Frage zur Zucht

Diskutiere Frage zur Zucht im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Was mich einmal interressieren würde : Wieso braucht man eine ZG wenn man junge Nymphis bekommt ? Gilt das nur für den Verkauf oder auch, wenn sie...

  1. Mahpiya

    Mahpiya Mamagei

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70327 Suttgart
    Was mich einmal interressieren würde : Wieso braucht man eine ZG wenn man junge Nymphis bekommt ? Gilt das nur für den Verkauf oder auch, wenn sie sich "unerlaubt" vermehren?
    Muß ich also die Brut unterbinden oder darf ich zum "Hausgebrauch" brüten lassen?
    Kommt bei mir nicht in Frage....ich habe zwei Hähne.... aber ich bin neugierig.
    LG
    Jenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 18. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    nein, Diu brauchst in jedem Falle eine ZG, da die Nymphies unter der Ringpflicht stehen und registriert werden müssen auch wenn Du sie nicht weitergibst.
    Aber warum hast Du zwei Hähne :traurig: gegengeschlechtliche Haltung ist in jedem Falle besser
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Stimme ich zu....:zustimm:

    Naja vllt. mal verkauft!? so tragisch finde ich das jetzt nicht, besser als Einzelhaltung:)
     
  5. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Besser heißt aber nicht gut. Nymphensittiche entwickeln in gleichgeschlechtlicher Haltung erschreckend oft Verhaltensstörungen.

    @Jenny
    Besteht denn die Möglichkeit aufzustocken? Mit 4 Nymphen entsteht schon ein richtiges Schwarmgefühl, sie können sich erst dann richtig ausleben.
     
  6. #5 Stefan R., 19. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Man kann in etwa 70 Prozent der Fälle bei gleichgeschlechtlicher Haltung das Pech haben, dass die Hennen auf der einen Seite dauerlegen und die Hähne auf der anderen Seite um die Wette "kreischen".

    Ich musste damals aus Platzgründen einen Hahn gegen eine Henne austauschen, schön war das nicht.

    Aber auf der anderen Seite hat Liora natürlich auch recht, wenn die Vögel ganz alleine sind, dann kann es ebenfalls zu (fast noch schlimmeren) Verhaltensstörungen kommen.

    Es ist halt immer auch eine "ethische Frage", ob es vertretbar ist, zwei gleichgeschlechtliche Tiere zu halten. Wo ist die Trennlinie zu ziehen, ob man "im Notfall" gleich zu gleich gesellt hat, bewusst oder unbewusst.

    Viele kaufen mit zwei jungen Vögeln die "Katze im Sack" und haben hinterher das böse Erwachen, wenn sich herausstellt, dass man zwei Hähne oder Hennen hat und mit Eintreten der Geschlechtsreife der Haussegen schiefhängt.

    Meines Erachtens bringt es nichts, tadelnd den Zeigefinger zu heben, wenn jemand ein gegengeschlechtliches Paar hält.
    Man sollte aber die möglichen Gefahren nicht verschweigen, wenn ein Halter bewusst zwei gleichgeschlechtliche Tiere hält, um Nachwuchs zu vermeiden.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 DerGeier20, 20. Juni 2006
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Mein Freund ist eingetragener Züchter!
    Auch wenn du deine Vögel zuhause in den eigenen vier Wänden brüten lassen willst brauchst du eine genehmigung. Unabsichtliche vermehrung gibt es nicht, denn wenn das weibchen eier legen sollte auch wenn sie keinen kasten hat müssen die eier entfernt werden. Bei wellensittiche ist das genauso, aber die brüten eigendlich nicht ohne kasten.
    Hoffe das hilft dir weiter.
    LG
     
  9. Mahpiya

    Mahpiya Mamagei

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70327 Suttgart
    Ganz lieben Dank für Eure Antworten.
    Jetzt zu meinen Hähnen :
    Freunde haben ihre Voliere aufgelöst und mir die Beiden als Paar dagelassen.
    Es hat sich aber herrausgestellt, dass es Hähne sind.
    Die Beiden sollen auch nicht alleine bleiben aber bis meine neue Voliere fertig ist müssen sie noch warten. Solange bewegen sie sich frei in meinem Zimmer.
    Vier Vögel mit Freiflug im Zimmer zu halten ist hier nicht möglich weil wir zu Miete wohnen und zuviel zerschrettert wird. Die beiden Hähne haben mir schon genug zerlegt, eben so meine Ama. Das wird auf Dauer zu teuer ( hauptsächlich wegen der Fensterrahmen ).:nene:

    LG
    Jenny
     
Thema:

Frage zur Zucht