Frage zur Vererbung bei Rosellas

Diskutiere Frage zur Vererbung bei Rosellas im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Halo, ich habe mit nach jahrelanger Pause wieder eine Voliere gebaut in welche ich gerne ein Paar Rosellas einsetzen möchte. Ich kann von einem...

  1. #1 Regalis, 16.02.2018
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Halo,

    ich habe mit nach jahrelanger Pause wieder eine Voliere gebaut in welche ich gerne ein Paar Rosellas einsetzen möchte. Ich kann von einem Bekannten einen Hahh in opalin bekommen und eine Henne in Lutino oder Rubino. Was soll ich nehmen das auch die Jungvögel schön werden. Wie ist die Vererbung bei einer Rubino oder Lutino Henne. ich hoffe es gibt jemand der mit weiterhelfen kann.
    Grüße
    Marco
     
  2. Anzeige

  3. #3 gandalf10811, 16.02.2018
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    Hallo,

    www.gencalc.com

    Wäre gut, wenn der Hahn auch spalt in ino wäre. Bei der Kombination 1,0 opalin x 0,1 rubino oder lutino fallen keine rubino oder lutino Vögel. Bei den Jungvögeln wären die Hähne wildfarbig spalt in opalin und ino und die Hennen opalin

    Grüße
     
  4. #4 sittichmac, 16.02.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.612
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich würde mich gandalf ansschließen. idealerweise wäre 1,0 opalin spalt ino. so würdest du neben opaline auch immer inos mit ziehen. ansonsten würde ich zu dem opalinen hahn lieber die rubino henne nehmen. so bekommst du zumindest immer schöne opaline und hast kein wf kuddelmiuddel dabei.

    ps. nebenbei beständ auch die chance das vielleicht mal ein rubino fallen könnte. da die wenigsten rosellasittiche reinerbig sind und ino ist die am häufigsten eingekreuzte mutation.
    als ich noch aktiv rosellasittichmutation gezüchtet habe fiehl auch hin und wieder mal ein jungvogel der so nicht fallen hätte dürfen.
     
  5. #5 dustybird, 16.02.2018
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day man findet schon bald keine Normale Wildfarben mehr und die sind doch sooo schön.
     

    Anhänge:

Thema:

Frage zur Vererbung bei Rosellas

Die Seite wird geladen...

Frage zur Vererbung bei Rosellas - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Rosenbrustbartsittichen

    Frage zu Rosenbrustbartsittichen: Hallo Und zwar , kann man Rosenbrustbartsittiche (P.a. fasciata ) außerhalb der Brutzeit , mit anderen Edelsittichen in einer...
  2. Guten Tag allerseits ich habe eine Frage

    Guten Tag allerseits ich habe eine Frage: Hallo Ich habe eine Frage es geht um meine zwei Kanarienvögel. Auf den Hahn bin ich zufällig gekommen am 14 November, circa eine Woche später...
  3. Vererbung Halsbandsittiche

    Vererbung Halsbandsittiche: Hallo an alle, ich habe mal eine Frage zur Vererbung bei Halsbandsittichen. Ich habe ein Zuchtpaar,bestehend aus Hahn Grau und Henne Albino....
  4. Neue Voliere: Eine Frage des Bodens

    Neue Voliere: Eine Frage des Bodens: TLDR: Welchen Bodengrund nutzt ihr, wie reinigt ihr diesen Leider wird es bei Recherche zu diesem Thema sehr sehr schmal. (Kot-Schublade hier =...
  5. Neue Voliere: Eine Frage des Lichtes

    Neue Voliere: Eine Frage des Lichtes: TLDR: Was bringen Arcadia-Lampen wirklich und wie steuert man diese an Zuerst: Ja darüber wurde wohl viel Diskutiert aber die welche ich gelesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden