Frage zur Vergesellschaftung von Graupis und Amazonen

Diskutiere Frage zur Vergesellschaftung von Graupis und Amazonen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle... Kurz zu mir - ich habe früher unter dem Namen Mari & Rico bei den Amazonen geschrieben, konnte den Account aber nicht mehr...

  1. #1 Dr. Snuggles, 08.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo an alle...

    Kurz zu mir - ich habe früher unter dem Namen Mari & Rico bei den Amazonen geschrieben, konnte den Account aber nicht mehr nutzen... Unsere Altvögel sind leider zwischenzeitlich alle verstorben - wir hatten ja "gebrauchte" ;-) und leider auch in jungen Jahren schon sehr kranke Vögel.

    Nach ein paar Jahren ganz ohne Papageien hat uns doch eine Menge gefehlt, und wir haben 2017 unseren ersten JUNGEN!!! Vogel von einem Züchter geholt - diesmal grau ;-)
    Ein paar Monate später haben wir ein altersmässig passendes Mädel aus furchtbarer Haltung zu uns genommen (4 Vögel in einer Wellensittichvoliere)
    Unser Bestand bis letzten Samstag: 2x grau
    - Snuggles (Hahn, HZ, 02.2017)
    - Jiggles (NB-juhuuu- Henne, 06.2016)

    So und nun....
    Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt eine zweite Voliere zu bauen und ein Paar Amazonen aufzunehmen - einfach weil ihr Wesen so anders ist als dass der Grauen, wobei ich beides liebe !
    Dann sah ich sie in den Anzeigen *heul
    Gelbflügel-Blaustirn, von Anfang diesen Jahres...in einem Wellikäfig....

    Kurzum: ich hab sie am gleichen Tag noch geholt und gleich Sonntag haben wir Snuggles`s Babyvoliere wieder aufgebaut, wo sie dann gleich eingezogen ist.

    Natürlich findet unsere graue Henne sie noch nicht so toll. Die Volieren stehen im gleichen Vogel-....ach nee...Wohnzimmer...
    Sie macht halt auf dicke Hose und plustert sich auf (natürlich nur, wenn wir da sind), und versucht auf ihre Voli zu fliegen um sie "anzumachen". Die Kleine stört das erst mal gar nicht - Amazonensouverän lässt sie sich nicht beeindrucken - sei denn es ist zu nah (sie ist ja auch noch klein)

    Das Vergesellschaften an sich wird bestimmt klappen mit der Zeit, da mach ich mir eigentlich keine Sorgen. Meine Frage ist eher eine andere:

    In dieser Situation!!! Was kommt als erstes?? Ein Partnervogel für die Kleine oder eine Eingewöhnung für alle, dass ein gemeinsamer Freiflug möglich ist?
    Und bitte nicht falsch verstehen!!! Auch die Amas bekommen ihre große Voliere - nur Freiflug soll gemeinsam möglich sein.

    Viele liebe Grüße aus der Stadt, in der die Busse mit den Rädern nach oben fahren...

    Vielleicht können die Admins es auch bei den Amazonen Posten?? Ich wollte nicht doppelt posten aber es betrifft ja beide Vogelarten und ich weiss, dass hier Halter sind, die beide im Freiflug haben (zu mindest war es früher so...)

    LG Mari
     
    Astrid Timm gefällt das.
  2. #2 Karin G., 08.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.166
    Zustimmungen:
    979
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und mit dem Suchwort Mari & Rico findet man noch deine früheren Beiträge
    nur so interessehalber:
    Partnerin für Rico
    Freiflug ???
    Step by step

    Herzlich Willkommen zurück bei den Vogelforen :zustimm:
     
  3. #3 Dr. Snuggles, 08.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Karin, an Dich erinner ich mich auch noch *freu

    Aber mir wurde vom Systhem gesagt, dass der Benutzername nicht mehr existiert. Da blieb mir nur die Neuanmeldung
     
  4. #4 Karin G., 08.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.166
    Zustimmungen:
    979
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Mari

    habe deinen Beitrag kopiert ins Amazonenforum, aber geschlossen, damit nicht in beiden Unterforen geantwortet wird.
    So in Ordnung für dich?
     
  5. #5 Dr. Snuggles, 08.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Oh super, Du bist ein Schatz!
    Habe gerade echt überlegt, ob ich jetzt in beiden Foren immer schauen muss, ob Antworten da sind.
    Lieben Dank Dir!!
     
  6. #6 Astrid Timm, 08.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    34393
    Hallöschen
    ich habe 3 Graue und 2 Amazonen . Ich hatte am Anfang 2 Graue und 1 Amazone noch zusammen , seit Trulla verpaart ist , ist sie sehr Giftig den Grauen gegenüber. Also bei mir ging die Vergesellschaftung gehörig in die Hose , würde sie sich heute im Haus treffen würden sie sich umbringen. Ich würde es nicht wieder so machen. Zumindest nicht auf kleinen Raum und die 3 bzw 4 hatte locker um die 55 qm plus 2 große AVs . Heute haben die Grünen ihr eigenes Zimmer , das ist auch gut so :)
     
  7. #7 Dr. Snuggles, 08.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hi Astrid,

    waren es bei Dir alles Jungvögel (im Sinne von bis zu 3 Jahren)zur Zeit der Vergesellschaftung?
     
  8. #8 Dr. Snuggles, 08.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Es stellt sich mir auch nicht gerade dringend die Frage ob oder wie es klappt - ich vertraue auf mich und meine Vögel und sehe auf lange Sicht kein Problem - wir sind wahnsinnig kriesenerprobt *lach und ich habe Durchhaltevermögen.
    Dazu kommt, dass die ganze Sache bei relativ jungen Vögeln ungleich leichter ist, als bei älteren.

    Die zentrale Frage bleibt aber.... erst Nr 1 integrieren, oder erst einen Partner für Nr 1????
     
  9. #9 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    34393
    Meine Grauen hatten nie Probleme mit anderen Vögeln , jede Vergesellschaftung lief bisher Problemlos. Meine Amazonen Henne ist das Problem , alle sind über 10 JAhre alt , fast alle aus Einzelhaltungen mit mehr oder weniger schlechtem Hintergrund . Trulla ist ne sehr Mama fixierte Handaufzucht , sie greift eigentlich alles und Jeden an der nicht ich bin oder Ihr Hahn. Die erste Zeit lief das mit den Grauen super , getrennte Volieren gemeinsamer Freiflug und AVs . Meine Erste Graue Henne entwickelt sich zu einem Dominanten Monster ;) Und fing an Trulla anzufliegen. Die Graue Henne passte so auch nicht mehr zu meinem behinderten Hahn und ich suchten Ihr ein Neues Zu Hause. Und da war der Knackpunkt bei Trulla , Paula zog aus und Trulla fing an den Grauen Hahn zu attackieren und später seiner neue Henne (beide sind aber Behindert ) also kann ich da nicht zu kucken und abwarten. Nun hat Trulla ihren Hahn und ist soweit Glücklich , nur die Grauen kann ich Ihr nicht mehr vor die Nase setzen . Jungvögel entwickeln sich , unter Jungen geht es meist gut aber lass sie erwachsen werden und Brutig , dann ist Vorbei , bei Vielen. Vor allem aber denk ich bei Amazonen.
     
  10. #10 mäusemädchen, 09.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    NRW
    Hallo Mari,

    also, vor der Zusammenführung der Grauen mit den Grünen, würde ich zuerst einen Partner für Nr. 1 besorgen. War die Vergesellschaftung/Verpaarung der Grünen erfolgreich, würde ich die Zusammenführung Grau mit Grün angehen. Aber - ehrlich gesagt - sehe ich Probleme kommen = Revierverteidigung - gerade während der Balz- und Brutzeit, die ja einige Monate anhält. Meine Meinung kann natürlich nur "ein kleiner, roter Faden" sein, denn zusätzlich kommt es auf das Wesen des einzelnen Vogels an.

    Gruß
    Heidrun
     
    Astrid Timm gefällt das.
  11. #11 Dr. Snuggles, 09.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Vielen lieben Dank für Eure Posts. Unter den Umständen werde ich den Standort der Amazonen - Voliere nochmal genauer überdenken, denn sowas lässt sich ja später nicht mal ebend so ändern... Lach

    Wir haben zwar einen altersmässig passenden Hahn in Aussicht, ich bin aber noch unentschlossen, weil es auch eine HZ ist und ich lieber eine NB nehmen würde.. Da muss ich noch mal ein paar Nächte drüber schlafen...

    Viele liebe Grüße
    Mari
     
  12. #12 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    34393
    dazu kann ich nur sagen , ich dachte auch meine Blaustirn Henne braucht unbedingt nen Blaustirn Hahn und NB . Das ist nach 7 Monaten Vergesellschaftungs Versuch in die Hose gegangen. Sie hat ihn scheinbar nicht verstanden und er wurde sehr aggressiv . Nach langem hin und her ist er zu einer NB Henne gezogen und da klappt es auf Anhieb. Trulla blieb erst mal allein. Durch Zufall wurde mir ein Gelbwangen Hahn angeboten , Teil HA . Ich wollte erst nicht , da ich Angst hatte das es wieder schief geht und ich wusste nicht wie sie reagiert wenn er dann auch auf mir hocken will. Aber es lief super , 2 Tage und sie waren ein Paar. Ich bin immer gern gesehen , (halte mich mit Absicht raus ) darf beide auch mal krabbeln und keiner ist auf den anderen eifersüchtig . Ich würde mich heute nicht mehr auf eine Art versteifen und auch nicht das es ne NB zu ner HA sein muss . Lieber die Maus erst einmal bissl kennen lernen und dann das passende Gegenstück suchen oder eben das Schicksal entscheiden lassen ;)
     
  13. #13 mäusemädchen, 09.10.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    NRW
    Ich würde auf jeden Fall stets eine artgleiche Verpaarung vornehmen. Oft gibt es schon Unterschiede in den Lautäußerungen, die einem harmonischen Zusammenleben im Wege stehen können. Selbst kleinste Unterschiede in den diversen Verhaltensweisen können Stresssituationen hervorrufen, die dem Menschen oft entgehen.

    Gruß
    Heidrun
     
  14. #14 Astrid Timm, 09.10.2019
    Astrid Timm

    Astrid Timm Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    34393
    So unterschiedlich sind die Laute nicht von meinen Beiden , sie ergänzen sich wunderbar und halten stimmlich den ganzen Tag Kontakt . Wie schon geschrieben war es Zufall , und wir haben es probiert und sie kleben seit dem zusammen . Beide hatten vorher einen Partner wo es eben nicht klappte mit der gleichen Art .Aber das muss auch Jeder für sich und seine Vögel selber entscheiden , ich schreibe nur aus meinen Erfahrungen heraus ...
     
  15. #15 Dr. Snuggles, 10.10.2019
    Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    So kann man sich irren.... Danke für die Info.
    Dann sollte ich mich vielleicht doch nicht so auf NB versteifen und mal schauen, was sonst noch auf ein zu Hause wartet....
    Was meint Ihr wäre vom Alter noch OK? Unsere 2 sind ja ca 1 Jahr auseinander...
     
    Astrid Timm gefällt das.
  16. #16 mäusemädchen, 10.10.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    NRW
    Der zukünftige Partnervogel darf auf keinen Fall schon geschlechtsreif sein!

    Gruß
    Heidrun
     
    Astrid Timm gefällt das.
Thema:

Frage zur Vergesellschaftung von Graupis und Amazonen

Die Seite wird geladen...

Frage zur Vergesellschaftung von Graupis und Amazonen - Ähnliche Themen

  1. Kurze Vorstellung und gleich die erste Frage

    Kurze Vorstellung und gleich die erste Frage: Hallo zusammen, mein Name ist Marcel und ich lebe mit meiner Familie (Frau und zwei Kindern) in einem kleinen Dorf in Hessen. Im Frühjahr diesen...
  2. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  3. ...und eine letzte Frage

    ...und eine letzte Frage: zu den Sichtungen im Blockland. Ist das auch wieder eine Kornweihe? Ich frage, weil es dort auch Rohrweihe und Rotmilan gibt (außer den...
  4. Brauche allgemein Rat ^^'

    Brauche allgemein Rat ^^': Hallo, ich bin Luna und ich überlege schon seit längerem ob ich mir Vögel holen möchte oder ob das doch keine so gute idee ist. Ich hatte noch nie...
  5. Amazonen fressen nicht ( = Gelbflügel–Blaustirnamazonen)

    Amazonen fressen nicht ( = Gelbflügel–Blaustirnamazonen): Hallo, wir haben am Samstag zwei Amazonen, Naturbrut von Mai 2019, vom Züchter gekauft. Die 2 sitzen in der Voliere immer nur auf einer Stelle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden