Frage zur Neuverpaarung

Diskutiere Frage zur Neuverpaarung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe mal eine Frage bzw. ein Problem. Ich habe seit ca. 10 Jahren ein Nymphenpärchen, die sich zwar nicht hassen, aber leider auch...

  1. alex281

    alex281 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31789 Hameln
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage bzw. ein Problem. Ich habe seit ca. 10 Jahren ein Nymphenpärchen, die sich zwar nicht hassen, aber leider auch nicht lieben. Die einzige Zeit, wo eitel Sonnenschein ist, ist wenn sie zusammen brüten. Sie ist sehr verschmust und er ein absoluter Macho. Er verjagt sie oder hackt nach ihr, wenn es ihm passt. Oder der Herr hält sein Köpfchen hin und sie muss kraulen. Seit letztem Jahr November hat sie ein Unterflügelekzem (evtl. EMA-Syndrom) und der behandelnde TA an der TiHo wollte sie daraufhin einschläfern. Zum Glück habe ich hier im Forum Thomas B. kennengelernt und mit seiner Hilfe geht es der Kleinen wesentlich besser (obwohl sie noch nicht über´n Berg ist). Da das EMA-Syndrom evtl. auch auf ungünstige Haltungsbedingungen (rangniedere Tiere) zurückzuführen ist, habe ich mich jetzt entschlossen für meine zwei Süßen noch 2 weitere Nymphen aus dem Tierheim zu holen. Jetzt habe ich ein wenig Angst, dass sich die zwei Neuen mit dem Männchen gegen die Kleine "verbünden" könnten, da sie sehr zurückhaltend ist und sich leider auch alles gefallen lässt. Hat hier jemand Erfahrungen mit Neuverpaarungen in so einem Fall? Oder kann mir jemand Tipps geben, worauf ich achten sollte bei der Auswahl der zwei Neuen (wenn es überhaupt Auswahl im Tierheim gibt)?

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 9. Juni 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Alexandra :0-


    Ich würde versuichen ein festes Pärchen zu bekommen. Dann ist die wahrscheindlichkeit groß das sie sich mit sich beschäftigen und de anderen beiden in Ruhe lassen.
     
  4. alex281

    alex281 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31789 Hameln
    Hallo Heidi,
    erstmal danke für deine Antwort. Ich hatte mir auch erst überlegt ein Pärchen anzuschaffen, um zu umgehen, dass dann alle auf meine Kleine losgehen. Doch das Problem ist, dass sie ja eventuell durch ihren Partner krank geworden ist und es vielleicht besser wäre ihr (und dementsprechend ihm auch) einen neuen Partner zuzugesellen. Denn ich würde den beiden schon wünschen in einer harmonischen Beziehung zu leben und da ich jetzt endlich mehr Platz und demnächst auch eine größere Voliere habe, würde es jetzt mit 4 Haubentrollen passen.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
  5. birdy7

    birdy7 Guest

    hallo alexandra,
    bei uns war es zwar nicht ganz so wie bei dir aber ein bisschen ähnlich.
    wir hatten hier zwei hähne und der ein (ältere) musste sich immer unter buttern lassen von den jüngeren. der jüngere hat ihm gejagt und auch gezankt und immer gewonnen (sie haben sich nicht weh getan aber es wurde rangordnung ausgekämpft).
    nun hatten wir uns entschlossen als wir in eine größe wohnung gezogen sind noch zwei henne für unsere beiden männer zu holen.
    da kam das große staunen, unserer älterer nymphenhahn ist seitdem fest verpaart mit eine der hennen und er zeigt nun den jüngeren das er chef im hause ist. er lässt sich nicht mehr unterbuttern, sonder gewinnt nun die rangordnung. ja und unserer jüngerer hahn ist zwar immer noch ein kleiner macho, passt sich aber nun der gruppe an (mittlerweile verpaart er sich mit der anderen henne). und unser älterer hahn ist nun chef im haus.
    das hätten wir auch nie gedacht das sich die rangordnung so ändern könnt (das der ruhigere und ältere nun chef ist).
    wir drücken dir auf jedenfall alle daumen und krallen, das es bei euch auch ein happy end gibt. :trost:
     
  6. alex281

    alex281 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31789 Hameln
    Hallo Nicol,
    das hört sich bei euch ja richtig gut an. Vielleicht wird meine Kleine ja dann auch ein wenig selbstbewusster und setzt sich dann mehr durch. Oder die beiden Besinnen sich und finden doch ganz zueinander, wie es ja bei Petra102 war. Ich werde mich auf jeden Fall nach zwei weiteren Nymphen umgucken und hoffen, dass alles gut klappt (mit welcher Konstellation der 4 dann auch immer).
    Liebe Grüße
    Alexandra
     
Thema:

Frage zur Neuverpaarung