Guest

    Danke Dir, habe ich schon beim ersten Mal richtig interpretiert. Übrigens habe ich zur Zeit nur ein Pärchen.

    Vielen Dank

    Hraban
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Tja, bei Einzelbrut dauert das dann halt etwas länger. Meine mögen die Einzelbrut in der Wohnung nicht. Habe es dieses Jahr mit mehreren Paaren probiert, aber alle wollen nur in der Kolonie draussen in der Voliere brüten. Wenn ich dann einen Käfig in die Voliere hänge, klappt es. Sie müssen einfach die anderen hören können.

    Vorallem, wenn es die erste Brut ist, kann es schon mal etwas länger dauern, bis die Henne überhaupt kapiert, was sie machen soll.
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Aus eigener Erfahrung, kann ich berichten, das es nicht so einfach ist mit nur einem oder zwei Paaren eine Zucht an zu fangen.
    Dabei bedarf es dann sehr, sehr viel Glück.
    Der Wellensittich ist ein Schwarm- und Fluchtvogel. Wellesittiche brüten in der Natur auch schwarmmäßig eng zusammen.

    Zum einen ist jetzt eine gute Zeit um zu züchten. Sie sollten nicht in der Mauser sein.
    Sind sie in Brutkondition, dann braucht die Henne so um die 10-20 Tage, damit sich ihr Körper auf das Eierlegen eingestellt hat. Sie können nicht auf Kommando Eier legen.
    Hat man mehrere WS bringt sich eine Gruppe besser in Brutstimmung, als nur ein Paar. Selbst von einer Gruppe braucht man nur ein Paar brüten lassen. Die restlichen sorgen mit für die Stimmung die das Paar benötigt.
    Die Hähne treten zumeist am frühen Morgen wenn sie aktiv werden. Ist der Hahn nicht in Brutstimmung sondern nur die Henne, gibt es nur unbefruchtete Eier. Das kann auch passieren, wenn der Hahn zu jung ist. U

    Unbefruchtete Eier kommen oft bei der Erstbrut vor. Oder das nicht alle Eier befruchtet sind.
     
  10. hraban

    hraban Guest

    Liebe Welliefreunde,
    vielen Dank für eure Antworten. Ich werde jetzt noch vierzehn Tage warten und meine kleinen dann von ihrem Stress befreien. Obwohl ich sagen muss, dass die Henne es sich gut läßt. Sie läßt sich überall und gerne füttern (auch im Kasten). Wenn sie dann keine Lust mehr auf das Hähnchen hat, jagt sie ihn dann auch vom Einflugloch weg. Die Aktivitäten der beiden bieten uns ein ausgiebiges Programm, dass wir uns immer wieder gerne ansehen.
     
  11. hraban

    hraban Guest

    Endlich ein Ei

    Hallo liebe Welliefreunde,

    ich habe meinen beiden Piepern ein paar Wochen den Nistkasten weggenommen und letzte Woche wieder reingehängt. Siehe da, heute lag ein Ei in der Nistmulde und die kleine sitzt. Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es weitergeht und ob das Ei auch befruchtet ist. Ich werde weiter berichten.

    Viele Grüße

    Hraban
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. hraban

    hraban Guest

    Als ich heute den Nistkasten kontrolliert habe, lag ein zweites Ei drin. Ich glaube, das es jetzt mit dem brüten klappt. Meine Spannung kennt keine Grenzen auf das Ergebnis der Brutaktion.

    Viele Grüße
    Hraban
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hey, Herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg. :D :beifall:
     
Thema: Frage zur Dunkelphase
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hraban pieper

Die Seite wird geladen...

Frage zur Dunkelphase - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...