Frage zur Futterlagerung!

Diskutiere Frage zur Futterlagerung! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Leute, habe mal eine Frage,wie lagert man das Körnerfutter am Besten?Offen oder luftdicht verschlossen? Ich habe auch schon von Züchtern...

  1. Bonny

    Bonny Guest

    Hi Leute,

    habe mal eine Frage,wie lagert man das Körnerfutter am Besten?Offen oder luftdicht verschlossen?
    Ich habe auch schon von Züchtern gehört,dass sie das Futter einfrieren!Ist das dann nach dem Auftauen nicht feucht und somit anfällig für Schimmelpilze?
    Für Euren Rat im Vorraus vielen Dank!

    Gruss Gaby
     
  2. Ariane

    Ariane Guest

    Hi Bonny!

    Am besten lagert man das Futter gar nicht.
    Da sich das aber in den meisten Fällen nicht machen läßt, sollte man auf eine möglichst kühle und trockene Lagerung achten. Die Luftfeuchtigkeit sollte so niedrig wie möglich sein.
    Einfrieren tut man das Futter um ungewollte Fleischbeilagen zu töten (Motten). Ich konnte noch nicht feststellen, das das Futter nach dem Auftauen feucht ist.

    liebe Grüße,
    Ariane
     
  3. #3 rwieting, 17.09.2000
    rwieting

    rwieting Guest

    Hallo zusammen,
    wir geben in die Futterkiste immer eine Sitzstange die wir vorher in Serenol getaucht haben.Bisher haben wir keine Probleme mit Krabbeltieren gehbt.
    Viele Grüsse Brigitte und Rainer

    ------------------
    mfG Rainer
     
  4. #4 Rüdiger, 17.09.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Größere Mengen lose gekauftes Körnerfutter bewahre ich in Plastikeimern mit Deckel auf (von einer bestimmten Firma heißen die Dinger "Oscar-Tonnen"; gibt es in verschiedenen Größen)).
    Die Deckel schließen nicht so fest, das Feuchtigkeit nicht mehr entweichen könnte - ansonsten kann man auch etwas zwischen Deckel und Tonne klemmen.
    Insgesamt halte ich es für günstiger, wenn das Futter zwar nicht offen lagert, aber so, das Luft zirkulieren kann.
    Die Tonnen selbst wiederum stehen in einem möglichst kühlen und trockenen Raum - bei uns ist dies eine kleine, isolierte Abstellkammer unter dem Dach. Lediglich im Sommer wird es dort sehr warm.
    Probleme mit Schimmel - soweit dieser nicht bereits beim Kauf "eingeschleppt" worden ist, habe ich auf diese Weise noch nie gehabt.
    Übrigens sollte man bedenken, das ein großer Teil der Sämereien nur einmal, höchstens zweimal im Jahr geerntet wird und daher der Kauf kleiner Mengen Futter nicht bedeutet das dieses "frischer" ist als wenn man sich einen größeren Vorrat zulegt

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  5. Bonny

    Bonny Guest

    HI Leute,

    danke für Eure Antworten,dann mache ich ja alles richtig!
    Ich brauche auch nicht so große Mengen,aber so viele verschiedene Sorten!
    Da ich jeweils 2 Kanarie,2 Reisfinken,2 Wellis habe.

    Gruss Gaby
     
Thema:

Frage zur Futterlagerung!

Die Seite wird geladen...

Frage zur Futterlagerung! - Ähnliche Themen

  1. Eine Frage zur Ankaufsuntersuchung

    Eine Frage zur Ankaufsuntersuchung: Ich wollte nicht einen anderen Thread sprengen (da ging es um PBFD), deshalb kopiere ich das mal hierhin: ---------- Es liegt wie immer beim...
  2. Laufenten: Frage zur Bruttrennung

    Laufenten: Frage zur Bruttrennung: Hallo ihr Lieben, sind seit 28.Mai nun Besitzer einer Jungfamilie. Speedy & Gonzales haben Nachwuchs bekommen. Es sind fünf quirlige Batzis, die...
  3. Frage zur Schafstelze

    Frage zur Schafstelze: Hallo zusammen, diese Schafstelze habe ich vor drei Tagen im Burgenland (Gegend um den Neusiedlersee) gesehen. Der Augenstreifen und der Kopf...
  4. Dringende Frage zur Amsel

    Dringende Frage zur Amsel: Bei mir hat sich ein Greifvogel gerade eine Kohlmeise geholt wollte wohl die Amsel Frau. Die Amsel Frau hat sich unter ein Netz gerettet und vor...
  5. Fragen zur Vergesellschaftung von Rosellas

    Fragen zur Vergesellschaftung von Rosellas: Hallo ihr lieben! Wir haben aus dem Tierheim einen Rosellahahn, der mit den dortigen Nymphensittichen aufgewachsen ist und bisher keine...