Frage zur Zuchtgenehmigung

Diskutiere Frage zur Zuchtgenehmigung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, ich höre immer wieder, dass man eine ZG braucht, wenn man Papageien und Sittiche züchten will. Mal angenommen, folgender...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich höre immer wieder, dass man eine ZG braucht, wenn man Papageien und Sittiche züchten will.
    Mal angenommen, folgender Fall:
    Ich züchte jetzt Wellis. Möchte aber auf Aras, Kakadus und größere Sittiche umsteigen. Jetzt hab ich ja die ZG schon von der Wellizucht...

    Und jetzt meine Frage: Muss ich jetzt für die anderen Papageien und Sittiche auch eine ZG machen oder kann ich einfach anfangen mit der Zucht, da ich ja noch die ZG von den Wellis habe?

    Danke im voraus!:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Daniel,

    da musst du in die ZG gucken, was da konkret drinnsteht.
    Bei mir z.B. steht: "Genehmigung zum Halten und Züchten von Papageien".
    Nach dieser Genehmigung darf ich also alle Papageien Halten und Züchten, obwohl der ATA nur meine Grauen kennt.
    Von anderen habe ich gehört, dass auch Sittiche mit eingeschlossen waren (mit vermerkt).
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    In meiner ZG steht explizit , daß ich Nymphen im Rahmen einer Hobbyzucht züchten darf mit maximal 3 Paaren
     
  5. Santho

    Santho Guest

    scheint also auch von bundesland zu BL unterschiedlich zu sein....:( :s :?
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ne , ich glaube , es liegt daran , daß unser ATA seinen Job ernst nimmt und sich die Örtlichkeiten ansieht....bei uns ist tatsächlich auch kein Platz für eine Riesenvoliere , deshalb die Einschränkung
     
Thema:

Frage zur Zuchtgenehmigung